BEST OF EVENTS - Am Puls der Branche
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

BEST OF EVENTS - Am Puls der Branche

23.12.2010 | BEST OF EVENTS
Die BEST OF EVENTS hat ihre führende Position als Internationale Leitmesse für Wirtschaftskommunikation Live-Marketing und Veranstaltungsservice gefestigt und weiter ausgebaut. Mit der Wahl der Messe Westfalenhallen Dortmund als Veranstaltungsort hat sich die BOE nun endgültig als führender Treffpunkt der Eventbranche etabliert. Es war nun endlich die Weiterentwicklung möglich, auf die die Branche schon lange gewartet hat und die auch für die Besucher viele Vorteile bringt: eine bessere Übersichtlichkeit der Ausstellung oder ausreichend Parkplätze im direkten Umfeld sind nur zwei Argumente, mit denen die BoE auch in Zukunft punkten wird
Impression aus diesem Jahr / Bildquelle: BEST OF EVENTS
Impression aus diesem Jahr / Bildquelle: BEST OF EVENTS
Das positive Echo, welches die Internationale Fachmesse schon vor und während der diesjährigen Auflage erhalten hat, hält ungebrochen an, und dokumentiert sich in einer eindrucksvollen Zwischenbilanz, welche der Veranstalter, die CC Corporate Communications GmbH aus Norderstedt bei Hamburg, rund drei Monate vor der nächsten Messe am 19.-20. Januar 2011 verkünden kann. 331 Aussteller haben ihre Teilnahme für 2011 bereits zugesagt und über 9.000 qm Netto-Ausstellungsfläche gebucht.

Darunter sind auch zahlreiche „Newcomer“, die sich zum ersten Mal auf der BEST OF EVENTS präsentieren werden und somit für neue Impulse sorgen. Schon heute sind fast 90 % der Hallenflächen in der Messe Westfalenhallen Dortmund belegt. Aufgrund der vorteilhaften Hallenstruktur sind auch die noch verbleibenden freien Standflächen, keine minderwertigen „Restplätze“ zweiter Wahl, sondern attraktive Ausstellungsflächen, die erfahrungsgemäß in den nächsten Wochen ebenfalls vermietet werden, so dass die BEST OF EVENTS ein weiteres Mal melden kann: restlos ausverkauft.

Doch auf Lorbeeren ruht man sich nicht aus. Der bisherige Erfolg ist Ansporn und Verpflichtung, auch die nächsten Monate zu nutzen, um alles für eine attraktive BEST OF EVENTS im Januar 2011 zu tun. Und so laufen die Vorbereitungen für die kommende Veranstaltung auf Hochtouren. „Wir wissen, dass wir bis zur nächsten Auflage der BOE noch eine arbeitsreiche Zeit vor uns haben“ ist sich Veranstalterin Bea Nöhre bewusst.

Rund 10.000 Fachbesucher werden am 19. und 20. Januar 2011 in Dortmund erwartet. Über 400 Unternehmen aus dem Marketing- und Eventbereich werden sich dann auf der zweitägigen Fachmesse für Wirtschaftkommunikation - Live-Marketing und  Veranstaltungsservice präsentieren und die über 20.000 Quadratmeter brutto Veranstaltungsfläche in den Hallen 4, 7 und 8 sowie den Außenbereichen rund um die Westfalenhallen belegen.

Die ausstellenden Firmen repräsentieren alle Bereiche der Veranstaltungsbranche. Vom Messe- und Bühnenbau, Mietmöbelverleih und Eventdekoration, Veranstaltungstechnik und IT, Catering und Zelte über Anbieter und Ausstatter von Events bis hin zu Hotels, Hallen und Special-Event-Locations. Das breite Spektrum wird von Ausstellern ergänzt, die Dienstleistungen wie Event-Services und -Management, Kreation und Planung sowie Aus- und Weiterbildung anbieten. Hinzu kommen Fachverlage und Verbände. Auch der FAMAB – Verband Direkte Wirtschaftskommunikation e.V. wird im nächsten Jahr wieder mit von der Partie sein. Die BEST OF EVENTS ist somit so bunt und vielfältig wie die Eventszene selbst, denn hier trifft sich, wer in der Branche Rang und Namen hat.

„In vielen Gesprächen, die wir in den letzten Monaten geführt haben, zeigten sich die Aussteller sehr zufrieden mit dem Messekonzept in Dortmund. Vor allem das großzügige Flächenangebot und die verbesserte Aufteilung der Präsentationsstände wurden gelobt“, so die BoE-Veranstalter Bea Nöhre und Katja Nitschke. Auch die Auswertung der Besucherbefragung bestätigt das Meinungsbild: die Messegäste urteilen mehrheitlich positiv über die BEST OF EVENTS und gaben der Fachmesse durchweg gute Noten.

„Dankbar sind wir aber auch für die vielen konstruktiven Hinweise, die zu einer weiteren Verbesserung der BEST OF EVENTS beitragen. Diese gilt es nun umzusetzen, um die Messe weiter positiv voranzubringen“, so Bea Nöhre. Denn bei jedem Neustart gibt es einige Punkte in der Ablauf-Organisation, die weiter zu optimieren sind. Insbesondere das Online-Booking von Eintrittskarten, die Registrierung sowie das Einlass-Procedere stehen hier im Fokus einer kritischen Betrachtung, die nur eines zum Ziel hat: stetige Verbesserungen, von denen Aussteller und Besucher gleichermaßen profitieren.

Auch inhaltlich hat die BEST OF EVENTS im nächsten Jahr wieder einiges zu bieten. Hochwertige Workshops mit Rechtsanwalt Elmar Funke und Rechtsanwältin Mandy Risch-Kerst zu Rechtsfragen im Eventbereich oder Marcel Schettler von der Guest-One GmbH zum Thema Teilnehmermanagement vermitteln aktuelle Informationen. Ein Nachwuchs-Symposium, das vom IST-Studieninstitut für Kommunikation, dem FME Forum Marketing-Eventagenturen und der BoE organisiert wird, steht ebenfalls auf dem Programm.

Der „NEXT EVENT GENERATION DAY“ dient als Informations- und Networking-Plattform für interessierte und junge Eventplaner. Unternehmen, Agenturen, Verbände und Dienstleister präsentieren Trends, geben Einblick in den Event-Alltag und diskutieren aktuelle Fragen der Aus- und Weiterbildung sowie Anforderungen an zukünftiges Personal.

Wenn das IST auf der BoE 2011 erneut den „INA Nachwuchs Event Award“ verleiht, sind wieder kreative Köpfe gefragt. Seit 2006 haben Talente aus der Veranstaltungsbranche die Möglichkeit, ihr Eventkonzept einer Fachjury zu präsentieren – die drei besten Konzepte werden prämiert.

Zum vierten Mal wird der BlachReport den Event Award BEA vergeben. Bei diesem Eventpreis werden insbesondere die kreativen Aspekte und die Zielorientierung von Eventkonzepten als Instrument der Marketing- und Unternehmenskommunikation bewertet.

Als bewährtes und gut besuchtes Format zur Präsentation von Künstlern wird auch das „Live-Forum“ beibehalten. Musiker, Artisten, Comedians, Moderatoren und andere Event-Künstler präsentieren sich in einem eigenen Bereich interessierten Unternehmen und Agenturen. Auch für die Besucher ist dies der passende Rahmen, sich persönlich von der Qualität der Performances zu überzeugen.

Mit Blick auf den aktuellen Planungsstand kann man schon heute festhalten, dass die BEST OF EVENTS auch 2011 wieder den eigenen hohen Ansprüchen gerecht werden wird, als Internationale Leitmesse der Treffpunkt der gesamten Eventbranche zu sein. Mit dem noch vorzunehmenden „Feintuning“ wird in den nächsten Wochen und Monaten sichergestellt, das Gutes und Bewährtes auch für das kommende Jahr beibehalten wird, und zusätzlich zahlreiche Verbesserungen an Konzept und Ablauf-Organisation die Attraktivität für Aussteller und Besucher weiter erhöhen.

Bewährtes Konzept zukünftig auch in Österreich
Am 19./20. Oktober 2011 wird das Messekonzept der BEST OF EVENTS erstmals auch in Salzburg umgesetzt. Mit diesem Schritt nach Österreich wird die Internationalisierung des Messekonzeptes vorangetrieben. „So eine Entscheidung trifft man natürlich nicht von heute auf morgen. Nein, diese Entscheidung ist seit geraumer Zeit gereift, und vor allen Dingen wurde diese Idee vom Markt her entwickelt. Die Nachfrage ist sowohl auf Aussteller- als auch auf Besucherseite da. Dies haben wir immer wieder in zahlreichen Gesprächen bestätigt bekommen“, berichtet Bea Nöhre.

Nach einer eingehenden Marktanalyse, die das gute Potenzial für eine BEST OF EVENTS in Österreich ebenfalls bestätigt hat, war der Schritt nach Salzburg nur noch eine logische Konsequenz aus einer Summe vieler positiver Faktoren, die alle eines verdeutlichen: Die BEST OF EVENTS Austria hat gute Chancen ebenso eine Erfolgsgeschichte zu werden, wie die etablierte Mutter-Veranstaltung in Deutschland. Insbesondere die Märkte in Österreich, Tschechien, Schweiz und Italien, aber auch der süddeutsche Raum werden mit der BEST OF EVENTS Austria bedient. Inhaltlich wird auch die Messe in Salzburg die komplette Eventbranche abdecken. „Dieses inhaltliche Konzept hat sich bewährt und als erfolgreich bewiesen. Es gibt also keinen Grund, warum wir hier etwas ändern sollten“, so Bea Nöhre.

Anmeldungen für Workshops, BoE-Night sowie für den Besuch der Messe sind ab dem 01.11.2010 unter www.boe-messe.de möglich.
 
 
Kontakt beim Veranstalter:
Frau Bea Nöhre
CC Corporate Communications GmbH
BEST OF EVENTS
Ulzburger Strasse 22
22850 Norderstedt

Tel.:   +49 (0) 40/52901065
Fax: +49 (0)40/52901067
info@boe-messe.de">info@boe-messe.de

Links


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert