Vollwaschmittel APESIN activdes nun RKI-gelistet
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Vollwaschmittel APESIN activdes nun RKI-gelistet

31.07.2017 | BESTFALL GmbH

Das desinfizierende Vollwaschmittel APESIN activdes von Werner & Mertz PROFESSIONAL wurde gemäß der Richtlinien des Robert-Koch-Instituts (RKI) bewertet und in die Liste der geprüften und anerkannten Desinfektionsmittel und —verfahren aufgenommen. Das Produkt ist bereits VAH-zertifiziert

APESIN activdes von Werner & Mertz Professional / Bildquelle: Werner & Mertz Professional/ tana-Chemie
APESIN activdes von Werner & Mertz Professional / Bildquelle: Werner & Mertz Professional/ tana-Chemie

Textilien, die in hygienisch anspruchsvollen Bereichen wie im Krankenhaus, Hotels oder in Pflegeeinrichtungen zum Einsatz kommen, bedürfen einer entsprechenden Reinheit. Bettwäsche, Arbeits- oder Schutzkleidung sind aus Sicht des Infektionsschutzes für Mitarbeiter und Patienten ein bedeutendes Thema.

Schnell können Textilien zu Trägern von Infektionserregern werden, die zu unerfreulichen Infektionen führen können. Für die Wäschehygiene sollten deshalb nur geprüfte Desinfektionsmittel verwendet werden, die in der Liste des Verbunds für Angewandte Hygiene (VAH) oder des RKI gelistet sind. 

APESIN activdes von Werner & Mertz PROFESSIONAL wird diesen hohen Anforderungen gerecht: Das RKI bestätigt, dass das Vollwaschmittel sowohl zur Abtötung von vegetativen Bakterien einschließlich Mykobakterien sowie von Pilzen einschließlich Pilzsporen als auch zur Inaktivierung von Viren geeignet ist (Wirkungsbereich A und B).

APESIN activdes steht für drei Behandlungsschritte in einem: Waschen, Bleichen, Desinfizieren. Das Produkt ist geeignet für alle Waschmaschinen, Temperatur- und Wasserhärtebereiche. Eingesetzt wird es zur maschinellen Wäsche jeglicher Weißwäsche, außer Wolle und Seide. Eine niedrige Dosierung (3g/l laut VAH und 4 g/l laut RKI) und eine kurze Einwirkzeit von 15 Minuten ermöglichen eine wirksame Wäschedesinfektion, was die Anwendung besonders ökonomisch macht.

Desinfektionssicherheit wird bei Waschtemperaturen ab 60°C erlangt. Ihre pure Waschkraft entwickelt die Spezialrezeptur faserschonend bereits im Niedrigtemperaturbereich ab 40°C - das spart Geld und schont zugleich die Umwelt. Eiweiß- und Stärkeflecken sowie unangenehme Gerüche werden dabei wirksam beseitigt.

Links

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert