MICE AG: Hotels profitieren noch nicht vom Veranstaltungsboom
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

MICE AG: Hotels profitieren noch nicht vom Veranstaltungsboom

19.09.2010 | MICE AG
Die Nachfrage nach reinen Tagungshotels erreichte im Juni 2010 ihren Tiefpunkt – und das bei steigender Zahl von Veranstaltungen. Ursachen liegen im lückenhaften Leistungsspektrum der Hotels
München/Berlin 16. September 2010  39 % der befragten Veranstaltungsplaner* führen
zwischen 11 und 50 Veranstaltungen pro Jahr durch. Die Zahl stieg im Vergleich zum Vorjahr um 14 Prozentpunkte. Parallel dazu wuchs die Nachfrage nach Eventlocations um 12 Prozentpunkte auf 78 %. Die Nachfrage nach Tagungshotels dagegen sank auf 54 %. Schlussfolgernd heißt das: Die Zahl der Veranstaltungen wächst. Es wird getagt, geschult und gefeiert. Doch der Veranstaltungsplaner von heute sucht mehr als den Tagungsraum und Hotelbetten.

Zusatzleistung Rahmenprogramm
Die Nachfrage nach Rahmenprogrammen stieg im Vergleich zum Vorjahr um 9 Prozentpunkte auf 53 %. Astrid Creutz, Verkaufs- und Marketingdirektorin der MICE AG, empfiehlt daher: „Hotels müssen neben der Tagungspauschale auch Rahmenprogramme bieten. Sie sollten ein Alleinstellungsmerkmal herausarbeiten und dem Veranstaltungsplaner Gesamtpakete offerieren.“ Im Trend liegen vor allem Angebote zu den Themen Bewegung, Mitarbeitermotivation und gesundes Tagen.

Kreative Tagungshotels
„Forellen-angeln, GPS-Schnitzeljagd oder Country-Abend. Wir lassen uns immer wieder
Neues einfallen. Firmen bleiben uns treu, weil wir so abwechslungsreiche Rahmenprogramme bieten.“, so Michael Roger, Flair Hotel Landgasthof Roger. Immer mehr Hotels reagieren auf die Nachfrage: Im Hotel Sonnenhügel aus Bad Kissingen fahren Gäste eine Offroad-Boliden-Rallye, das Estrel Berlin unterhält mit der hauseigenen Live-Show „Stars in Concert“, Median Hotels testet mit Whiskey-Tasting und Brau-Seminar Geschmacksnerven.

Diese Tagungshotels präsentiert sich auch am 26. Oktober auf dem stb marketplace im ICM München, denn das Sonderthema der Fachmesse lautet „Rahmenprogramme, Motivation & die besten Künstler“. Für Erstaussteller und besonders kreative Anbieter von Rahmenprogrammen offerieren die Veranstalter des stb marketplace besondere Konditionen. Weitere Informationen für Aussteller: www.mice.ag/stbmarketplace/aussteller

Der stb marketplace ist die Fachmesse im deutschen Veranstaltungsmarkt. Der Eintritt ist
kostenfrei. Besucher sind geladenen Veranstaltungsplaner und Einkäufer aus Firmen und
Verbänden. Für Interviewtermine und zusätzliche Informationen wenden Sie sich bitte an unseren Pressekontakt.

* Befragt wurden 1.340 Veranstaltungsplaner im Zuge der stb marketplaces am 30. Juni 2010 in Stuttgart undam 31. August 2010 in Frankfurt.

Ausrichter des stb marketplace ist die MICE AG, Full-Service-Anbieter für die Beschaffung und Vermarktung von MICE – Meeting-, Incentive-, Congress- und Eventlösungen. Pro Jahr bewegt sie mehr als 150.000 Teilnehmer und platziert mehr als 10.000 Veranstaltungen in über 3.000 Hotels, Eventlocations und Kongresshallen. In ihren Praxis-Handbüchern und Portalen (www.tagungsplaner.de, www.eventlocations.de, www.rahmenprogramme.de, www.gesundtagen.de und www.kodexkonform.de) präsentieren sich geprüfte Anbieter des MICE-Marktes mit relevanten Informationen für Veranstaltungsplaner.
Die MICE AG verfolgt eine Mission: Sie verbessert das Wissen und die Bedeutung um MICE in der Öffentlichkeit. Dafür nutzt und zeigt sie die Möglichkeiten des Web 2.0. Sie schafft Transparenz, gibt Tipps und klärt auf. Die MICE AG ist über XING, Facebook und Twitter für jeden jederzeit erreichbar. Nähere Informationen: www.mice.ag