GÄSTE 2011 erneut Schauplatz des hochdotierten Team-Kochwettstreits / Neu: "Großer Preis" mit Jackpot
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

GÄSTE 2011 erneut Schauplatz des hochdotierten Team-Kochwettstreits / Neu: "Großer Preis" mit Jackpot

24.12.2010 | kreaText
Tusch! Der "Internationale Leipziger Preis der Köche" geht in die zehnte Runde
"Think global - eat local" lautete das Motto der Eröffnungsveranstaltu9: "Think global - eat local" lautete das Motto der Eröffnungsveranstaltung für die GÄSTE und FleiFood 2009. Detlef Schlegel vom Restaurant Stadtpfeiffer im Gewandhaus zu Leipzig ko
Zum zehnten Mal fordert die Fachmesse GÄSTE Köche-Teams heraus, in den Wettstreit um den "Internationalen Leipziger Preis der Köche" (ILPK) zu treten. Sechs Mannschaften - bestehend aus Teamchef, Jungkoch und Azubi - werden vom 4. bis 6. September 2011 um kulinarischen Lorbeer kämpfen. Neu im Jahr 2011: Neben den bewährten Preisen wird erstmals der "Große Internationale Leipziger Preis der Köche" verliehen. "Damit wird die Attraktivität dieses renommierten Wettbewerbs weiter gesteigert", sagt Ulrike Lange, Projektdirektorin der GÄSTE.

Der mit 3.000 Euro dotierte "Große Preis" geht an die Siegermannschaft des Wettbewerbs - vorausgesetzt, diese hat mindestens 92 der 100 möglichen Punkte "erkocht". "Bleibt das Team unter dieser Punktzahl, fließt der Betrag in einen Jackpot und wird zur GÄSTE 2013 zusätzlich vergeben", erläutert Ulrich Reinhardt, 1. stellvertretender Vorsitzender des Vereins Internationaler Leipziger Preis der Köche e.V.. Der 1992 gegründete Verein fungiert als Veranstalter des Kochwettstreits und trägt dafür Sorge, dass der ILPK aller zwei Jahre auf höchstem fachlichem Niveau ausgetragen wird.

Genuss im Duett
Zum zweiten Mal steht der internationale Wettbewerb unter der Devise "Zwei Teams kochen ein Menü." Ulrike Lange erläutert: "Die Mannschaft kochen jeweils eine 'halbe Portion', die auf zweigeteilten Ying Yang-Schalen oder -Tellern serviert wird. Dadurch erscheinen die Gerichte optisch als Duett. Juroren und Restaurantgäste - deren Urteil mit bis zu zehn Punkten in die Bewertung einfließt - haben somit bei allen drei Gängen den direkten Vergleich."

Pils - Lamm - Pudding
Bevor es praktisch zur Sache geht, müssen die Bewerber ihre kulinarischen Ideen bis zum 31. Mai 2011 zunächst schriftlich dokumentieren und für 54 Personen kalkulieren. Auf dem Wettbewerbs-Menü - so die Vorgabe - soll ein Begrüßungshappen passend zu Radeberger Pils stehen, ein Hauptgericht mit Lammrücken sowie ein Dessert als Variation von Auflauf und Pudding oder Crème. Jeder Gang kann durch eigene Kreationen beliebig ergänzt werden.

Eine internationale Fachjury bewertet die Rezepturen und wählt die sechs besten Einsendungen für die Endrunde auf der GÄSTE 2011 aus. Dort setzen die Teams ihre Ideen in die Tat um - in einer gläsernen Wettbewerbsküche, die in der Glashalle des Leipziger Messegeländes errichtet wird. Die Messebesucher können nicht nur zuschauen, sondern die Menüs anschließend im Wettbewerbsrestaurant genießen.

Der Siegermannschaft winkt der mit 4.000 Euro dotierte "Radeberger Pokal" sowie zusätzlich - bei mindestens 92 Punkten - der neu ausgelobte "Große Preis". Die weiteren Gewinne werden von Ur-Krostitzer (2. Preis: 3.000 Euro), Getränke Staude (3. Preis: 2.000 Euro) und Mitgas (4. bis 6. Preis: je 500 Euro) gesponsert. Für den jeweiligen Tagessieger stellt Juwelier Wempe einen Überraschungsgewinn bereit. Alle Mannschaften werden in der Endrunde von einem namhaften Paten begleitet und betreut.

Die Bewerbungen für den zehnten "Internationalen Leipziger Preis der Köche" sind bis 31. Mai 2011 an folgende Adresse zu richten:

Verein Internationaler Leipziger Preis der Köche e.V.
Stichwort "Internationaler Leipziger Preis der Köche"
Steffensstraße 30
04157 Leipzig, Germany

Die Einsendung per E-Mail ist ebenfalls möglich unter der Adresse 2011@vilpk.de">2011@vilpk.de


Weitere Informationen:
Leipziger Messe GmbH
Messe-Allee 1
04356 Leipzig

Telefon +49 341 678-0
Telefax +49 341 678-8762
E-Mail: info@leipziger-messe.de">info@leipziger-messe.de

Links


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert