2. Internationales Spätburgunder Symposium am 8. und 9. März 2014
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

2. Internationales Spätburgunder Symposium am 8. und 9. März 2014

06.11.2013 | INTERNATIONAL WINE INSTITUTE
50 Winzer aus aller Welt präsentieren rund 200 Spätburgunder
Im Ahrtal findet vom 8. bis 9.3.2014 zum zweiten Mal das Internationale Spätburgunder Symposium und damit die weltweit größte Spätburgunder-Verkostung statt.
Auf Einladung des International Wine Institutes und der shapefruit AG kommen die internationale Elite der Spätburgunder-Erzeugung, die Top-Gastronomie und der Weinfachhandel zum internationalen Austausch und einzigartigen Vergleich von Spitzengewächsen zusammen.

Spätburgunder gehört zu den ganz großen Rebsorten in der Welt. Aus ihr entstehen elegante, komplexe und sinnliche Rotweine, deren vielfältige und vielschichtige Ausdrucksformen je nach Terroir variieren. In Deutschland wird, nach den USA und Frankreich, am meisten Spätburgunder angebaut und vermarktet. Das Internationale Spätburgunder Symposium bietet den Akteuren der führenden Spätburgunder-Regionen die Möglichkeit kontinentübergreifend zusammenzuarbeiten, sich auszutauschen und Ihre besonderen Erzeugnisse zu präsentieren. Aus diesem Grund veranstalten das International Wine Institute und die shapefruit AG das Internationale Spätburgunder Symposium.

Inhaber und Geschäftsführer des International Wine Institutes (IWI) Alexander Kohnen konnte erneut weltweit anerkannte Referenten aus der Weinerzeugung, der Sommelerie und aus dem Weinhandel für das Internationale Spätburgunder Symposium gewinnen. Sie zeigen neueste Trends auf, berichten über ihre Erfahrungen im Ausbau, die Vermarktungs- und Marketingbesonderheiten und die zu erwartenden Marktperspektiven des Spätburgunders auf den internationalen Märkten und laden zur Fachdiskussion ein. Für den reibungslosen Ablauf, die Marketingbegleitung und die technische Umsetzung des Symposiums sorgt die shapefruit AG.

Markus Del Monego, Weltmeister der Sommeliers 1998 und Master of Wine, wird - wie schon 2012 - das Symposium begleiten und moderieren.

Am Abend des 8.3.2014 findet eine ganz besondere Spätburgunder-Gala statt. 2-Sterne-Koch Hans Stefan Steinheuer vom Restaurant „Zur Alten Post“ serviert ein exklusives 5-Gang-Menü, das in Gänze auf Spätburgunder ausgerichtet ist. Dazu wird dann eine Weinbegleitung mit 10 verschiedenen großen Spätburgundern zu genießen sein, die Markus del Monego live kommentiert. An diesem Abend sind weininteressierte Gäste willkommen gemeinsam mit Top-Winzern und Prominenz aus Politik und Journalismus dieses einmalige Event zu genießen.

Eine Tischpräsentation am Sonntag, 9.3.2014, ist das Highlight des Internationalen Spätburgunder Symposiums.
Die besten deutschen Spätburgunderwinzer und viele internationale Winzer aus Frankreich, Südafrika, Nordamerika, Österreich, Südtirol, Schweiz und Neuseeland präsentieren je 4 ihrer Spätburgunder. Insgesamt werden rund 200 verschiedene Spätburgunder von etwa 50 Winzern zu verkosten und bewerten sein. Seminare und Workshops rund um den Spätburgunder runden das Programm an diesem Tag für das Fachpublikum ab.
ZWIESEL KRISTALLGLAS ist nach 2012 auch in 2014 wieder Hauptsponsor des Symposiums. Für die Degustationen stehen Gläser der hochwertigen, mundgeblasenen Gourmet-Glasserie „THE FIRST“ zur Verfügung.

Außerdem stellt das Unternehmen in einer Sonderschau die neue handgemachte Gourmet-Glasserie WINE CLASSICS vor. „In der Form des Glases spiegelt sich die Seele des Weines. Unsere mundgeblasenen Kristallgläser sind von exklusivem und funktionalem Design, bilden feinste Farbnuancen sowie Textur- und Aromastrukturen ab und erfüllen somit höchste Ansprüche jedes Wein-Connaisseurs. Das können die Teilnehmer in dem Aromen-Seminar live erleben“, sagt Gerhard Frank, Marketingleiter der ZWIESEL KRISTALLGLAS AG.

Weitere Sponsoren und Partner des Symposiums sind der Ahrtal-Tourismus Bad Neuenahr-Ahrweiler e.V., Gerolsteiner Brunnen GmbH & Co. KG, Neue Dorint AG und das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten des Landes Rheinland-Pfalz.

Die Teilnehmerzahl bei Symposium und Gala ist begrenzt, daher sollten Interessierte ihre Tickets rechtzeitig buchen unter: www.spaetburgunder-symposium.de.

Auf der Internetseite sind alle Informationen rund um das Spätburgunder Symposium veröffentlicht. So z.B. das Programm des Symposiums, die Winzer, die ihr Kommen bereits zugesagt haben, und das Menü und die Weine zur Gala (soweit sie bereits feststehen). Gerne stehen das International Wine Institute unter 02641-9124590 und die shapefruit AG unter 02641-80050 für Fragen zur Verfügung.

Links

Andere Presseberichte