Die Highlights der Tendence 2010: Das Plus an Information und Inspiration
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Die Highlights der Tendence 2010: Das Plus an Information und Inspiration

24.07.2010 | Messe Frankfurt GmbH

Traditioneller Termin – traditionell viele spannende Highlights: Die Tendence präsentiert vom 27. bis 31. August 2010 die Neuheiten und Trends rund um die Themen Wohnen und Schenken

Zu diesem bewährten Termin bietet die Messe mit dem internationalsten Angebot im Herbst traditionell auch wieder viele attraktive Highlights:

Events

Personal Shopper
Galleria 1
Rationalität oder Emotion? Welche Rolle spielen die linke und die Rechte Gehirnhälfte beim Kauf von Produkten? Diese Fragen hat die Designerin Julia Landsiedl in das Zentrum der Präsentation Personal Shopper gestellt, die sie für die Tendence in der Galleria 1 inszeniert. Die Wiener Designerin war bereits im Vorfeld bei den Ausstellern der Tendence shoppen und zeigt eine Produktauswahl, die für spontane oder wohl überlegte Kaufentscheidungen aufgeklärter Konsumenten steht. Damit regt sie einerseits zum Nachdenken an und bietet andererseits Anregungen für die Sortimentsgestaltung.

Form 2010
Halle 11.0 D40
Die Brücke zwischen Kunsthandwerk, Industrie und Design schlägt der Bundesverband Kunsthandwerk e.V. mit der Ausstellung Form. Sie zeigt jurierte Produkte von Tendence-Ausstellern, die qualitativ besonders hochwertig und ideenreich gestaltet sind. Die Präsentation gibt einen Überblick über die wichtigsten Entwicklungen und Neuheiten im Bereich hochwertiger Industrie- und Manufakturerzeugnisse.

Talents
Carat: Halle 9.3 A90 und Loft: Halle 11.0 G10
Frische Ideen und überraschende Kreationen präsentieren auf der Tendence 49 Jungdesigner. Die Teilnehmer des Nachwuchsförderprogramms „Talents“ zeigen ihre Konzepte, Prototypen und erste Kleinserien in den Angebotsbereichen Loft und Carat. 27 Newcomer stellen bei Loft in Halle 11.0 G10 avantgardistische Wohnkonzepte und Designprodukte vor. Carat in Halle 9.3 A90 bietet weiteren 22 Jungdesignern aus dem Bereich Schmuck eine Plattform.

Next
Carat, Halle 9.3 G01-03, Loft, Halle 11.0 A50-71 und
Kids World, Halle 11.1 F21
Auf der Tendence durchstarten. Das ist das Ziel der jungen Unternehmen, die sich für das Förderprogramm „Next“ qualifiziert haben. Dieses bietet gerade gestarteten Firmen die Chance, sich in der Konsumgüterbranche zu etablieren. Auf der Tendence präsentieren sie sich auf drei attraktiv gestalteten Arealen: Produkte aus dem Bereich Wohndesign zeigen die „Next“-Teilnehmer bei Loft in Halle 11.0 A50-71. Trendige Kinderprodukte finden Fachbesucher bei Kids World in Halle 11.1 F21 und innovative Schmuckkreationen zeigen die „Next“-Aussteller im Bereich Carat in Halle 9.3 G01-03.

Der kleine Prinz
Halle 9.2 D60
„Der kleine Prinz“ des französischen Autors Antoine de Saint-Exupéry feiert mit der deutschen Ausgabe seinen 60. Geburtstag. Anlässlich dieses Jubiläums zeigt die Lizenzvermittlungs GmbH Eurolizenzen auf der Tendence in Halle 9.2 D60 die gleichnamige Sonderpräsentation. Sie stellt Produkte von Tendence-Ausstellern vor, für die die moderne Märchenfigur als Motiv oder mit einem Sinnspruch Pate stand.

Erbgut
Halle 11.0 C40
Eine Tasse kommt selten allein: Objekte aus verschiedenen Materialien, die zum Essen und Tafeln gehören und sich in Produktfamilien einfügen, bilden den Ausgangspunkt für das Designprojekt „Erbgut“. Studierende der Universität der Künste in Berlin erarbeiten in Kooperation mit der KAHLA/Thüringen Porzellan GmbH neue Kreationen, die auf der Tendence in Halle 11.0 C40 zu sehen sind.

Benvenuto Cellini Wettbewerb 2010
Halle 9.3 E69
Der Zentralverband der Deutschen Goldschmiede, Silberschmiede und Juweliere kürte im Mai 2010 die Gewinner des Benvenuto Cellini Wettbewerbs 2010. Die prämierten Arbeiten repräsentierten eine zeitbezogene Schmuckauffassung und werden auf der Tendence in Halle 9.3 E69 gezeigt.

Internationaler CAD Jewellery Design Wettbewerb
Halle 9.3 E69
„Bühne frei“ heißt es bei Carat! on stage für die Gewinner des 1. European Jewellery CAD Design Symposiums am Freitag, 27. August. Ausgezeichnet werden dann die innovativsten Gestaltungslösungen des CAD Design Wettbewerbs mit dem Thema „Silver and Diamond“. Den Wettbewerb schreibt die Europäische Akademie der Juweliere, Gold- und Silberschmiede des Fortbildungszentrums Ahlen gemeinsam mit dem Softwarehersteller Vision Numeric bereits im Vorfeld der Tendence aus. Von der Qualität der prämierten Arbeiten können sich Besucher auf einem Sonderareal überzeugen.

Less and More. Das Designethos von Dieter Rams
Halle 11.0 F41
Vier Jahrzehnte lang setzte Dieter Rams als Chefdesigner der Firma Braun Maßstäbe in der Produktgestaltung. Das legendäre "Braun Design" inspiriert auch heute noch junge Gestalter und dient Marken von Apple bis Muji als Vorbild. Auf der Tendence ist auf dem Sonderareal „Less and More. Das Designethos von Dieter Rams“ eine Auswahl seiner Arbeiten zu sehen.

Die Präsentation macht Lust auf die gleichnamige Ausstellung im Museum für Angewandte Kunst in Frankfurt am Main, die dort bis zum 5. September zu sehen ist und zuvor Station in Tokyo und London machte. Während der Tendence kann sie mit der Messeeintrittskarte kostenfrei besucht werden. Weitere Informationen zur Ausstellung auf
www.angewandtekunst-frankfurt.de

Blumen für Feste
Galleria 0
Ob Hochzeit, Geburtstag oder Taufe – bei all diesen Anlässen spielt auch immer der Blumenschmuck eine zentrale Rolle. Mit gezielter Farb- und Stilauswahl können florale Elemente jeder Feier ein ganz besonderes Gesicht verleihen und ganz bestimmte Stimmungen vermitteln: von fröhlich und bunt über romantisch und verspielt bis hin zu edel und elegant. Wie florale Dekorationsideen für festliche Anlässe aussehen können zeigen Experten in der Galleria 0. Die Präsentation ist eine Kooperation der Messe Frankfurt und Haymarket Media, Herausgeber der Branchenmagazine G&V und Taspo.

OOO China
Halle 11.0 C68
Design aus China jenseits von standardisierter Massenware ist auf dem Vormarsch und ist Thema der Präsentation „OOO China“, wobei die drei Buchstaben für steht für “Original” “Oriental” und “ Opportunity” stehen. 14 Designer zeigen originelle Idee zum Thema Haushalt – allesamt mit gekonnte Verbindungen von chinesischer Kultur und zeitgenössischem Design.


Infostände

EVL – Europäischer Verband Lifestyle
Halle 11.1 D28
Ob Möbel und Design, Mode oder Schmuck – die Produktpalette im Bereich Lifestyle ist vielfältig. Die Interessen von Konsumgüterunternehmen aus ganz Europa vertritt der Europäische Verband Lifestyle. Viele Mitglieder zeigen ihre Neuheiten und Trends auf der Tendence und auch der Verband selbst präsentiert sich mit einem Infostand in Halle 11.1 D28. Weitere Informationen zum Europäischen Verband unter www.forum-lifestyle.de.

Messe Frankfurt against Copying
Halle 8
Schutz vor Marken- und Produktpiraterie: Die Initiative „Messe Frankfurt against Copying" hat das Ziel, Aussteller und Besucher umfassend über die Eintragung und Durchsetzung von gewerblichen Schutzrechten zu informieren. Am Infostand auf der Tendence in der Halle 8 beantworten Experten Fragen rund um das Thema gewerblicher Rechtsschutz und beraten Aussteller, wie sie in konkreten Fällen vorgehen können.


Ruhezonen und Kommunikationsareale

Carat! on stage – Vortragsareal
Halle 9.3 E71
Die richtigen Kommunikations- und Marketingstrategien wecken das Interesse der Kunden und binden sie. Von Freitag, 27. August bis Montag, 30. August informieren auf dem Vortragsareal Carat! on stage in Halle 9.3 E71 täglich hochkarätige Referenten zu Themen wie Schmucktrends, Verkaufsgespräch oder Fertigungsmethoden der Schmuckindustrie.

Upgrade-Area
Halle 9.3 C52
Schmuck ist das Thema der Upgrade-Area in Halle 9.3 C52. Sie ist Branchentreffpunkt für Schmuck-Profis, bietet Informationen aus der Branche und lädt zum Networken und Verweilen ein.

Philipp-Becker Areal
Halle 9.3 E68
Exklusiver Treffpunkt für hochkarätigen Schmuck ist das Philipp-Becker-Areal in Halle 9.3 E68. Neben dem Edelstein-Experten Fritz M. G. Wilshaus zeigen weitere namhafte Anbieter ausgefallene Schmuckkreationen und Unikate.

W-LAN Lounge
Galleria 1
In Ruhe ein paar Informationen recherchieren oder schnell mal ein paar wichtige E-Mails beantworten? Dies ermöglicht die W-LAN Lounge in der Galleria 1. Besucher können hier kostenfrei ihren Labtop freischalten lassen und sich bequem ins Internet einloggen.

Ethical Fashion Show Lounge
Galleria 1
Modenschauen, Ausstellungen, Seminare - bei der Ethical Fashion Show in Paris vom 25. bis 28. September 2010 dreht sich alles um nachhaltige Bekleidung. Einen kleinen Vorgeschmack auf die Modemesse biete auf der Tendence die Ethical Fashion Show Lounge in der Galleria 1.

H.O.M.E. Lounge
Halle 11.0 E 41
Das Wohn- und Lifestyle-Magazin H.O.M.E. gestaltet eine gemütliche Lounge zum Schmökern, Ausruhen und Netzwerken.

Magazine Boulevard
Halle 11.0 D30
Neue Fachzeitschriften entdecken, sich über Trends der Designbranche informieren oder einfach gemütlich die Magazine durchblättern – das alles bietet der Magazine Boulevard in Halle 11.0 D30. Die vom Designer Veit Streitenberger avantgardistisch gestaltete Leselounge bietet Besuchern eine große Auswahl internationaler Highend-Magazine für Design, Interior Design, Architektur und Lifestyle.

Flowers in Scene
Halle 9.0 D15
Die komplette florale Gestaltung der Halle 9.0 liegt in den Händen der Floristin Kim Phung Thai von Phoenix Flowers. Besonders markante Punkte sind das Sonderareal „Flowers in Scene“ (9.0 D15) mit einer Blumeninstallation sowie die beiden gleichnamigen Cafés in Halle 9.0 C40 sowie C78.

GZ Lounge
Halle 9.3 E51
Die Goldschmiede Zeitung präsentiert in Halle 9.3 E51 eine Lounge für Schmuck-Profis, die zum Networken und Verweilen einlädt.

Gastronomische Highlights

Auf dem gesamten Messegelände finden Besucher zahlreiche Cafés. Ein Highlight ist in Halle 8.0 D70 die Riva Lounge, gestaltet von der Firma Cor Mulder. Außerdem lohnt sich der Besuch des Café Carat in Halle 9.3 C30. Dieses inszeniert der Designer Veit Streitenberger. Für alle weiteren Cafés der Tendence ist das Messe Frankfurt Veranstaltungsdesign verantwortlich.

Internationale Konsumgüterplattform Tendence
Die Tendence in Frankfurt zeigt zum neuen Termin, vom 27. bis 31. August 2010, die Neuheiten rund um die Themen Wohnen und Schenken. Die Messe mit dem internationalsten Angebot im Herbst gliedert sich in die beiden Fachmessen Giving und Living. Während Giving die ganze Welt der kreativen Geschenkideen abbildet, ist Living die Plattform für Wohnen und Design. Die Tendence zeigt die neuesten Trends für die kommende Herbst-/Wintersaison und gibt einen ersten Ausblick auf die Frühjahrs- und Sommerneuheiten des nächsten Jahres.

Weitere Informationen:
Messe Frankfurt GmbH
Ludwig-Erhard-Anlage 1
D-60327 Frankfurt am Main

Telefon +49 69 75 75-0
Telefax +49 69 75 75-64 33
info@messefrankfurt.com