International und gesund: FIBO 2012 zeigt sich in Bestform
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

International und gesund: FIBO 2012 zeigt sich in Bestform

10.01.2012 | Reed Exhibitions Deutschland GmbH
„FIBO fasziniert“, „FIBO so fit wie nie zuvor“, „Besucher-Magnet FIBO“: so titelte die Fachpresse nach der FIBO 2011. Kein Wunder, feierte die Internationale Leitmesse für Fitness, Wellness und Gesundheit erneut Rekorde. 58.100 Besucher, 581 Aussteller, 75.000 m² Fläche in allen zwölf Essener Messehallen!
Online Playmate Irena Then testet powerBIKE: Eine Weltpremiere feiert Power Plate auf der FIBO 2011  mit dem brandneuen powerBIKE. Kraft und Ausdauer wird gleichzeitig mit Hilfe von Vibration auf dem Rad trainiert / Quelle: Behrendt und Rausch (FIBO)
Online Playmate Irena Then testet powerBIKE: Eine Weltpremiere feiert Power Plate auf der FIBO 2011 mit dem brandneuen powerBIKE. Kraft und Ausdauer wird gleichzeitig mit Hilfe von Vibration auf dem Rad trainiert / Quelle: Behrendt und Rausch (FIBO)
Die Marschrichtung für die FIBO 2012 ist damit vorgegeben: Die weltgrößte Fitnessmesse wird vom 19. bis 22. April aus allen Nähten platzen. „Unser Rebooking-Ergebnis noch vor Ort auf der Messe hatte bereits alle Rekorde gebrochen“, sagt FIBO-Chef Olaf Tomscheit voller Stolz. „Inzwischen ist die FIBO 2012 schon fast vollständig ausgebucht!“

Dabei reißt die Anfrage nach Flächen nicht ab. So wird die FIBO 2012 in Essen die größte FIBO aller Zeiten, bevor sie 2013 nach Köln umzieht, um dem kontinuierlichen Wachstum und der steigenden Internationalität gerecht zu werden. In Essen werden in diesem Jahr 60.000 Besucher aus über 100 Ländern erwartet.  

Messe entwickelt sich weiter: Viel Neues auf der größten FIBO aller Zeiten in Essen
Freuen können sich die Messebesucher jetzt schon: Die FIBO wird mit erwarteten 600 Ausstellern aus 35 Ländern nicht nur größer, sondern auch noch vielfältiger und internationaler. Denn die größte Neuheiten-Messe der Branche nutzen auch immer mehr Unternehmen außerhalb Europas für Weltpremieren ihrer Produkte. „Man darf schon jetzt auf viele innovative Produkte gespannt sein“, weiß Olaf Tomscheit und fügt Augen zwinkernd hinzu: „Verraten dürfen wir jetzt natürlich noch nichts.“

Nur soviel: Die Verleihung zum 13. FIBO INNOVATION AWARD wird mit Sicherheit spannend werden, das Bewerbungsverfahren läuft, weitere Informationen dazu gibt es online auf der FIBO-Website. Vergeben wird der Preis jährlich von einer unabhängigen Fach-Jury unter Leitung der TÜV Rheinland Gruppe und in Zusammenarbeit mit der Zeitschrift FIT FOR FUN. Ihr gehören Journalisten, Sportwissenschaftler und Sportmediziner an.

Ausbau der Internationalität
Rund 30 Prozent der Fachbesucher kommen aus dem Ausland, davon 13 Prozent aus Ländern außerhalb Europas. Dass die FIBO im Ausland immer mehr Gewicht findet, zeigt auch die Entwicklung bei den Ausstellern: 45 Prozent sind internationale Kunden. Dabei sind die drei Top-Nationen USA/Kanada, Italien und Großbritannien. Olaf Tomscheit: „Wir werden das wichtige Thema der Internationalität mit besonderer Aufmerksamkeit weiterentwickeln, denn vor allem auf dem europäischen Kontinent wächst die gesamte Branche auch durch die FIBO immer mehr zusammen.“

Das zur FIBO 2010 eingeführte Botschafter-Konzept wird auch 2012 weiterverfolgt: Internationale Fitness-Promis werben europaweit als FIBO-Botschafter, so zum Beispiel in Spanien der iberische Fitness-Star Jessica Exposito oder Doug Miller in den skandinavischen Ländern, ein Urgestein der Branche. Außerdem intensiviert die FIBO ihre Zusammenarbeit mit den internationalen Verbänden.

Nach der gelungenen Premiere im vergangenen Jahr lädt die FIBO rund 250 internationale Besucher ein zur zweiten International Reception am Donnerstagabend auf der Dachterrasse des Hotel Atlantic. Fortgeführt wird auch der beliebte Shuttle-Service vom Düsseldorfer Flughafen.

Um die vielen internationalen Besucher bei ihren Reiseplanungen zu unterstützen, bietet die FIBO sogar einen eigenen Hotel- und Reiseservice. Kontakt und Infos gibt es im Travel Center unter www.fibo.de. Hier kann man sich im Ticket-Shop übrigens jetzt schon registrieren, Karten kaufen und zuhause ausdrucken. Das spart nicht nur Geld, sondern auch das Warten an der Kasse vor Ort: Die Besucher können direkt zu den Hallen durchgehen.

FIBOmed: Platz für gesunde Konzepte
Intelligente Konzepte zur Gesundheitsförderung werden unter dem Dach der bereits 2008 eigens hierfür geschaffenen FIBOmed präsentiert. Der Trend des Zusammenwachsens der Themen Fitness und Gesundheit bleibt ungebrochen – daher besuchen inzwischen die unterschiedlichsten medizinischen Besuchsgruppen die Messe. Ihre Anzahl hat sich seit 2005 verdoppelt. Ein Trend, der 2011 den Geschäftsverlauf prägte und auch für die kommende FIBO erwartet wird.

Tomscheit: „Wir arbeiten verstärkt an einem Ausbau unseres Konzeptes FIBOmed.“ So wird es zum ersten Mal auf der Messe 2012 eine Reihe von  Fachvorträgen geben, die Themen an der Schnittstelle zwischen Gesundheits- und Fitnessbranche beleuchten. Bereits in der Planung für 2013 ist ein FIBOmed Kongress in Zusammenarbeit mit MedCongress, einem Tochterunternehmen von FIBO-Veranstalter Reed Exhibitions Deutschland GmbH.

Da die FIBOmed eine „Messe in der Messe“ ist, wird Besuchern 2012 das FIBOmed-Logo im Zuge der verbesserten Wegeleitung häufiger ins Auge fallen: Stände, die für Ärzte, Physiotherapeuten und weitere Vertreter der Gesundheitsbranche interessant sind, sollen entsprechend in den Hallen gekennzeichnet werden. So kann sich diese Berufsgruppe schneller auf der Messe zurechtfinden und gezielt entsprechende Kontakte ansteuern. Natürlich werden die FIBOmed-Aussteller auch im Hallenfaltplan markiert und unter www.fibo-med.de gelistet.

Das Zentrum, der Gemeinschaftsstand der FIBOmed, bildet einen eigenen Bereich mit Vortragsforum in Halle 7. Referenten aus der Praxis präsentieren und diskutieren hier über die neuesten Entwicklungen und Trends der Branche. Ebenfalls in Halle 7 ist im Zuge der FIBOmed eine komplett neue Sonderfläche geplant: Hier wird es alles zum Thema Functional Training geben. Vor allem der Gesundheitsmarkt hat sich auf diesen neuen Trend eingerichtet.

FIBO 360°: Das bewegt die Branche
Die FIBO ist mehr als nur Messe – das zeigt auch das neue Online-Projekt „FIBO 360°“. Schon im September 2011 wurde fleißig im facebook account der FIBO zu diesem neuen Vorhaben des FIBO-Teams gepostet. Eine neue Internetseite in Ergänzung zu www.fibo.de sollte es werden; mit Informationen von Ausstellern und aus der Fitness-Branche unabhängig vom Messe-Datum über das gesamte Jahr. Nur ein Name fehlte. Gemeinsam mit den FIBO-Fans auf facebook entschied man sich für „FIBO 360°“. Anfang März geht die umfangreiche, interaktive Website www.fibo360.de online.

Neben Branchen-News und den neuesten Produkten der FIBO-Aussteller wird es hier auch Filme geben. Die hauseigene Suchmaschine und Datenbank FIBO FINDER wird in die Seite integriert, ebenso wird sie mit dem FIBO facebook account verbunden. User können an aktuellen Branchenumfragen teilnehmen, Aussteller können mit einem eigenen Tool ihre eigenen Daten wie Produktnews und Fotos bearbeiten. Geplant sind ebenfalls regelmäßige Gerätetests durch einen Branchenexperten. Und natürlich wird es einen eigenen Bereich zur immer weiter wachsenden FIBOmed geben – das Ganze in deutscher und englischer Sprache.

Olaf Tomscheit freut sich schon jetzt auf dieses Projekt: „Wir wollen mit Besuchern und Ausstellern der FIBO das gesamte Jahr über in Kontakt bleiben. Die FIBO ist in über 25 Jahren zu weit mehr als einer Messe geworden – nicht ohne Grund gibt es den Begriff der FIBO-Community – und mit dieser wollen wir in engeren und längeren Kontakt treten in Ergänzung zu den vier Messetagen.“

Tags: Messe FIBO, FIBO 2013, FIBO 2014, FIBO 2015, FIBO Köln, FIBO in Köln

Links

Andere Presseberichte