Abschlußbericht FRUIT LOGISTICA 2013: Bestnoten von Ausstellern und Fachbesuchern
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Abschlußbericht FRUIT LOGISTICA 2013: Bestnoten von Ausstellern und Fachbesuchern

13.02.2013 | Messe Berlin GmbH
FRUIT LOGISTICA 2013 mit Besucherplus – Über 58.000 hochkarätige Fachbesucher aus 130 Ländern
Landestypische Präsentation des Partnerlandes Peru mit frischem Obst und Gemüse / Bildquelle: Messe Berlin GmbH
Landestypische Präsentation des Partnerlandes Peru mit frischem Obst und Gemüse / Bildquelle: Messe Berlin GmbH
Die FRUIT LOGISTICA – das führende Branchenereignis der internationalen Fruchthandelswelt – hat die hohen Erwartungen voll erfüllt. Die Präsenz aller wichtigen Entscheidungsträger der Branche, Bestnoten in Statements von Ausstellern und Fachbesuchern zum geschäftlichen Verlauf der Messe sowie eine gestiegene Besucherzahl prägten vom 6. bis 8. Februar den Fruchthandelsgipfel in Berlin.

Über 58.000 Fachbesucher aus 130 Ländern informierten sich auf der FRUIT LOGISTICA über Produkte und Dienstleistungen der gesamten Fruchthandelswertschöpfungskette und verschafften sich einen globalen Marktüberblick. Der Anteil ausländischer Besucher lag bei 80 Prozent. Aussteller und Fachbesucher lobten übereinstimmend die ausgezeichneten Kontakte zum Groß- und Einzelhandel, zu den Obst- und Gemüseerzeugern und zum Im- und Export. Auch wichtige Vertreter der internationalen Agrarpolitik kamen nach Berlin, darunter allein zwölf Minister. Rund 750 Medienvertreter aus 37 Ländern berichteten vor Ort vom Messegeschehen.

Dr. Christian Göke, Geschäftsführer der Messe Berlin GmbH: „Weltweit gibt es kaum eine Branche, bei der eine Leitmesse eine so unumstrittene Führungsposition inne hat wie die FRUIT LOGISTICA. Die herausragenden Qualitätskriterien der diesjährigen FRUIT LOGISTICA waren die Internationalität der Messe, die hohe Entscheidungskompetenz der Branchenvertreter, der globale Marktüberblick im Ausstellungsbereich sowie die Darstellung der großen Innovationskraft der Branche.“

Mit der bislang höchsten Beteiligung präsentierten 2.543 Aussteller aus 78 Ländern die gesamte Wertschöpfungskette, die zu jeder Jahreszeit frisches Obst und Gemüse in bester Qualität für die Verbraucher sicherstellt. Der Anteil ausländischer Aussteller lag bei 90 Prozent. Partnerland der FRUIT LOGISTICA 2013 war Peru.

FRUIT LOGISTICA Innovation Award 2013
Der FRUIT LOGISTICA Innovation Award 2013 (FLIA) ging an das Konzept „City-Farming“ der Staay Food Group aus den Niederlanden. Eine speziell entwickelte LED-Beleuchtung ermöglicht es, in speziellen Gewächshäusern aus dem Saatgut innerhalb von 35 Tagen Jungpflanzen zu kultivieren, unabhängig von ihrer normalen Saison. Durch optimale Wachstumsbedingungen sind Pflanzenschutzmittel gänzlich unnötig. Temperatur, Bewässerung und Nährstoffe werden vollautomatisch gesteuert.

„City-Farming“ bietet angesichts einer permanent wachsenden Weltbevölkerung die Möglichkeit, einer umweltgerechten und nachhaltigen Produktion. „Wir sind so stolz, den FRUIT LOGISTICA Innovation Award 2013 gewonnen zu haben. Ohne unsere Partner wäre die Entwicklung des City-Farming Systems nicht möglich gewesen. Ich bedanke mich bei der Jury für die große Wertschätzung unserer Arbeit“, sagte Hans de Groot von der Staay Food Group anlässlich der Preisübergabe.

Auf den zweiten Platz wählten die Fachbesucher der weltgrößten Fruchthandelsmesse das Produkt „Apfel-Schiffchen“, entwickelt von der Elbe-Obst Vertriebs GmbH, Deutschland. Dabei handelt es sich um Apfelsegmente in Schiffchenform. Eine neue Trocknungstechnik sorgt für Knusprigkeit und verhindert das Bräunen des Fruchtfleisches. Den dritten Platz belegt Tozer Seeds Ltd, Großbritannien mit „Flower Sprout TM“, einer Kreuzung aus Rosen- und Grünkohl mit grünen Blättern und purpurfarbenen Farbklecksen.

Das Globus SB-Warenhaus wurde mit dem FRUCHTHANDEL MAGAZIN Retail Award 2013 ausgezeichnet. Von allen deutschen SB-Warenhäusern, Supermärkten und Discountern schnitten die Obst- und Gemüseabteilungen des Globus SB-Warenhauses in einer repräsentativen Konsumenten-Befragung der GfK Nürnberg am besten ab.

Hochzufriedene Aussteller
Zu den wichtigsten Zielsetzungen, mit denen sich die Aussteller an der FRUIT LOGISTICA 2013 beteiligt haben, gehörten die Darstellung des Unternehmens, die Pflege bestehender Kundenbeziehungen und das Gewinnen von neuen Kunden. Diese Ziele wurden in hohem Maße erreicht. Mehr als ein Drittel der Aussteller gab an, eine Innovation oder eine Weiterentwicklung bisheriger Produkte auf dem Messestand ausgestellt zu haben. 88,3 Prozent der Aussteller bewerteten den geschäftlichen Erfolg ihrer Messebeteiligung positiv.

Obwohl Geschäftsabschlüsse nicht im Vordergrund standen, wurden sie von 45 Prozent der Aussteller während des Messeverlaufs realisiert. Darüber hinaus erwarteten rund 85 Prozent der Aussteller ein sehr gutes bis zufrieden stellendes Nachmessegeschäft. Insgesamt dokumentierten 94 Prozent der Aussteller einen sehr guten und guten Gesamteindruck von der diesjährigen FRUIT LOGISTICA.

98 Prozent der Fachbesucher mit positivem Geschäftsergebnis
Das Fachpublikum der FRUIT LOGISTICA 2013 war durch Internationalität und hohe Entscheidungskompetenz geprägt. Der Anteil von Fachbesuchern aus dem Ausland betrug rund 80 Prozent. Die ausländischen Fachbesucher stammten vorrangig aus Europa (70,4%), Amerika (11,7%), Afrika (7,6%), Asien (4,7%) und Ozeanien (1%). Die Fachbesucher kamen in erster Linie zur FRUIT LOGISTICA, um neue Kontakte herzustellen beziehungsweise neue Lieferanten zu finden, Neuheiten kennen zu lernen sowie zur Markt- und Konkurrenzbeobachtung.

Dabei interessierten sie sich besonders für frisches Obst, frisches Gemüse sowie Verpackungen und Verpackungsmaschinen. Die wichtigsten Fachbesuchergruppen waren Obst- und Gemüseerzeuger, Vertreter des Import-/Exportgeschäfts und nicht zuletzt des Groß- und Einzelhandels.

Die Qualität der Fachbesucher hinsichtlich ihrer Entscheidungskompetenz blieb auf hohem Niveau konstant. Eine leitende Position innerhalb ihres Unternehmens nahmen rund drei Viertel der Fachbesucher wahr. Die Fachbesucher lobten in hohem Maße das Angebotsspektrum der Messe. Das geschäftliche Ergebnis ihres Messebesuchs beurteilten 98,2 Prozent der Fachbesucher positiv. 81,4 Prozent konnten neue Geschäftskontakte knüpfen. Mehr als ein Drittel der Fachbesucher tätigte während der Messe Geschäftsabschlüsse, 75 Prozent der Fachbesucher erwarteten, dass aufgrund ihrer Kontakte nach der Messe weitere Verhandlungen sowie geschäftliche Transaktionen folgen werden.

Tipps

Nächster Termin: 5. bis 7. Februar 2014
Veranstaltet wurde die FRUIT LOGISTICA 2013 von der Messe Berlin GmbH. Kooperationspartner war das Fruchthandel Magazin (Düsseldorf). Die nächste FRUIT LOGISTICA findet vom 5. bis 7. Februar 2014 statt.

Links

Andere Presseberichte