Wer nicht mit der Zeit geht, der geht mit der Zeit
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Wer nicht mit der Zeit geht, der geht mit der Zeit

11.10.2015 | MF² consulting

Wie mit ' - Bewertung 2.0' umgehen?

Kommunikation ist der Dreh- und Angelpunkt und mit Gästen in Kontakt zu bleiben, der Schlüssel zum wahren Erfolg im Marketing. Im Vorfeld informiert sich der Gast zunehmend über Smartphone & Tablet. Dazu gehört, dass man den Gast schon vor der Reise begeistert, ihm die versprochenen Emotionen und Erlebnisse während seines Aufenthaltes bietet und ihn als "Fan" gewinnt. Zufriedene Gäste sind die besten Markenbotschafter.

Und so ist es für den Hotelier nach wie vor eine große Herausforderung einen zufriedenen Gast und mitunter Stammgast dazu zu bewegen, eine Online-Bewertung abzugeben. Wie wir alle wissen, sind es die extrem euphorischen oder aber die verärgerten Gäste, die vornehmlich ihre Spuren im WWW hinterlassen.

Auf spielerische Art und Weise versucht z. B. der Schweizerhof in St. Moritz sein Glück. Hat ein Gast seine Bewertung abgegeben (mittels Tablet beim Check-out) so kann er ein Los ziehen und hat die Chance auf einen Gewinn. Die direkte Ansprache ist ein weiteres "Tool", welches mit der stillen Hoffnung verbunden ist, dass der Gast zuhause angekommen, sich noch an sein Versprechen erinnert.

Nach Abreise per E-Mail die Aufforderung mit einem direkten Link zu einem Bewertungsmanager zu erhalten, ist in jedem Fall eine der besten Alternativen. Machen Sie es dem Gast so einfach wie möglich. Gesehen im Radisson Blu Hotel Luzern: Hier wird man mit einem QR-Code am Check-out-Tresen oder im Fahrstuhl gebeten das Hotel auf diversen Portalen zu bewerten. So kann sich jeder Gast sein Portal - TripAdvisor, Facebook usw. -  aussuchen und ist völlig frei, welches er wählt.

Sie benötigen Unterstützung? Gerne ist das Team der MF² consulting GmbH für Sie da.

Links

Andere Presseberichte