InterMessen 2010: Französische Neuheiten auf den Espace France Sopexa
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

InterMessen 2010: Französische Neuheiten auf den Espace France Sopexa

06.09.2010 | Sopexa, PR-Abteilung
Wenn die drei Fachmessen InterMeat, InterMopro und InterCool vom 12. bis 15 September 2010 ihre Tore auf dem Düsseldorfer Messegelände öffnen, ist Frankreich wieder stark vertreten. Auf den Espace France, den Gemeinschaftsständen von Sopexa, treten diesmal 27 Firmen und 3 Regionen (Bretagne, Franche-Comté und Aquitaine) an, um ihre Kompetenz und Innovationskraft in den Bereichen Fleischwaren, Milchprodukte und Tiefkühlkost unter Beweis zu stellen. Die Produktneuheiten, die sie dabei im Messegepäck haben, lassen sich unter die Schlagworte Bio, Convenience und Spezialitäten zusammenfassen. Diese Tendenzen spiegeln sich auch in den aktuellen französischen Messeneuheiten wider, die auf den folgenden Seiten vorgestellt werden
Traiteur de Paris: Millesfeuille mit Tomate und Mozzarella
Traiteur de Paris: Millesfeuille mit Tomate und Mozzarella
Grain D'Or: Gel Pizzascheibe
Grain D'Or: Gel Pizzascheibe
Schafmilch-Pyramide der Fromagerie Marty
Schafmilch-Pyramide der Fromagerie Marty
Boncolac: Bio-Tartes mit Himbeeren
Boncolac: Bio-Tartes mit Himbeeren
InterMeat
Entbeinte Perlhuhnkeulen
Auch unter deutschen Genießern wird das aromatische Perlhuhn immer beliebter. Um der Gastronomie die Zubereitung dieser Delikatesse zu erleichtern, bietet der bretonische Spezialist für Kleingeflügel Savel nun entbeinte Perlhuhnoberkeulen mit Haut an. Durch die Entfernung des Knochen kann die Garzeit erheblich reduziert werden. Verpackt sind sie unter Schutzatmosphäre in Einheiten mit 60 Stück. Ebenfalls neu im Savel-Sortiment sind die Suprêmes vom jungen Maishähnchen - halbe Brustfilets mit Haut und Oberflügelknochen.

Charoluxe - Live Cooking
Seit Jahren steht die Marke Charoluxe in Deutschland für hoch­wertiges Rindfleisch. Auf dem gemeinsamen Stand mit Interbev bereitet auch in diesem Jahr der charmante Promi-Koch und Genuss-Nomade Stefan Wiertz live vor Publikum neue genussvolle Charoluxe-Rezepte zu.

InterMopro
Ossau-Iraty in Chiffonbeuteln
Im Jahr 1970 schlossen sich die Käseproduzenten des Baskenlandes zur Coopérative Laitière du Pays Basque zusammen. Heute zählt die Kooperative 130 Mitglieder, davon 90 Schafmilchproduzenten. Das Aushängeschild der französischen Basken ist der Schafmilch-Schnittkäse Ossau-Iraty AOP mit geschützter Ursprungs­bezeichnung. Ihn bieten sie nun in einer hochwertigen Version an, auf die sie so stolz sind, dass sie ihn Joyau de nos caves - Juwel unserer Keller - genannt haben. Der 2,5 Kilo schwere und besonders lang gereifte Käse ist in einen Beutel aus Chiffonstoff gehüllt. Ein Leaflet gibt dem interessierten Verbraucher Hinweise über den Käse und seine Verwendungsmöglichkeiten.

Bäuerliche Spezialitäten aus Kuh-, Ziegen- und Schafrohmilch
Die Firma Thomas Export hat sich auf den Vertrieb von hochwertigen Käsespezialitäten kleiner und mittlerer Hersteller spezialisiert. Sie vertreibt mehr als 3.000 Produkte von über 250 handwerklich produzierenden Lieferanten, und ständig wächst die Produktpalette um weitere Spezialitäten. Auf der InterMopro stellt der Vertriebsprofi zahlreiche Neuentdeckungen vor, darunter den Jefou, eine 800 Gramm schwere Tomme aus Ziegenrohmilch der Fromagerie Le Pic aus dem Departement Midi-Pyrénées. Der südfranzösische Schnittkäse mit der ziegelsteinfarbenen Rinde wurde mindestens sechs Wochen gereift.

Ebenfalls neu im Thomas-Export-Sortiment ist der Cendré de Champagne, ein handgeschöpfter Weichkäse aus Kuhrohmilch. Seine Rinde aus weißem Edelpilz wurde mit Holzasche aus Buchenholz oder Pappel verfeinert. Geschmacklich erinnert er an Brie, die Pflanzenkohle verleiht ihm aber ein kräftigeres Aroma. Erhältlich ist er in zwei Varianten mit 20 und 30 Prozent Fett i.Tr.

Ihre Existenz verdankt die Schafmilch-Pyramide der Fromagerie Marty den Verschärfungen des AOC-Reglements für Roquefort. Firmengründer Marty lieferte bis 1989 Schafmilch für die Roquefort-Produktion. Seit der Einschränkung der für die Milchproduktion zugelassenen Gebiete produziert er aus der Milch seiner 600 Schafe seine eigenen bäuerlichen Käsespezialitäten. Die auf der InterMopro präsentierte Rohmilch-Pyramide ist wahlweise natur oder geascht erhältlich.

InterCool
Pizzaboden-Varianten für die Gastronomie
Pizza erfreut sich bei Restaurantbesuchern nach wie vor großer Beliebtheit. Um den Gastronomen die Arbeit zu erleichtern und den Genießern knusprige Pizzas zu bescheren, stellt der Spezialist für tiefgekühlte Backwaren Grain D´Or Gel drei neue Pizzaboden-Varianten vor: Pronto´Pizza sind bereits ausgerollte Teigscheiben - wahlweise mit 24 oder 28 Zentimetern Durchmesser, die schon mit Tomatensauce bestrichen sind und sofort belegt werden können. Wer lieber seine eigene Sauce verwendet, ist mit den Galet Pizza gut bedient. Die Teigscheiben können nach dem Auftauen bis auf 31 Zentimeter Durchmesser ausgerollt werden.

Für bewusste Genießer sind die Biovollkorn-Teigkugeln gedacht. Sie werden aus Bio-Vollkornmehl der Type 150 und kaltgepresstem Olivenöl ohne Zugabe von Zusatzstoffen und Konservierungsmitteln hergestellt.

Süße und salzige Häppchen
Die Firma Traiteur de Paris steht für hochwertige Traiteurprodukte. Auf ihrem Messestand in Halle 13 präsentiert sie in diesem Jahr drei neue Kreationen: Hinter dem Namen Salé Prestige verbirgt sich eine Auswahl verschiedener edler und kreativer Aperitifhäppchen wie Gambas auf Pumpernickel, Fois Gras auf Mango oder Krebsfleisch mit kandierten Zitronen.

Eine Verpackungseinheit enthält 54 Häppchen. Ein Genuss für Auge und Gaumen sind die Millesfeuille mit Tomate und Mozzarella, kleine runde Türmchen mit Schichten aus dünnen Mozzarellascheiben, Tomaten und einer Paste aus gehacktem Spinat und Basilikum. Sie eignen sie zum Beispiel als Begleiter zu grünen Salaten oder Filets mit Balsamicosauce.

Ein Fest für Freunde süßer Genüsse ist das knusprige Himbeer-Délice. Das eckige Törtchen hat einen Boden aus Schokoladen-Crumble, der mit einer Schokoladen-Sahne-Creme und Himbeeren belegt ist.

Bio-Tartes und Eis-Mousse
Wer hochwertige Süßspeisen sucht, wird am Stand von Boncolac fündig. Neu im Programm sind verschiedene Bio-Tartes aus einem Butter-Mürbeteig, Fruchtpürees und Fruchtstücken beziehungsweise ganzen Früchten, zum Beispiel frischen Äpfeln, Himbeeren oder Blaubeeren. Alle Zutaten sind aus biologischem Anbau.

Neu ist auch die Mousse Glacée, eine geeiste Schokoladenmousse. Sie ist als 900 ml-Packung oder als Karton mit sechs Eisstielen erhältlich. Auf Wunsch kann sie auch als Handelsmarke produziert werden.

Bio-Baguettes und originelle Brötchen
Backwaren aller Art sind das Metier von Planète Pain. In der Region Franche-Comté nahe Besançon produzieren sie vielfältige Brot- und Backwarenspezialitäten und gehen dabei gerne flexibel auf Kundenwünsche nach bestimmten Produkten ein. Im Messegepäck haben sie kleine Bio-Baguettes, orginelle Körnerbrötchen in Rautenform und Malz-Ciabattas, ebenfalls mit vielen Körnern.

Bio-Küchenkräuter
Die Firma Daregal gehört zu den führenden Herstellern von Küchenkräutern. Neu im Sortiment sind die Bio-Kräuter in der 50-Gramm-Dose für den Einzelhandel. Drei Sorten stehen zur Auswahl: Basilikum, Petersilie und Schnittlauch, jeweils aus biologischem Anbau ohne Zusatz von Farbstoffen oder gentechnisch veränderten Organismen. Sie sind bereits zerkleinert und können sofort verwendet werden.

Kochshow mit Produktneuheiten
Die Fachbesucher der Inter-Messen können sich vor Ort von der geschmacklichen Qualität der französischen Spezialitäten überzeugen. In der InterCool-Halle am Stand C 65 F wird der Koch Nicolas Bonfils mehrmals täglich aus den Produktneuheiten der französischen Aussteller vor den Besuchern kleine Köstlichkeiten zaubern.

Der Katalog der französischen Aussteller ist ebenfalls online abrufbar auf www.lebensmittelausfrankreich.de/Allemagne/Veranstaltungskalender/InterMopro-InterMeat-InterCool


KONTAKT
Sopexa, PR-Abteilung
Annette Scholz
Sternstraße 58
40479 Düsseldorf

Tel.: 0211/49808-38
Fax: 0211/49808-21
annette.scholz@sopexa.com">annette.scholz@sopexa.com