Brau Holding International steigert 2012 Umsatz und Absatz
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Brau Holding International steigert 2012 Umsatz und Absatz

15.02.2013 | Brau Holding International GmbH & Co. KGaA
Brauereigruppe baut ihren Marktanteil im Inland aus. Umsatz steigt stärker als Absatz. Auslandsgeschäft wächst weiter dynamisch und überschreitet erstmals 1 Million Hektoliter
Bildquelle: Brau Holding International GmbH & Co. KGaA
Bildquelle: Brau Holding International GmbH & Co. KGaA
Die Brau Holding International, zu der Marken wie Paulaner, Hacker-Pschorr, Kulmbacher, Mönchshof, Fürstenberg und Hoepfner gehören, hat 2012 die positive Entwicklung der Vorjahre fortgesetzt. Die Brauereigruppe hat ihren Umsatz im Jahr 2012 um 3,2 Prozent gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreswert gesteigert. Nach vorläufigen Zahlen hat die Brauereigruppe im vergangenen Jahr 585 Millionen Euro umgesetzt.

Unter den fünf größten Brauereigruppen in Deutschland war die Brau Holding International laut AC Nielsen die einzige, die ihren Marktanteil nach Umsatz ausbauen konnte. Grund für die positive Umsatzentwicklung waren Absatzsteigerungen einerseits und erfolgreich umgesetzte Preiserhöhungen bei einzelnen Marken andererseits.

Mit 5,4 Millionen Hektolitern lag der Bierabsatz der Brauereien der Brau Holding International um 2,0 Prozent höher als im Vorjahr. Der Getränkeabsatz inklusive eigener Mineralwasser und Erfrischungsgetränke stieg um 1,7 Prozent auf 6,2 Millionen Hektoliter.

Erstmals mehr als eine Million Hektoliter Auslandsabsatz
Im Inland lag der Bierabsatz mit 4,4 Millionen Hektolitern um 0,4 Prozent über Vorjahr. Im Ausland wurden sogar knapp 10 Prozent mehr Bier verkauft als 2011. Damit hat die Brau Holding International beim Auslandsabsatz erstmals die 1-Million-Hektoliter-Marke überschritten.

Paulaner erzielt Rekordergebnis
Die Paulaner Brauerei Gruppe als wichtigster Teil der Brau Holding International hat das Jahr 2012 mit einem Rekordergebnis bei Umsatz und Ergebnis abgeschlossen. Trotz der zum 1. November 2011 erfolgten Preiserhöhung für alle Marken der Paulaner Brauerei Gruppe konnten die Absätze teils deutlich gesteigert werden.

Die Marke Paulaner hat im Vergleich zum Vorjahr beim Absatz um 3,6 Prozent zugelegt. Die Absatzzuwächse kamen dabei sowohl aus dem Inland wie aus dem Ausland. Die Hauptsorte, Paulaner Hefe-Weißbier, hat 2012 im Inlandsabsatz um 2,4 Prozent hinzugewonnen. Im Ausland erzielte Paulaner Hefe-Weißbier sogar ein Wachstum von über 20 Prozent.

Starke Position im Bügelverschlusssegment ausgebaut
Hacker-Pschorr setzte die Wachstumsgeschichte der Vorjahre fort und verzeichnete ein Absatzplus von 2,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Im Inland wuchs die Marke um 1,9 Prozent. Auch die Kulmbacher Bügelverschluss-Marken entwickelten sich positiv. Mönchshof als Marktführer im Bügelsegment konnte an die Erfolge der Vorjahre anknüpfen. Ebenso wie die Weißbiermarke Kapuziner konnte sie ihren Marktanteil weiter vergrößern. Damit hat die Brau Holding International ihre starke Position im Bügelverschlusssegment weiter ausgebaut.

Erfolgreiche Innovationen
Die im Jahr 2012 eingeführten Neuheiten haben einen wesentlichen Teil zum Wachstum der Brau Holding International im Inland beigetragen. Die vier neuen Produkte Paulaner Weißbier-Zitrone Alkoholfrei, Mönchshof Natur Radler, Kapuziner Kellerweizen und Sternquell Bierbrause haben sich von Beginn an sehr positiv entwickelt. Dass die neuen Produkte gut im Markt angenommen wurden, bestätigt auch die Fachwelt: Bei einer Handelsumfrage der „Getränke Zeitung“ belegten Mönchshof Natur Radler und Paulaner Weißbier-Zitrone Alkoholfrei in der Kategorie Bier/Biermix die ersten beiden Plätze als „Neuheit des Jahres“.

Regionalität als Erfolgsfaktor
Wesentliches Fundament der Brau Holding International sind ihre regionalen Marken mit ihren vielfältigen Bierspezialitäten. Mit gezielten Investitionen in die Marken betont die Brauereigruppe diese regionale Verankerung. So hat die Fürstenberg Brauerei in Donaueschingen schon 2011 unter dem Motto „Wir im Süden“ ihre regionale Identität in den Mittelpunkt der Kommunikation gestellt – und das mit Erfolg: Die Marke Fürstenberg verzeichnete 2012 Absatzzuwächse, insbesondere dank eines Absatzplus von rund drei Prozent im Handel. Die Hauptsorte Pils konnte ihren Marktanteil in Baden-Württemberg deutlich steigern.

Die Brau Holding International investiert auch weiter in ihre regionalen Marken: Im Jahr 2012 erhielt die Marke Hoepfner einen neuen Markenauftritt, der ebenfalls die regionale Verwurzelung und die vielfältige Braukunst der Karlsruher Brauerei betont. Seit Januar 2013 geht auch die Privat-Brauerei Schmucker in Mossautal mit einer neuen Positionierung und Gestaltung in den Markt.

„Wir setzen authentische regionale Bierspezialitäten gegen austauschbare Aktionsware. Dieser Weg ist kurzfristig nicht immer einfach, aber nur so ist langfristiges wertorientiertes Wachstum im Biermarkt möglich. Die erfolgreiche Entwicklung unserer Gruppe ist für uns eine Bestätigung, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Unsere strategischen Ziele, Ausbau der Marktführerschaft in Süddeutschland, Fokus auf Umsatzwachstum und dynamisches Wachstum in den internationalen Märkten, werden wir konsequent weiter verfolgen“, so Roland Tobias, Sprecher der Geschäftsführung der Brau Holding International.

Über die Brau Holding International GmbH & Co. KGaA
Die Brau Holding International GmbH & Co. KGaA ist der stärkste Verbund regionaler Brauereien und eine der größten Brauereigruppen Deutschlands. Zu ihr gehören die Paulaner Brauerei Gruppe (Paulaner, Hacker-Pschorr, Thurn und Taxis, AuerBräu, Hopf), 63 Prozent der Kulmbacher Gruppe (Kulmbacher, Mönchshof, EKU, Kapuziner, Sternquell, Würzburger Hofbräu, Scherdel, Braustolz, Bad Brambacher) sowie die Südwest Gruppe (Fürstlich Fürstenbergische Brauerei, Privatbrauerei Hoepfner, Privat-Brauerei Schmucker).

Die Brau Holding International GmbH & Co. KGaA ist ein Joint Venture der Schörghuber Unternehmensgruppe (50,1 Prozent) mit Heineken NV (49,9 Prozent). Neben dem Geschäftsfeld Getränke ist die Schörghuber Unternehmensgruppe auch in den Bereichen Bauen & Immobilien, Hotel sowie Seafood unternehmerisch tätig.


Tags: 2013, 2014, Brau Holding International AG

Links

Andere Presseberichte