60 Jahre Achenbach Delikatessen Manufaktur: Mit Hühnersuppe fing alles an
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

60 Jahre Achenbach Delikatessen Manufaktur: Mit Hühnersuppe fing alles an

12.04.2014 | Ulrike Sewing Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Wenn ein Unternehmen seit 60 Jahren erfolgreich ist, stellt sich unweigerlich die Frage: Wie war das eigentlich damals, als Rudolf Achenbach und seine Frau Ingrid mit der Gründung ihres Unternehmens am 15. April 1954 die ersten Schritte in eine ungewisse Zukunft wagten? Die Zeichen standen gut...
Bildquelle: Rudolf Achenbach GmbH & Co. KG
Bildquelle: Rudolf Achenbach GmbH & Co. KG
Der Wiederaufbau nach dem 2. Weltkrieg war in vollem Gange und die Jahre des "Wirtschaftswunders" verhalfen Deutschland zu neuem Wohlstand. So stellte Rudolf Achenbach mit den Erfahrungen aus der elterlichen Nährmittel-fabrik als erstes Produkt eine "Klare Hühnersuppe" her.

Die dafür benötigten Hühner kaufte der junge Unternehmer von den Bauern der Region und verarbeitete sie noch schlachtfrisch zu einer köstlichen Suppe, die auf eine entsprechende Konzentration reduziert damals noch als "eingedickt" bezeichnet wurde. In 800 ml fassenden Konservendosen, die im Wasserbad sterilisiert wurden, war dieses Produkt jahrelang haltbar. Aus den Geflügellebern, die bei der Schlachtung der Hühner anfielen, wurde nur wenig später das erste Geflügelleber-Parfait entwickelt.

Die Hühnersuppe war ein Erfolgsgarant, da sie aufgrund ihrer geschmacklichen Qualität und hohen Ergiebigkeit von Küchenchefs der Gastronomie gern und oft als Basisprodukt oder zur Abrundung so manch eigener Suppen-Kreation verwendet wurde - übrigens auch heute noch.

Welche Bedeutung dem Produkt schon damals zukam, zeigt etwas, das heute in dieser Form nicht mehr existiert: Die eigene Telegrammadresse "huehnersuppensulzbach" der Rudolf Achenbach Feinkostfabrik, die selbst auf den Briefbögen der 70er Jahre noch zu finden war und damals der schnellen Kommunikation diente.

Um daran zu erinnern, wie einmal alles begann, wurde die "Klare Hühnersuppe" in limitierter Edition im damaligen Design angefertigt.

Links

Andere Presseberichte