Anuga 2011 Food- & Beveragemesse: Italien ist Partnerland
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Anuga 2011 Food- & Beveragemesse: Italien ist Partnerland

20.06.2011 | Köln Messe

•    ICE-Präsident Vattani und Koelnmesse-Chef Böse besiegeln Zusammenarbeit in Anwesenheit von
      Agrarminister Romano und Botschafter Gerdts in Rom
•    „tutti a tavola“ – ICE stellt Partnerland-Motto und Logo vor

Umberto Vattani, Michael H. Gerdts und der Vorsitzende der Geschäftsführung der Koelnmesse GmbH, Gerald Böse (von links nach rechts)
Umberto Vattani, Michael H. Gerdts und der Vorsitzende der Geschäftsführung der Koelnmesse GmbH, Gerald Böse (von links nach rechts)

Rom 15. Juni 2011 – „Auf der Anuga, der weltweit führenden Messe für Nahrungsmittel und Getränke, wird das Partnerland Italien rd. 1.100 Unternehmen mit ihren Produkten vom 8. bis 12. Oktober 2011 in Köln präsentieren,“ verkündete Umberto Vattani, Präsident des Italienischen Instituts für Außenhandel (Istituto nazionale per il Commercio Estero, I.C.E.). Im Rahmen einer Pressekonferenz stellte Vattani die Beteiligung Italiens als Partnerland der Anuga 2011 vor - in Anwesenheit des Ministers für Landwirtschaft, Ernährung und Forstwirtschaft, Francesco Saverio Romano, sowie des Botschafters der Bundesrepublik Deutschland, Michael H. Gerdts, und des Vorsitzenden der Geschäftsführung der Koelnmesse GmbH, Gerald Böse (siehe Bild).

„Italien wird auf dieser internationalen Messe, zu der Unternehmen aus rd. 100 Ländern erwartet werden, eine außerordentliche Sichtbarkeit erhalten“, unterstrich Vattani. Unter dem Motto „tutti a tavola“ werden die italienischen Regionen, die Autonome Provinz von Bolzano, die Verbände und Zusammenschlüsse der Lebensmittelbereiche, Federalimentare sowie ICE die herausragende Qualität und Vielfalt der italienischen Lebensmittelwirtschaft nachhaltig und überzeugend darstellen. „Gerade Nahrungsmittel und Getränke sind Kernthemen der italienischen Wirtschaft und ihrer Exporttätigkeit“, so Böse. „Dies sind gute Voraussetzungen für einen gelungenen Auftritt der italienischen Ernährungswirtschaft zur Anuga 2011.“

Der italienische Nahrungsmittelsektor konnte im Jahr 2010 ein Wachstum um 3,3 % auf einen Gesamtumsatz von 124 Mrd. Euro verzeichnen. Die Exportquote stieg um 11,6 % auf 25,1 Mrd. Euro (2009). Deutschland ist mit einem Anteil von 35 % der wichtigste Absatzmarkt für italienische Nahrungsmittel und Getränke, gefolgt von Frankreich, Großbritannien, den USA und der Schweiz. Wichtigste Exportprodukte sind Obst und Gemüse, Wein, Süßwaren, Konserven und Säfte, Fleisch- und Milchprodukte, gefolgt von Öl und Kaffee. Starkes und anhaltendes Exportwachstum verzeichnen vor allem Milchprodukte sowie Obst und Gemüse, Öl und Wein.

Innerhalb der italienischen Wirtschaft gehört die Lebensmittelwirtschaft zu den fünf stärksten Wirtschaftszweigen, zusammen mit dem Maschinenbau, der Automobil- und Textilbranche sowie dem Tourismus. Dank einer Vereinbarung mit großen deutschen Handelsunternehmen, im Besonderen mit dem Kaufhof, wird ICE für die Zeit der Messe eine Verkaufsförderungsmaßnahme organisieren, die in 27 Filialen des Kaufhofs italienische Nahrungsmittel und Getränke vorstellt und bewirbt.

Weitere Maßnahmen und Aktivitäten von ICE und dem Partnerland Italien im Rahmen der Anuga werden sein:

  • Eine Zusammenarbeit mit dem weit über Italiens Grenzen hinaus bekannten Küchenchef Gualtiero Marchesi, der als Vater der modernen italienischen Küche gilt. Er wird das Menü für den Italienischen Abend im Tanzbrunnen/Rheinterrassen kreieren.
  • Marco Lodola, bekannter italienischer Künstler, hat ein Logo der italienischen Beteiligung zur Anuga 2011 geschaffen. Es versinnbildlicht das Motto „tutti a tavola“.
  • Andrea Griminelli, einer der besten Flötisten der Welt, wird im Rahmen der Eröffnung der Anuga spielen, begleitet von Musikern der Rheinischen Musikschule in Köln.
  • Zentraler Gemeinschaftsstand von ICE in Halle 11.2, weitere Stände in den Hallen 2.2, 5.2, 10. und 7.
  • Kongresse und Seminare zu Themen wie Ernährung und Gastronomie, biologische Produktion, geschützte Herkunftsbezeichnung und der gastronomische Tourismus sowie weiteren Themen der Ernährungswirtschaft.


Die täglich aktualisierte Ausstellerliste der Anuga 2011 steht ab Juli 2011 auf der Homepage der Messe zur Verfügung.

Weitere Informationen:
Italienisches Institut für Außenhandel
Tel. 0211-3879961
Fax 0211-3879963
food.dusseldorf@ice.it

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert