Tagungen in Frankfurt/Darmstadt klimafreundlich durchführen
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Tagungen in Frankfurt/Darmstadt klimafreundlich durchführen

21.08.2012 | Wissenschafts- und Kongresszentrum Darmstadt GmbH & Co.K/Titel
Klimafreundlicher Tagungsort – Wissenschafts- und Kongresszentrum Darmstadt präsentiert sich konsequent nachhaltig: Ob E-Bikes, Elektrotankstelle oder die Kooperation mit atmosfair – der gemeinnützigen Klimaschutzorganisation – das Green Globe zertifizierte Kongresshaus ist in Sachen „Green Meetings“ gut aufgestellt. Mit dem Kodex der Veranstaltungsbranche fairpflichtet, bekennt sich das Kongresszentrum zum nachhaltigen unternehmerischen Handeln.
Wir rollen für Sie den grünen Teppich aus
Wir rollen für Sie den grünen Teppich aus
E-Bikes zum Ausleihen im Eingangsbereich des darmstadtiums
E-Bikes zum Ausleihen im Eingangsbereich des darmstadtiums
Elektrotankstelle in der Tiefgarage des darmstadtiums
Elektrotankstelle in der Tiefgarage des darmstadtiums
Holzhackschnitzel aus heimischen Wäldern werden abgelade
Holzhackschnitzel aus heimischen Wäldern werden abgelade
Darmstadt, 20. August 2012. „Klimafreundliche Angebote“ sind zwingende Voraussetzung nachhaltigen und damit zukunftsweisenden Wirtschaftens. Das Wissenschafts- und Kongresszentrum darmstadtium geht diesen Weg in aller Konsequenz. Bestätigung fand das Kongresshaus im Juni auf der Berliner „Woche der Umwelt“. Als einziges deutsches Kongresszentrum hatte Bundespräsident Joachim Gauck das darmstadtium eingeladen, sein Nachhaltigkeitskonzept im Schloss Bellevue zu präsentieren.

atmosfair – „klimafreundlicher Tagungsort“

Als klimafreundlicher Tagungsort übernimmt das darmstadtium Verantwortung und tritt für seine Kunden, Veranstalter und Gäste ein. Das Haus sichert die Kompensation aller stationären CO2-Emissionen Emissionen zu und bietet Veranstaltern an, die unvermeidbaren CO2-Emissionen durch die gemeinnützige Klimaschutzorganisation atmosfair, zu kompensieren. Dazu wird Veranstaltern auf der Homepage des darmstadtiums ein CO2-Rechners angeboten, mit dem alle weiteren CO2-Emissionen, die durch An- und Abreise, Catering, Übernachtung und Logistik entstehen, einfach und schnell errechnet werden können. Der Nutzer hat anhand dieses Ergebnisses die Möglichkeit, diese entstandenen Emissionen auszugleichen und seine Veranstaltung klimafreundlich zu gestalten.

Klimafreundlich durch Darmstadt mit E-Bikes

An 25 Stationen innerhalb der E-Bike-Region (Odenwald, Bergstraße und Darmstadt) können ab sofort E-Bikes ausgeliehen werden. Die hochwertigen Räder, die für einen unbeschwerten Radfahr-Genuss sorgen, stehen auch im Wissenschafts- und Kongresszentrum Darmstadt zum Verleih zur Verfügung. Eine Broschüre informiert detailliert über das Verleihnetz.

fairpflichtet – der Nachhaltigkeitskodex der Veranstaltungsbranche
Das Wissenschafts- und Kongresszentrum Darmstadt unterstützt die Initiative „fairpflichtet“ des GCB German Convention Bureau e.V. und Europäischen Verbands der Veranstaltungs-Centren e.V. (EVVC). Verantwortung für sein unternehmerisches Handeln zu übernehmen ist für das Wissenschafts- und Kongresszentrum Darmstadt selbstverständlich und zugleich eine der größten Herausforderungen für die Zukunft der Branche.

Die Ausrichtung des Unternehmens und damit das Handeln und Wirken seiner Mitarbeiter zielt auf Nachhaltigkeit und folgt den Grundsätzen des „nachhaltig handelnden Unternehmers“. „Wir setzen den Nachhaltigkeitskodex anhand der aufgezeigten Leitlinien und der konkretisierenden Leitsätze in den meisten Punkten bereits um und setzen unsere Bemühungen daran, die Anforderungen in Zukunft zu erfüllen“, so Geschäftsführer Lars Wöhler.

Nachhaltigkeit auch auf allen Ebenen – darmstadtium trägt das Label „Seniorenfreundlicher Betrieb“ und baut Barrierefreiheit weiter aus

Dem Wissenschafts- und Kongresszentrum wurde das Label „Seniorenfreundlicher Betrieb“ verliehen. Diese Bezeichnung dürfen Einrichtungen tragen, welche die Bedürfnisse alter Menschen berücksichtigen und einen seniorenfreundlichen Service bzw. seniorengerechte Lösungen, Produkte und Dienstleistungen anbieten. Eine weitere Maßnahme die die soziale Verantwortung des Kongresshauses widerspiegelt.

darmstadtium verfügt über ein einzigartiges Energiekonzept

Das darmstadtium verfügt über ein einzigartiges Energiekonzept. Das Zusammenspiel architektonischer und technischer Maßnahmen, der Nutzung regenerativer Energieträger wie Photovoltaik, Erdwärme, Biomasse und Wärmerückgewinnung, steht für Nachhaltigkeit par excellence. Die Photovoltaikanlage auf dem Dach des Hauses erzeugt rund 70.000 Kilowattstunden pro Jahr, dadurch spart das Kongresshaus ca. 40t CO2! Der hauseigene Biomasse-Heizkessel wird mit Holzhackschnitzeln aus heimischen Wäldern gespeist und liefert zusätzlich kohlendioxid-neutrale Energie. Durch die Nutzung des Regenwassers – an unterschiedlichen Stellen – als Brauchwasser spart das Kongresszentrum Frischwasser.

Das darmstadtium ist auf 18.000 Quadratmetern der Treffpunkt für Wissenschaft, Wirtschaft und Kultur mitten in der Metropolregion Rhein-Main. Verkehrsgünstig in der Wissenschaftsstadt Darmstadt gelegen, ist es nur ein paar Schritte von der zentralen innerstädtischen Fußgängerzone entfernt. Mit einem multifunktionalen Raumangebot – 21 Konferenzräume sowie ein dreifach teilbarer großer Saal mit modernster Kommunikations- und Tagungstechnik – und lichtdurchfluteten Foyerflächen für begleitende Ausstellungen erfüllt das darmstadtium alle Wünsche an eine Top-Veranstaltungslocation. Die avantgardistische Architektur lässt Besucher ein völlig neues Raumgefühl erleben und ist optimal geeignet für wissenschaftliche Kongresse und Konferenzen. Gleichzeitig bietet das darmstadtium den Rahmen für Unternehmens- und Produktpräsentationen, repräsentative Empfänge, Events, Kultur- und Konzertveranstaltungen.

Verwandte Begriffe im Lexikon

Tags: Tagungen in Darmstadt/Frankfurt am Main Hotels, Tagungen in Frankfurt am Main Hotels billg preiswert günstig Beratung, Darmstadtium Restaurant

Mehr Info: www.darmstadtium.de

Links

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert