Hochwertiger Xpressnap® Image Serviettenspender ergänzt Portfolio
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Hochwertiger Xpressnap® Image Serviettenspender ergänzt Portfolio

27.12.2014 | Tork Pressebüro, c/o Faktor 3 AG

Die schönste Art, Servietten anzubieten — mit den preisgekrönten Tork Xpressnap® Image Serviettenspendern

Mit seinem edlen sowie funktionalen Design wertet der Tork Xpressnap® Image Spender sein gastronomisches Umfeld merklich auf / Bildquelle: Tork
Mit seinem edlen sowie funktionalen Design wertet der Tork Xpressnap® Image Spender sein gastronomisches Umfeld merklich auf / Bildquelle: Tork

Selbstbedienung in der gehobenen Gastronomie wird immer mehr zum Trend. Selbst ist der Gast, der mittlerweile ohne Murren sein Getränk und Essen von der Theke abholt und auf einen Full-Service freiwillig verzichtet.

Eines ist jedoch geblieben: Nur weil er seinen Latte Macchiato, den Cocktail oder den kleinen Snack in einem besonders attraktiven Umfeld genießt, verändern sich seine Bedürfnisse nicht. Kurz den Mund abtupfen, die Finger abwischen oder den nassen Rand, den das Glas auf der Tischplatte hinterlässt, entfernen, damit Hemd oder Bluse keinen Schaden nehmen.

Wie aber lassen sich ein hoher Design-Anspruch an das Interieur und die Ansprüche des Gastes stilvoll verbinden? Die Antwort ist der neue Tork-Xpressnap® Image Serviettenspender. Der elegante Spender fügt sich harmonisch in eine hochwertige Raumausstattung ein und setzt gleichzeitig attraktive Design-Akzente. Für die überzeugende, edle Formensprache und intelligente Funktionalität wurde die Spenderlinie mit dem red dot award 2014 ausgezeichnet.

Ein Design, das die Blicke auf sich zieht — und sich doch dezent im Hintergrund hält: Mit dem neuen Tork Xpressnap® Image Serviettenspendersystem erweitert der Hygienespezialist das Portfolio um ein Premiumprodukt mit hohem Image-Faktor. Er ist wahlweise als Version aus FSC-zertifiziertem Walnussholz oder edlem Aluminium erhältlich und besticht durch seine hochwertige Anmutung und exzellente Verarbeitungsqualität.

In der größeren Ausführung als Tisch- beziehungsweise Thekenspender fasst er 150 Servietten, in der kompakten Xpressnap Image Snack® Version sind es 75 Stück. Gefüllt werden die Spender — passend zum äußeren Erscheinungsbild — mit zweilagigen extraweichen Premium-Servietten, die in den Farben Weiß, mit sechs eleganten Blätterdesigns, oder Bordeaux zur Auswahl stehen.

Mehr Geschmack, weniger Verbrauch

Für seine Formensprache, die sich harmonisch in designorientierte Umgebungen einfügt, wurde der Tork Xpressnap® Image Spender mit dem red dot award 2014 ausgezeichnet. „Dank seines harmonisch geschwungenen Designs vermittelt der Tork Xpressnap® Serviettenspender Funktionalität und Eleganz”, begründet die Jury die Entscheidung für die neue Spenderlinie. Diese wurde gemeinsam mit Restaurant-, Bäckerei-, Hotel- und Café-Betreibern entwickelt, die alle ein stimmiges Ambiente und eine geschmackvolle Inneneinrichtung als wesentliche Erfolgsfaktoren betrachten.

Neben dem ansprechenden Äußeren, welches von der schwedischen Designer-Schmiede Zenit-Design für Tork entworfen wurde, ist das System auch besonders sparsam: Durch die Einzelblattentnahme reduziert der Tork Xpressnap® Image Spender den Serviettenverbrauch um mindestens 25 Prozent*. Ein weiteres Plus: Typisch für Tork ist auch die neue Design-Linie mit einem praktischen Überfüllschutz ausgestattet, der verhindert, dass zu viele Servietten nachgefüllt werden.

* Im Vergleich zu herkömmlichen Serviettenspendern


Die neue Tork Xpressnap® Spenderfamilie im Überblick - Die Vorteile

  • Eine attraktives Design aus exklusiven Materialien, in zwei Versionen für die edle Raumausstattung: hochwertiges Aluminium oder echtes Walnussholz**
  • In zwei Größen als Tisch-/Thekenspender oder als Snack-Tischspender erhältlich
  • Einfach zu Befüllen
  • Extraweiche Premiumservietten  passend zu den hochwertigen Spendern
  • Mindestens 25 % weniger Papierverbrauch im Vergleich zu herkömmlichen Serviettenspendern
  • Mehr Hygiene durch Einzelblattentnahme

Links

Andere Presseberichte