Messe Paperworld Frankfurt zeigt sich ab 2013 mit neuer Struktur
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Messe Paperworld Frankfurt zeigt sich ab 2013 mit neuer Struktur

15.06.2012 | Messe Frankfurt Exhibtion GmbH
  • Optimierte Produktzusammenstellung für Büro-, Schulbedarf und
  • Schreibwaren Mehrwert für Besucher durch hochkarätiges Rahmenprogramm
Impression der Paperworld 2012 / Quelle - Messe Frankfurt Exhibition GmbH / Petra Welzel
Impression der Paperworld 2012 / Quelle - Messe Frankfurt Exhibition GmbH / Petra Welzel
Die Paperworld schlägt 2013 neue Wege ein: Mit der interaktiven Kampagne „my inspiration“ erhält sie ein neues Gesicht. Aber nicht nur visuell entwickelt sich die internationale Leitmesse für Papier, Bürobedarf und Schreibwaren weiter. Vom 26. bis 29. Januar 2013 wird die Paperworld auch auf dem Frankfurter Messegelände ihre Gestalt verändern und somit dem Markt neue Möglichkeiten bieten. Eine neue Produktzusammenstellung und eine veränderte Hallenplanung innerhalb des Messegeländes sind das Ergebnis zahlreicher Gespräche mit Ausstellern und der Auswertung der Besucherbefragung.

„Als Veranstalter der weltgrößten Fachmesse für den PBS-Bereich ist es unsere Aufgabe diesen Marktplatz und Branchentreffpunkt mit neuen Impulsen zu versorgen und zukunftsweisend weiter zu entwickeln. Durch solche Veränderungen entstehen neue Inspirationen und Chancen für das Business unserer Aussteller und Besucher“, sagt Ruth Lorenz, Bereichsleiterin Consumer Goods & Leisure.

Mit der neuen Planung entsteht eine Profilstärkung einzelner Produkt-bereiche. Dadurch wird den Bedürfnissen der Besucher Rechnung getragen, die eine thematische Hilfe zur Sortimentsgestaltung erhalten. Außerdem werden die Laufwege optimiert. „In der Neu-aufteilung harmonieren die Produktgruppen noch besser miteinander. An der Flächenauslastung ändert sich hingegen nichts – die Paperworld ist und bleibt die größte internationale Messe ihrer Branche“, so Lorenz weiter.

Veränderte Hallenbelegung unterstützt die Profilstärkung einzelner Produktbereiche
In 2013 wird die Halle 5.0 neu belegt, dorthin zieht der Produkt-bereich Schulbedarf aus der Halle 3.1. Die Produkte rund um Schule und Ausbildung erhalten als eigenständiges Thema mehr Aufmerksamkeit und können sich auf einer Hallenebene ausdehnen. Nicht nur Ranzen, Mäppchen, Schulhefte und -kalender, sondern das ganze Sortiment für ABC-Schützen sowie Lizenzprodukte werden auf einer Hallenebene präsentiert. Zusätzlich bietet die Nähe zu den Geschenkartikeln und Alben in der Halle 5.1 positive Synergie-Effekte. Dort zeigen Aussteller eine breite Produktvielfalt, die mit Stickern, Diarien oder Briefpapiersets auch die junge Zielgruppe ansprechen.

Die Hersteller von Schreibgeräten präsentieren sich künftig in der Halle 4.0 und profitieren von der zentralen Lage auf dem Gelände. Zusätzlich bietet die Nähe zur Creativeworld, die von der Halle 4.2 in die Halle 4.1 zieht, zahlreiche Berührungspunkte bei der Sortimentsgestaltung für Einzelhändler. So sind in der neuen Hallenebene neben Herstellern mit hochwertigem Sortiment auch Produkte wie Farb- und Buntstifte zu finden. „Die Schreibgeräte werden in der Halle 4.0 als eigenständige Einheit präsentiert und erhalten dadurch eine wichtige Aufwertung“, sagt Michael Reichhold, Objektleiter der Paperworld.

Das komplette Angebot des Bürobedarfs wird kompakt in der Halle 3 auf zwei Ebenen zu finden sein. Dafür zieht die Produktgruppe Bürobedarf aus der Halle 4.1 in die Halle 3.1. Aus der Halle 4.0 kommen zusätzlich das EDV-Zubehör und die Remanexpo in die Halle 3.1. Von dieser Zusammenlegung profitieren besonders die Papier-Hersteller, die dann gemeinsam auf einer Hallenebene vertreten sind. Zur besseren Orientierung sind die Bereiche Bürobedarf und Remanexpo räumlich nach Produktgruppen getrennt. Aus der Kombination von veränderter und weiterhin bestehender Hallenbelegung entsteht eine neue und interessante Angebotsstruktur auf der Paperworld.

In der Halle 5.1 werden weiterhin die Hersteller von Geschenkartikeln, Alben, Briefpapiersets, Diarien, Grußkarten und Bildkalendern zu finden sein. Gegenüber in der Halle 6.1 präsentieren Aussteller exklusive Papeterieprodukte wie Papiere, Leder und Accessoires. Darunter in der Halle 6.0 werden Geschenkverpackungen und -papiere sowie Servietten gezeigt. Die Halle 10.0 ist wieder für die Asian High Quality Selection reserviert und auf den beiden Ebenen darüber sind die Länderbeteiligungen untergebracht.

Rahmenprogramm bietet zusätzlichen Mehrwert für Besucher
Seit vielen Jahren bewährt und sowohl bei Besuchern als auch Ausstellern beliebt sind die zahlreichen Sonderschauen und Vorträge. Sie sind ein wichtiger Bestandteil der Paperworld „my inspiration“-Strategie und werden auch 2013 bestehen bleiben. Ein Highlight ist die vom Stilbüro bora.herke.palmisano kuratierte Trendschau, die mit zukunftsweisenden Produkten die Trends der kommenden Saison umsetzt. Innovationen bietet auch das Förderareal, wo junge Unternehmen den Besuchern ihre Produktneuheiten und -ideen vorstellen und sich erstmals auf einer Messe präsentieren können.

Die Paperworld als Karrieresprungbrett nutzen auch die Finalisten des Wettbewerbs für Gruß- und Glückwunschkarten, der 2013 sein zehnjähriges Jubiläum feiert. Zum dritten Mal stellt die Sonderschau „Asia Design Excellence“ in der Halle 10 Design-Produkte aus Asien vor und zeigt den Innovationsgeist der Region. Neuheiten, Trends und Brancheninformationen stehen beim Paperworld Forum im Mittelpunkt. Dort referieren Experten zu aktuellen Themen – von Nachhaltigkeit über Verkaufsstrategien bis hin zur Sortimentsgestaltung.

„Die Paperworld 2013 bietet mit ihrem abwechslungsreichen und informativen Programm sowie der geänderten Struktur Ausstellern und Besuchern neue Sichtweisen auf die internationale Leitmesse und damit neue Inspiration und Erfolge für ihr Geschäft“, sagt Michael Reichhold.

Hintergrundinformation Messe Frankfurt

Links

Andere Presseberichte