Ein großer chilenischer Wein - der Escudo Rojo 2017
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Ein großer chilenischer Wein - der Escudo Rojo 2017

09.02.2019 | ad publica Public Relations GmbH

Der neue Escudo Rojo Jahrgang ist jetzt im deutschen Handel erhältlich. Und dieser Jahrgang liefert Großes. Mehr denn je bringt 2017 den besonderen Stil des Escudo Rojo zum Ausdruck: die vollkommene Symbiose von chilenischer Kraft und bordelaiser Eleganz. Außergewöhnlich warme und trockene Wetterbedingungen forderten 2017 das ganze Können und Talent der Weinbau- und Kellerteams von Baron Philippe de Rothschild Chile. Ihrem maximalen Einsatz in den Weinbergen wie bei der Vinifikation und Assemblage der Weine verdanken wir diesen großen Escudo Rojo 2017

Escudo Rojo 2017 / Bildquelle: Baron Philippe de Rothschild Chile SpA
Escudo Rojo 2017 / Bildquelle: Baron Philippe de Rothschild Chile SpA

Emmanuel Riffaud, Geschäftsführer & Technischer Leiter Baron Philippe de Rothschild Chile, ist hoch erfreut: „2017 war ein Jahrgang mit außergewöhnlichen Bedingungen. Geringe Niederschlagsmengen und die höchsten Durchschnittstemperaturen seit 15 Jahren beschleunigten die Entwicklung, sodass wir die Trauben rund zwei Wochen früher bei optimaler Reife einbringen konnten.

Allerdings mussten wir mehr als sonst in den Weinbergen präsent sein und die Entwicklung in jeder Parzelle tagtäglich minuziös kontrollieren. Je nach Terroir und Rebsorte verlief die Reife deutlich anders als gewohnt. Damit war 2017 ein Jahrgang, der unser ganzes Know-how erforderte. Die Weine sind vollmundig, verführerisch und sehr typisch für Chile, wo ihnen die Vermählung verschiedener Herkünfte eine wunderschöne Balance verleiht.“

Der der Escudo Rojo 2017 mit mediterranem Charakter

In Chile war 2017 ein überaus heißer und trockener Jahrgang. Beste Bedingungen für die Trauben, denen die wenigen, doch perfekt getimten Niederschläge genügten, um ungewöhnlich früh ihre optimale Reife zu erlangen. Die Weine spiegeln diese besonderen Wetterbedingungen wider und verleihen Escudo Rojo 2017 einen deutlich mediterraneren Charakter.

Renommee für Qualität des chilenischen Weines

Escudo Rojo hat seine Wurzeln im Herzen des Maipo Valleys, der Wiege des chilenischen Weinbaus. Wo Syrah und Carmenere der chilenischen Herkunft vollendet Ausdruck verleihen, haben auch der aus Bordeaux eingeführte Cabernet Franc und Petit Verdot ein Lieblingsterroir gefunden. Vor allem aber gilt Maipo als eines der bedeutendsten Anbaugebiete für Cabernet Sauvignon, der Leitrebe des Escudo Rojo.

Dank einer am bordelaiser Vorbild orientierten Vinifikation mit streng kontrollierten Temperaturen, bewahren wir den aromatisch frischen, fruchtigen Charakter der Weine. 2017 war diese Technik besonders wertvoll und hat zweifellos mit dazu beigetragen, Escudo Rojo zu einem der schönsten Erfolge dieses Jahrgangs in Chile zu machen.

Ein markanter Rotwein-Stil: fruchtbetont, elegant und kraftvoll

Escudo Rojo vermählt die klassischen Rebsorten aus Chile und Bordeaux zu einer perfekt ausbalancierten Cuvée von chilenischer Kraft und bordelaiser Eleganz. Escudo Rojo 2017 präsentiert sich in verführerischem Purpurrot mit dunkelroten Reflexen. Das Bouquet bietet eine ganze Palette intensiver, vielschichtiger Aromen, von fein verwobenen roten und schwarzen Früchten über delikate Gewürznoten bis zu Anklängen von frisch geröstetem Kaffee. Konzentriert und kraftvoll am Gaumen kann der Wein seine chilenische Herkunft nicht verhehlen.

Die lebendige, gut eingebundene Säure verleiht dem Wein eine schöne Spannung und bändigt die üppigen Aromen. Elegante, feingeschliffene Tannine begleiten das fruchtbetonte Finale und verleihen ihm noch mehr Länge. 2017 ist ein großer Jahrgang für Escudo Rojo, der seinen markanten Stil unterstreicht. Fruchtbetont, elegant und kraftvoll. Wer nicht warten mag, kann den Wein bereits heute genießen, doch er besitzt auch genügend Potenzial für einige Jahre Flaschenlager.

Einige Zahlen zum Escudo Rojo 2017

Cuvée: 43 % Cabernet Sauvignon, 36 % Carmenère,18 % Syrah, 2 % Cabernet Franc, 1 % Petit Verdot. Lese: 13. März bis 28. April 2017. Ausbau: 12 Monate, 78 % im Barrique, 22 % im Edelstahltank. Produktion: 540 000 Flaschen Escudo Rojo (Cuvée) - davon 30 000 Flaschen für den deutschen Markt. 

Tipps von Hotelier.de

Tags: JahrgangKnow-howRebsorteWeine, Chile

Links

Andere Presseberichte