„Traumwelten — das inszenierte Hotelzimmer”: Forum des Bundes Deutscher Innenarchitekten im Rahmen der HOGA Nürnberg 2013
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

„Traumwelten — das inszenierte Hotelzimmer”: Forum des Bundes Deutscher Innenarchitekten im Rahmen der HOGA Nürnberg 2013

07.12.2012 | Innenarchitekt BDIA DWB Rainer Hilf
Die HOGA Nürnberg, Fachmesse für Hotellerie, Gastronomie und GV, wartet vom 13. bis 16. Januar 2013 mit einem Novum auf: Im Rahmen des für das Gastgewerbe bedeutungsvollen Bereiches "Innenausstattung" präsentiert der BDIA Bund Deutscher Innenarchitekten in Kooperation mit der veranstaltenden AFAG Messen und Ausstellungen GmbH unter dem Titel "Traumwelten - das inszenierte Hotelzimmer" einen Querschnitt über die Vielfalt und Relevanz der Innenraumgestaltung im Hotel- und Gaststättengewerbe
In der zwanglosen Atmosphäre eines exemplarisch zum Thema gestalteten Forums bieten Impulsvorträge und Podiumsveranstaltungen mit den Leitmotiven "Innenarchitektur für nachhaltiges Design, bessere Gestaltung und Verbesserung der Wohnqualität im Hotel als wirtschaftlicher Faktor" reichhaltige Perspektiven über die Arbeit von Innenarchitekt(inn)en auf diesem gesellschaftlich, wie auch marketingorientierten, bedeutungsvollen Sektor.

Was der wissenschaftlichen Analyse und der sachlichen Dokumentation oft nur unzureichend gelingt, ermöglicht dabei der mit Verve und Witz gelenkte und geschärfte Blick auf die Kernthemen einer Wohlfühlatmosphäre im Innenraum. Wohlfühlatmosphäre braucht nicht teuer(er) zu sein, wenn sie von den erfahrenen Spezialisten für den Innenraum, von Innenarchitekt(inn)en, konzipiert, geplant und organisiert wird. Wohlfühlatmosphäre kann indessen teuer werden, wenn es einem Innenraum daran mangelt.

Denn es lässt sich empirisch nachweisen, dass Interieurs ohne solche Qualitäten so rasch im Wert verfallen wie beispielsweise schlechte Autos. Qualitätvolle Innenarchitektur dagegen hält oder steigert fast ausnahmslos ihren Wert. Wohlfühlatmosphäre im Interieur trägt damit entscheidend zum wirtschaftlichen Erfolg eines gastronomischen Betriebes bei.

Reichlich "Raum" für aufschlussreiche Berichte und interessante Diskussionen bieten dabei die bedeutsamen Vorträge u.a. von weltweit tätigen und mehrfach ausgezeichneten Innenarchitekt(inn)en mit den Schwerpunktthemen "Hotel und Gastronomie". Dabei werden u.a. solch aktuelle Themen wie innovative Beleuchtungssysteme,(Tages-)Licht, Form und Farbe "beleuchtet", Fragen über bessere und effektivere Produkte und Materialien "behandelt", kreative Ideen für Fitness- und Wellnessangebote im Hotel "kreiert", Inhalte über wirksame Prozesse, erfolgreiche Dienstleistungen und qualifizierte Technologien "impliziert" sowie spezielle Methoden und Ideen für die Einrichtung und Ausstattung, Modernisierung und Sanierung "spezifiziert".

Den ästhetischen Reiz innerhalb der Hotel- und Gaststättengestaltung langfristig zu etablieren und Räume zugleich mit einer bleibenden Wohlfühlatmosphäre auszustatten, das ist auch die Intention des Forums. Beratungsgespräche im Rahmen dieses Forums sollen individuelles, künstlerisches und anwendungsorientiertes, gestalterisches Schaffen vermitteln.

Für interessierte Hoteliers besteht die Möglichkeit, sich bereits im Vorfeld der HOGA für ein entsprechendes Beratungsgespräch auf der Messe anzumelden

Sofern dafür noch freie Termine verfügbar sind, kann ein Beratungstermin auch gerne noch auf der Messe vereinbart werden.

Tipps

Kontakt: Dipl.Ing. Innenarchitekt BDIA DWB Rainer Hilf
Rathausplatz 10
90403 Nürnberg

Tel. 0911/406801
Mail: rh@rhilf.de">rh@rhilf.de

Links

Andere Presseberichte