Kostenloser Praxisleitfaden: Digitale Werbung für die Gastronomie
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Kostenloser Praxisleitfaden: Digitale Werbung für die Gastronomie

17.04.2014 | Euroweb Internet GmbH
Die Internetagentur Euroweb hat einen Praxisleitfaden für kleine und mittlere Gastrobetriebe und deren digitale Werbemaßnahmen im Internet entwickelt. Den Leitfaden bietet Euroweb im Netz zum kostenlosen Download an...
Bildquelle: Euroweb Internet GmbH
Bildquelle: Euroweb Internet GmbH
„Digitale Werbung für die Gastronomie“ ist der Titel des Leitfadens, der einen sehr guten Überblick über das Potenzial digitaler Werbung für Restaurants, Bistros und Bars gibt. Übersichtlich und praxisnah erfahren Gastronomen, wie sie das Internet als Werbemedium erschließen und welche einzelnen Maßnahmen der Online-Werbung ihnen zu mehr Gästen und mehr Umsatz verhelfen.

Auf der Suche nach einem Restaurant haben Telefonbuch und der Anruf bei Freunden oder Kollegen weitestgehend ausgedient: Heutzutage suchen potenzielle Gäste nach Restaurants im Internet. Mit wenigen Klicks auf dem PC oder dem Smartphone hat der Verbraucher eine detaillierte Auswahl, wo und wie er essen und trinken kann. Es gilt für Gastronomen jetzt, in Internet zu werben – Ihre Gäste sind schon lange dort.

Der Blick auf das Inhaltsverzeichnis des Praxisleitfadens „Digitale Werbung für die Gastronomie“ zeigt erfolgversprechende Maßnahmen der Online-Werbung: So ist die Suchmaschinenoptimierung der Website und ihrer Texte unerlässlich, wollen Sie als Gastronom mit Ihrrem Geschäft nicht bei Google auf den hinteren Rängen landen. Wenn Sie bei Google schlecht zu finden sind, verlieren Sie leicht Gäste an die Konkurrenz.

Zudem berichtet der Leitfaden von der so genannten SoLoMo-Strategie: Als Gastronom müssen Sie Stammgäste und neue Gäste in Kombination sozial, lokal und mobil erreichen – und zwar durch persönliche Bewertungen und Empfehlungen auf Bewertungsportalen, durch Brancheneinträge in Online-Branchenverzeichnissen wie Google Places sowie durch Webseiten, die auf mobilen Endgeräten optimal angezeigt werden.

Links

Andere Presseberichte