Unhygienische Restauranttoilette — unhygienische Küche
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Unhygienische Restauranttoilette — unhygienische Küche

12.02.2011 | BZ.COMM GmbH

Viele Restaurantbesucher achten auf den Zustand der Toiletten. Sind sie hygienisch sauber, so gehen 59 Prozent automatisch davon aus, dass dies auch für die Küche zutrifft. Allerdings empfinden über die Hälfte der Deutschen Restauranttoiletten oft als unhygienisch. Ganze 66 Prozent nutzen die Toilette nur, wenn es absolut nötig ist. Allein die Franzosen übertreffen die Deutschen darin, den Gang zur Toilette im Restaurant zu vermeiden

Bildquelle BZ.COMM GmbH
Bildquelle BZ.COMM GmbH

Das zeigt eine Untersuchung, die Tork, eine globale Marke von SCA, in Auftrag gegeben hat und in deren Rahmen 281 Deutsche und insgesamt fast 2.500 Europäer befragt wurden. 

In Deutschland erleben 51 Prozent die Restauranttoiletten oft als unhygienisch. In Großbritannien sind es nur 22 Prozent der Befragten, und Finnland verzeichnet mit 64 Prozent den schlechtesten Wert. Die Ergebnisse in allen Ländern zeigen, dass eine regelmäßige Reinigung der wichtigste Wunsch ist, damit die Gäste die Restauranttoiletten besuchen. Auf dem zweiten und dritten Platz des Rankings der Deutschen steht das Bedürfnis nach Papierhandtüchern und Flüssigseife, danach folgen der Wunsch nach leeren Papierkörben und einem angenehmen Geruch im Waschraum. 

Die Ergebnisse der Umfrage zeigen deutlich, dass Ruf und Image eines Restaurants davon abhängen, wie die Gäste die hygienischen Verhältnisse empfinden. Das gilt für die Reinigung der Toiletten ebenso wie für die Zubereitung der Speisen. „Die regelmäßige Reinigung der Restauranttoiletten ist für einen angenehmen Aufenthalt wichtig — besonders sorgfältig müssen Türgriffe, Spültasten, Lichtschalter und Wasserhähne gereinigt werden. Die Abfallbehälter sollte man regelmäßig leeren, da sich Keime gerne dort aufhalten, wo es schmutzig ist”, erklärt Marc Münch, Product and Market Manager bei SCA. 

Neben hygienischen Waschräumen ist auch die persönliche Händehygiene sehr wichtig, um die Ansteckungsgefahr zu verringern. Laut der Tork Umfrage wäscht man sich in Schweden nach einem Toilettenbesuch am häufigsten die Hände. Deutschland kommt auf den vierten Platz, 92 Prozent der Befragten geben an, sich immer die Hände zu waschen, und 5 Prozent tun dies meist. „Wenn wir Krankheitserreger an den Händen haben, gelangen sie leicht in unseren Körper, weil wir unbewusst regelmäßig Lippen, Nase oder Augen berühren. Keime gelangen so an die Schleimhäute und können sich im Körper ausbreiten. Daher ist es besonders wichtig, sich die Hände nach einem Toilettenbesuch zu waschen — gerade im Restaurant, da man nach dem Toilettenbesuch meist direkt wieder an den Tisch zurückgeht und Nahrungsmittel zu sich nimmt. Man sollte die Hände mit Wasser und Seife waschen und gründlich mit einem Einmalpapierhandtuch abtrocknen. Das gründliche Trocknen mit einem Einmalpapierhandtuch ist dabei genauso wichtig wie das Händewaschen selbst, denn feuchte Hände übertragen bis zu 1.000 Mal mehr Keime als trockene Hände”, erklärt Marc Münch.

54 Prozent der befragten Deutschen haben Angst davor, mit unterschiedlichen Krankheiten infiziert zu werden, wenn sie die Toilette in einem Restaurant besuchen. In Schweden sind es nur 19 Prozent, allerdings 72 Prozent in Polen. „Die Sorge ist jedoch unbegründet. Man muss keine Angst haben, sich beispielsweise mit einem Grippevirus anzustecken, wenn Oberflächen in der Toilette berührt werden, unter der Voraussetzung, dass man sich gründlich die Hände wäscht und abtrocknet”, sagt Marc Münch von SCA. 

Die Umfrage erfolgte in sieben europäischen Ländern durch das Marktforschungsunternehmen Easyresearch/Questback. Dabei wurden 281 Deutsche und insgesamt circa 2.500 Personen in Finnland, Belgien, Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Polen und Schweden befragt. Der Anteil der befragten Männer und Frauen ist gleich, das Alter der Befragten liegt zwischen 20 und 64 Jahren. 

Rangliste  — so viele Befragte waschen sich nach dem Toilettenbesuch im Restaurant die Hände:

  • Schweden                94 Prozent
  • Finnland                   93 Prozent    
  • Polen                       93 Prozent
  • Deutschland             92 Prozent
  • Großbritannien          91 Prozent    
  • Frankreich                90 Prozent
  • Belgien                     88 Prozent

Rangliste — so viele Befragte gehen davon aus, dass ein Restaurant eine hygienisch einwandfreie Küche hat, wenn die Toiletten sauber sind:

  • Frankreich                62 Prozent
  • Großbritannien         59 Prozent
  • Deutschland             59 Prozent
  • Belgien                     55 Prozent
  • Finnland                   53 Prozent
  • Polen                       52,5 Prozent
  • Schweden                48 Prozent

Rangliste — so viele Befragte besuchen nur dann die Restauranttoilette, wenn es absolut sein muss:

  • Frankreich                69 Prozent
  • Deutschland             66 Prozent
  • Polen                       64 Prozent
  • Belgien                     53 Prozent    
  • Großbritannien         50 Prozent
  • Schweden                49 Prozent
  • Finnland                   42 Prozent

Rangliste — so viele Befragte erleben Toiletten in Restaurants oft als unhygienisch:

  • Finnland                   64 Prozent
  • Deutschland             51 Prozent
  • Frankreich                48 Prozent
  • Schweden                46 Prozent
  • Polen                       40 Prozent
  • Belgien                     39 Prozent    
  • Großbritannien          22 Prozent

Hygienetipps
So sorgen Sie für hygienische Verhältnisse in Restauranttoiletten:

  • Reinigen Sie die Toiletten regelmäßig und wischen Sie vor allem Lichtschalter, Spültasten, 
    Wasserhähne und Handgriffe mit Reinigungsmittel ab
  • Die Toilette mit einem guten Papierkorb ausstatten, der regelmäßig geleert wird
  • Flüssigseife verwenden
  • Toilettenpapier einwandfrei vorhalten
  • Papierhandtücher in geeigneten, vor Schmutz schützenden Spendern zur Verfügung stellen

So sorgen Sie für eine bessere Hygiene in Restaurantküchen:

  • Mikroorganismen lieben Feuchtigkeit und Schmutz, daher sollte man besonders auf 
    saubere Wisch- und Küchentücher, Schneidbretter, Messer und Küchenmaschinen achten.
  • Die Handschuhe zwischen unterschiedlichen Arbeitsaufgaben wechseln.
  • Ringe, Schmuck und Uhren, die in Kontakt mit Lebensmitteln kommen können, sollten
    abgenommen werden.
  • Die Hände nach dem Waschen sorgfältig mit einem Papierhandtuch abtrocknen. Bakterien
    lieben nämlich feuchte Hände.
  • Vermeiden Sie eine Kreuzkontaminierung in der Küche durch die Verwendung von
    farbcodierten   Tüchern.
  • Die Arbeitsflächen mit Einmalreinigungstüchern abwischen, um eine optimale Hygiene
    sicherzustellen. Dies gilt insbesondere bei der Verarbeitung von Gemüse und Hühnerfleisch.
  • Verwenden Sie Alkoholgel oder antibakterielle Seife für eine gute Händehygiene in der
    Küche.
  • Wenn Sie krank sind, sollten Sie zu Hause bleiben, um sich auszukurieren und Ihre Gäste und Ihr Personal nicht anzustecken.
  • Auch Kühl- und Lagerräume müssen sorgfältig gereinigt werden.
  • Lebensmittel sollten nicht häufiger als erforderlich angefasst werden, und für die
    Bearbeitung von   Lebensmitteln sollten geeignete Ausrüstungen verwendet werden.

Mit der Marke Tork ist SCA Hygiene Products AFH Sales GmbH führender europäischer Hersteller von Tissue-Produkten für den gewerblichen Bereich. Tork-Produkte findet man in der Industrie, in Unternehmen, Krankenhäusern und weiteren Einrichtungen im Gesundheitswesen sowie in Hotels, Restaurants und Cateringbetrieben. 

SCA ist ein internationaler Konzern für Hygiene- und Papierprodukte. Das Unternehmen entwickelt und produziert absorbierende Hygieneprodukte, Tissue, Verpackungslösungen, Druckpapiere und Massivholzprodukte — durchgehend unter nachhaltigen Gesichtspunkten. SCA plant auf lange Sicht unter Berücksichtigung von Lebenszyklen. Das Unternehmen steht für Nachhaltigkeit,  Reduktion der CO2-Emission, effizienten Umgang mit Wasser, verantwortungsbewussten Umgang mit Holz sowie soziale Verantwortung gegenüber Mitarbeitern und Lieferanten. SCA Hygiene Products ist wiederholt unter die 100 nachhaltigsten Unternehmen der Welt gewählt worden und darüber hinaus zur zweitgrünsten Organisation weltweit — innerhalb der Tissue-Hersteller sogar auf Platz eins. Die Produkte werden in ca. 100 Ländern verkauft. SCA hat viele bekannte Marken, wie zum Beispiel die  weltweiten Marken Tena und Tork. Der Umsatz in 2009 betrug 10,5 Milliarden Euro. SCA beschäftigt rund 45.000 Mitarbeiter.

Verwandte Begriffe im Online Lexikon kostenlos

Branchenindex

Tipps

Weitere Informationen und Kontaktz/Adresse zu Tork erhalten Interessierte in Deutschland unter


Synonym: hygienevorschriften gastronomie, hygieneschulung gastronomie hotellerie hotelgewerbe

In Österreich ist Tork unter Tel. 0043-(0)810 220 084
Fax: 0043-(0)800 220 084
und unter www.tork.at erreichbar.

Links

Andere Presseberichte