Le Méridien Hotels in München und Frankfurt am Main mit neuen Telepresence-Räumen
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Le Méridien Hotels in München und Frankfurt am Main mit neuen Telepresence-Räumen

19.01.2011 | ArabellaStarwood Hotels & Resorts GmbH
Virtuelle Meetings in HD-Qualität und ohne zeitliche Verzögerung: Zwei Starwood Hotels in Deutschland wurden mit der innovativen Technologie des Telepresence-Raum von Cisco Systems ausgestattet
Telepresence-Raum von Cisco Systems; Bildquelle: Von: ArabellaStarwood Hotels & Resorts GmbH
Telepresence-Raum von Cisco Systems; Bildquelle: Von: ArabellaStarwood Hotels & Resorts GmbH
White Plains, NY/ München – 18. Januar 2011 – Lange Entscheidungswege, Arbeitsausfälle und hohe Reisekosten: Mit diesen und weiteren Problemen müssen sich international tätige Unternehmen regelmäßig auseinandersetzen, um ihre Mitarbeiter aus verschiedenen Ländern oder gar Kontinenten an einem Tisch versammeln zu können. Starwood Hotels & Resorts Worldwide, Inc. hat nun in Zusammenarbeit mit Tata Communications – ein globaler Anbieter von Kommunikationslösungen – in zwei deutschen Le Méridien Hotels öffentliche Telepresence-Räume eingerichtet: im Le Méridien München und im Le Méridien Parkhotel Frankfurt.

Das Frankfurter Haus ist das erste Hotel in der Mainmetropole, das diese hochmoderne Technik anbietet. Die neuen Räumlichkeiten sind ausgestattet mit der Telepresence-Technik von Cisco – einem der weltweit führenden Anbieter von Networking-Lösungen. Unternehmen, die nicht selbst über das notwendige und kostspielige technische Equipment verfügen, können die Räume stundenweise anmieten, um so Zugang zu dieser innovativen Technologie zu erhalten und Mitarbeiter, Partner sowie Kunden aus aller Welt um einen virtuellen Tisch zu versammeln. Neben München und Frankfurt verfügen in Europa auch die beiden Le Méridien Hotels in Brüssel und Paris über je einen Telepresence-Raum.

Die neuen Cisco Telepresence-Räume sind Bestand einer jahrelangen Zusammenarbeit zwischen Starwood Hotels & Resorts und Tata Communications, mit dem Ziel sie zukünftig in Hotels auf der ganzen Welt anzubieten. Schon zu Beginn des Jahres 2010 hielt die Telepresence-Technik Einzug in einzelne Starwood Hotels, wie dem Sheraton Toronto, dem W Chicago City Center, dem Sheraton on the Park Sydney und dem Sheraton Kuwait City. In der zweiten Jahreshälfte folgten mit dem Le Méridien Brüssel und dem Le Méridien Etoile in Paris die ersten Starwood Hotels in Europa. Nun verfügen auch die beiden Le Méridien Hotels in München und Frankfurt über die innovative Konferenztechnik. Weitere Telepresence-Räume sind beispielsweise in Dallas, San Francisco und Hong Kong geplant.

„Die Zusammenarbeit mit Starwood Hotels & Resorts und insbesondere die Fertigstellung der vier öffentlichen Telepresence-Räume in Europa ist ein wichtiger Meilenstein für uns. Seit der Eröffnung unseres ersten Raumes im Jahr 2008 haben wir uns darum bemüht, ein Service-Portfolio zu entwickeln, das Geschäftsleuten eine leichtere Zusammenarbeit mit Kollegen, Partnern und Kunden auf der ganzen Welt ermöglicht. Durch unser umfangreiches Netzwerk und das unserer Partner können derzeit Telepresence-Räume in über 35 Ländern miteinander verbunden werden", sagt Peter Quinlan, Vice President, TelePresence Managed Services, Tata Communications.

Alle Telepresence-Räume werden über den sogenannten Global Meeting Exchange an ein breites globales Netzwerk von Tata Communications angeschlossen. Dies ermöglicht die Verbindung von privaten und öffentlichen Räumen in derzeit 21 Städten auf fünf Kontinenten. Ebenso gehören die Partnernetzwerke von Tata Communications, zum Beispiel BT und Telefonica, sowie National LambdaRail, ein Hochgeschwindigkeitsnetzwerk das die führenden US-Universitäten miteinander verbindet, dazu.

Telepresence bietet lebensechte, hochauflösende Konferenztechniken mit ausgezeichneter Audio- und Videoqualität – ohne zeitliche Verzögerung – so dass die Teilnehmer das Gefühl haben, sich im gleichen Raum zu befinden. Dies ermöglicht qualitativ bessere und regelmäßigere Besprechungen wodurch beispielsweise internationale Geschäftsbeziehungen vertieft und gestärkt, neue Verkaufsstrategien schneller umgesetzt und weiter entfernte Unternehmensstandorte besser integriert werden können.

Starwood strebt kontinuierlich nach Neuerungen und Innovationen, um den Bedürfnissen der zukünftigen Reisegeneration gerecht werden zu können. Mit der Einrichtung der Telepresence-Räume, und damit der Aufnahme virtueller Meetings in das Veranstaltungs- und Tagungsangebot, reagiert das Unternehmen zudem auf die wachsende Nachfrage nach neuen Technologien im Geschäftsreisebereich.

„Wenn Kunden weltweit geschäftlich aktiv sind, ist es sinnvoll, auch eine entsprechende Tagungslösung anzubieten", so Mary Casey, Vice President of Global Sales for Starwood. „Es reicht heutzutage nicht mehr aus, einfach einen Tisch für Tagungen oder Besprechungen bereitzustellen. Mit der in Europa eingeführten Telepresence-Technik helfen wir unseren Kunden, maßgeschneiderte Veranstaltungen durchzuführen."

Nähere Informationen sowie Buchung und direkte Bezahlung der Telepresence-Räume unter www.tatatelepresence.com. Akzeptiert werden alle gängigen Kreditkarten.

Starwood Hotels & Resorts Worldwide, Inc.

Tata Communications
Tata Communications ist ein auf der ganzen Welt aktiver Anbieter von Kommunikationslösungen. Adressiert werden multinationale Konzerne und Service-Provider. Das Netzwerk von Tata Communications umfasst eines der größten Tiefseekabelnetzwerke und über 400 Pops. Mehr als 200 Länder werden miteinander verbunden. Weltweit unterhält der Anbieter rund eine Million Quadratmeter Fläche für Rechenzentren und Kollokationsräume. Das Unternehmen ist besonders in Schwellenländern stark aufgestellt. Im Gründerland Indien beispielsweise ist Tata führender Anbieter von Dantendiensten für Großunternehmen. Endverbraucher gehören ebenso zur Zielgruppe auf dem indischen Markt. Weltweit gehört Tata zu den führenden Anbietern von Lösungen zur Sprachübertragung. Dazu kommt eine Reihe strategischer Investitionen in Netzbetreiber in Südafrika (Neotel), Sri Lanka (Tata Communications Lanka Limited) und Nepal (United Telecom Limited). www.tatacommunications.com

Cisco Systems Inc.
Cisco Systems Inc. mit Hauptsitz in San Jose (CA) ist weltweit führender Hersteller und Vermarkter von Komponenten aus dem Bereich Netzwerktechnologie für das Internet, wie u.a. Router, Switches, Server sowie das benötigte Zubehör nebst der erforderlichen Software. Gegründet wurde das Unternehmen 1984 Len Bosack und Sandy Lerner, beides Studenten der Stanford University. Nähere Informationen über Cisco unter www.cisco.com

Links