Saisonales Winterangebot der Sander Gruppe
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Saisonales Winterangebot der Sander Gruppe

26.09.2017 | Sander Holding GmbH & Co. KG

Mit Gans, Ente & Co. in einen genussreichen Winter 

Sander-Gourmet-Land-Entenbrust gefüllt mit Maronen und Lebkuchen, in eigener Jus / Bildquelle: Sander Gruppe
Sander-Gourmet-Land-Entenbrust gefüllt mit Maronen und Lebkuchen, in eigener Jus / Bildquelle: Sander Gruppe

Tradition trifft Innovation

Der Winter naht: Ab 1. Oktober 2017 startet Sander Gourmet wieder mit ausgewählten, saisonalen Produkten in die vorweihnachtliche Zeit. Rund um Gans, Ente & Co. hat die Frische-Manufaktur ein umfassendes und abgestimmtes Paket geschnürt, das keine Wünsche offen lässt und bei Ihren Gästen garantiert für genussvolle Winterstunden sorgt. Das Sander-Winterangebot verbindet auch 2017 lieb gewonnene, traditionsreiche Speisen mit innovativen Highlights und trendaktuellen kulinarischen Feinheiten.

Vorfreude trifft Vielfalt

Von appetitanregenden Vorspeisen über aromatische Hauptgänge bis zu kreativen Desserts: Das vielfältige Sander Winterangebot bietet für jeden Geschmack das passende Angebot und sorgt garantiert für Highlights auf jeder Speisekarte. Vorspeisen wie eine schmackhafte Kürbisschaumsuppe oder eine Gänseterrine mit Preiselbeerchutney machen Lust auf mehr.

Facettenreiche Hauptkomponenten, deren klassischer Fokus auf herzhaftem Gänse- und zartem Entenfleisch liegt oder die alternativ mit feinem Wild, Rind, Pute oder Hähnchen begeistern, lassen sich zu abwechslungsreichen Gerichten zusammenstellen. Diverse Nachspeisen, die unter anderem mit dem weihnachtlichen Geschmack von Bratäpfeln, Nougat und Mandarinen überzeugen oder mit würziger Note von Lebkuchen, Zimt und Spekulatius spielen, bilden das perfekte Finish für jedes Festtagsmenü.

Ein kleiner Einblick in das Winterangebot von Sander:

  • Geschmorte Gänsekeule, aus Freilandhaltung, Sous-vide-gegart, im Fond.
  • Geschmorte Gänsebrust, aus Freilandhaltung, Sous-vide-gegart, ohne Knochen, im Fond.
  • Gänseragout mit karamellisierten Äpfeln.
  • Land-Entenbrust gefüllt mit Maronen und Lebkuchen, in eigener Jus.
  • Entenkeule, aus Freilandhaltung, Sous-vide-gegart, gegart in eigener Sauce.
  • Vanillekipferlstreusel mit zweierlei Pflaumen.
  • Zimtstern-Birnen-Schnitte, Zimtsternboden mit karamellisierten Birnen und Sauerrahm-Vanillemousse.
  • Bratapfelmousse mit karamellisierten Walnüssen.

Transparenz trifft Zuverlässigkeit

Nach dem Prinzip „So einfach kann lecker sein” liefert Sander seinen Kunden außerdem abgestimmte À la Carte-Vorschläge — bestehend aus jeweils zwei unterschiedlichen Vorspeisen, Hauptgängen und Desserts. Diese Vorschläge wurden von den Gastronomieprofis aus der Frische-Manufaktur transparent kalkuliert und bieten Köchen durch exakte Grammaturen und hinterlegte Einkaufspreise eine zuverlässige Grundlage für effizientes Wirtschaften.

Know-how trifft Geschmack

Durch die bereits seit vielen Jahren — und so umfassend nur bei Sander — praktizierte Sous-vide-Garung überzeugen die kreativen Wintergerichte mit authentischen und intensiven Aromen sowie der Erhaltung von wertvollen Nährstoffen. Fleisch, Gemüse und andere Beilagen werden bei niedrigen Temperaturen im eigenen Sud gegart — die Aromen und Inhaltsstoffe bleiben weitgehend erhalten und alle Speisen überzeugen mit einer unvergleichlichen Textur und Optik sowie einem authentischen Geschmack.

Haltung trifft Qualität

Sander übernimmt Verantwortung — für den Schutz der Tiere ebenso wie für Aroma und Genuss der Gerichte. Der Respekt für Natur und Umwelt spielt für Sander beim Erwerb und der Verarbeitung von Gänse- und Entenfleisch eine wesentliche Rolle. Auch deshalb unterstützt die Frische-Manufaktur die international anerkannte Tierschutzorganisation „Vier Pfoten” und achtet bei der Auswahl der Zuchtbetriebe und Lieferanten streng auf artgerechte Tierhaltung. Zugleich sichert Sander mit dieser konsequenten Haltung eine durchgehend hohe Qualität der Speisen und den bestmöglichen Geschmack.

Links

Andere Presseberichte