Green care Professional erneut als „GREEN BRAND” ausgezeichnet
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Green care Professional erneut als „GREEN BRAND” ausgezeichnet

24.08.2017 | BESTFALL GmbH

Werner & Mertz Professional ist zum zweiten Mal für seine Produktlinie green care PROFESSIONAL mit dem Qualitätssiegel „GREEN BRANDS Germany” ausgezeichnet worden. Geschäftsführer Werner Schulze nahm die Urkunde aus den Händen von Norbert Lux, Geschäftsführer und Initiator von GREEEN BRANDS, im Rahmen der Halbjahreskonferenz der tana-Chemie in Mainz entgegen

Große Freude bei Werner & Mertz Professional: Die Produktlinie green care Professional ist erneut mit dem Prädikat „GREEN BRANDS Germany 2017/2018” ausgezeichnet worden. Im Rahmen der Halbjahreskonferenz nahm Geschäftsführer Werner Schulze im Beisein des ganzen Teams die Urkunde von „GREEN BRANDS”- Initiator Norbert Lux entgegen. / Bildquelle: Werner & Mertz Professional/ tana-Chemie GmbH
Große Freude bei Werner & Mertz Professional: Die Produktlinie green care Professional ist erneut mit dem Prädikat „GREEN BRANDS Germany 2017/2018” ausgezeichnet worden. Im Rahmen der Halbjahreskonferenz nahm Geschäftsführer Werner Schulze im Beisein des ganzen Teams die Urkunde von „GREEN BRANDS”- Initiator Norbert Lux entgegen. / Bildquelle: Werner & Mertz Professional/ tana-Chemie GmbH

Mit dem Gütesiegel werden „grüne” Marken des täglichen Lebens geehrt, die auf das zunehmende Bewusstsein der Bevölkerung für mehr Nachhaltigkeit, Umweltschutz und gesunden Lebensstil reagieren, beziehungsweise von Beginn an so ausgerichtet sind. 2015 ist die Produktlinie green care PROFESSIONAL zum ersten Mal mit der internationalen Auszeichnung gewürdigt worden.

Nun wurde die Umweltauszeichnung in einem Re-Validierungsverfahren für weitere zwei Jahre bestätigt. „Für uns ist die erneute Auszeichnung eine Motivation, unsere ganzheitlich-nachhaltige Ausrichtung im Sinne einer Kreislaufwirtschaft weiter voranzutreiben und uns stetig zu verbessern und weiterzuentwickeln”, sagte Geschäftsführer Schulze. Werner & Mertz PROFESSIONAL ist nach wie vor der einzige Hersteller von Reinigungsmitteln für den professionellen Gebrauch, der diese Auszeichnung erhalten hat.

Bereits 2007 entstand die Idee dieser dreistufigen, internationalen Qualitätsanforderung, die Unternehmen in über 60 Aspekten auf deren nachhaltiges Handeln überprüft. Werner & Mertz gab damals — neben anderen - mit den Anstoß für die Entwicklung des Gütesiegels, wie Lux im Rahmen der Übergabe verriet: „Vor zehn Jahren wurden Erdal und Frosch als Superbrands ausgezeichnet.

Damals regte Werner & Mertz an, ein Gütesiegel zu entwickeln, das nicht nur die stärksten und besten Marken auszeichnet, sondern vor allem ökologische und nachhaltige Aspekte honoriert”. Nach vierjähriger Entwicklungsphase wurden 2011 die ersten Marken in Österreich (darunter Frosch) als „GREEN BRANDS” ausgezeichnet, seit 2012 wird diese Qualitätsprüfung auch in Deutschland angeboten.

„Um das Label „GREEN BRAND” zu erhalten, müssen Unternehmen ihre nachhaltige und umweltbewusste Ausrichtung tatsächlich belegen und beweisen. Greenwashing hat bei uns keine Chance”, so Lux, dem es auch um die Glaubhaftigkeit einer Marke geht. Unternehmen können sich nicht selbst mit ihren Marken bewerben, sondern müssen nominiert werden. Jedes nominierte Unternehmen und jede Marke muss ihr nachhaltiges Engagement dann in einem aufwendigen Verfahren nachweisen.

Dazu entwickelte eine unabhängige Jury aus Partnern verschiedener Kompetenzfelder ein Validierungsverfahren in Form eines Fragenkatalogs, der auch kleinen und mittelgroßen Unternehmen die Möglichkeit gibt, über die 51-Prozent-Hürde zu springen und die begehrte Auszeichnung zu erhalten. Die Fragen reichen vom Unternehmenszweck über die Anwendung von Umweltmanagement und CSR bis zu konkreten Angaben über Ressourcenverbrauch, Emissionen und Abfälle.

Auch die Ebene der Bewusstseinsbildung im Unternehmen selbst, die Kommunikation mit dem Kunden und den Lieferanten wird erfasst. Eine unabhängige Experten-Jury entscheidet schließlich über die Preisvergabe. „Inzwischen wurden knapp 140 Marken und Unternehmen ganz unterschiedlicher Branchen ausgezeichnet und damit deren nachhaltige Ausrichtung bestätigt. Für alle ist das eine tolle Chance, mit gleichgesinnten Unternehmen Kontakte zu knüpfen und voneinander zu profitieren”, betonte Lux.

GREEN BRANDS

Die Auszeichnung „GREEN BRANDS” wird von der GREEN BRANDS Organisation GmbH in Zusammenarbeit mit dem internationalen Nachhaltigkeitsinstitut SERI (Wien) und der Unternehmensberatung für Klimaschutz und Nachhaltigkeit Allplan (Wien) vergeben. Mehr zu Green Brands unter www.green-brands.org

Links

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert