Beck’s Bier Cool Pack - eiskalter Mehrwert
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Beck’s Bier Cool Pack - eiskalter Mehrwert

28.03.2014 | Anheuser-Busch InBev Deutschland
  • Der neue Beck’s „Cool Pack“ kühlt Bier so unkompliziert wie nie zuvor
  • Umfangreiches Maßnahmenpaket zum Start der Verpackungsinnovation
Beck's cool at home Gastgeber mit Nilz Bokelberg, Markus Kavka und Micky Beisenherz / Bildquelle: Anheuser-Busch InBev Deutschland
Beck's cool at home Gastgeber mit Nilz Bokelberg, Markus Kavka und Micky Beisenherz / Bildquelle: Anheuser-Busch InBev Deutschland
Bremen, März 2014. Lasche aufreißen, Eis hinzufügen und kurze Zeit später ein eiskaltes Beck’s Pils genießen - ab April dieses Jahres wird mit dem neuen Beck’s Cool Pack unkomplizierter und cooler Biergenuss möglich. Der schicke Achterpack kommt direkt mit wasserdichtem Eisbehälter, der einfach mit Eiswürfeln befüllt werden kann. In einem cleanen, typischen Beck’s-Design gehalten, wird der Beck’s Cool Pack zum Hingucker einer jeden Hausparty oder zum perfekten Begleiter im Park.

Mit dem Cool Pack bringt Beck’s erneut eine Produktneuheit auf den Markt, die sich an den Bedürfnissen des Konsumenten orientiert. „Wir sehen Wachstumspotenziale durch Verpackungsideen für starke Marken, die dem Konsumenten Mehrwert bieten und perfekt zum Konsumanlass passen“, so AB InBev-Deutschlandchef Steve McAllister zur Einführung des Beck’s Cool Packs.

„Beck’s ist im Handel das Maß aller Dinge, wenn es um Kleingebinde geht - Beck’s Pils verkauft pro Woche mehr als doppelt so viele Sixpacks wie der Durchschnitt der platzierten Artikel im Regal. Diese Schwungmasse wollen wir auch für den neuen Cool-Pack aufbauen“, so McAllister. Dazu habe man ein breites Kommunikationspaket zur Einführung des neuen Packs geschnürt: Mitte April startet die TV-Unterstützung mit knapp 50 Millionen Kontakten.

Auch am POS erfährt die neue Verpackungsform mit Zusatznutzen umfangreiche Unterstützung: Aufmerksamkeitsstarke Großplatzierungen in der Optik des Beck’s-Schiffs, Kooperationen mit den Marktführern im Eiswürfel-Bereich, Ice Age Ice und Walter Gott Ice Factory über den gesamten Sommer (April - August), die in diesem Zeitraum auf allen zig-Millionen Eisbeuteln auf den Beck’s Cool Pack hinweisen sowie einer zusätzlichen, verkaufsfördernden Zugabe von zwei Kilogramm Eiswürfeln zum Start im April/Mai sprechen im Handel neben klassischen Bierkäufern auch zusätzliche Zielgruppen an. Auch in der Gastronomie wird der Cool Pack aktiviert. Speziell für den Einsatz im On-Trade gibt es einen robusten und langlebigen Cool Pack in der gleichen Optik.

Eine 18/1-Plakatkampagne sowie gezielte Social-Media- und PR-Aktionen runden die Maßnahmen zur breiten Unterstützung der Markteinführung ab. Zur Vorstellung des Cool Packs launcht Beck’s beispielsweise online die Webserie „Beck’s cool at home“ mit dem Mediapartner vevo.com. Mit der weltweit führenden Musikvideo- und Entertainment-Plattform VEVO hat Beck’s einen starken Mediapartner für die „Beck’s cool at home“ Partys gefunden.

Vevo bietet brandneue Musikvideos, exklusive Original Shows und Live-Konzerte: Ein Mix aus Musik und Online TV Format, in dem sich die Inhalte der „Beck’s cool at home“ Partys perfekt integrieren. Den Startschuss für die Webserie gibt am 26. März ein Teaser. Hier werden nicht nur erste Inhalte der Partys verraten. Die „Beck’s cool at home“-Gastgeber Nilz Bokelberg, Markus Kavka und Micky Beisenherz laden exklusiv Gäste ein, zusammen mit ihnen zu feiern. Dafür bewerben kann man sich ab dem 03. April auf www.becks.de.

Ab dem 13. April werden die insgesamt neun Episoden nacheinander auf www.vevo.com und auf Becks.de zu sehen sein. Im Anschluss wartet Beck’s mit einem weiteren digitalen Highlight auf: Beim „Cool Delivered Service“ können sich Städte aus ganz Deutschland für den vermutlich coolsten Bring-Service bewerben. Nach der Abstimmung über Becks.de werden Cool Packs inklusive Eis in die Gewinnerstadt geliefert. Der Beck’s Cool Pack wird ab Ende März im Handel für 6,49 Euro (UVP) erhältlich sein.

Getränkemarkt Deutschland - Tipps von Hotelier.de

Links

Andere Presseberichte