Schlussbericht HOGA Nürnberg: Erfolgreiches Messejubiläum
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Schlussbericht HOGA Nürnberg: Erfolgreiches Messejubiläum

25.02.2015 | AFAG Messen und Ausstellungen GmbH

Gesteigerte Qualität und konstant hohe Besucherzahlen lassen die Fachmesse für Hotellerie, Gastronomie & GV 2015 mit einer erfolgreichen Bilanz enden. Besucher, Aussteller und Veranstalter ziehen zum 65-jährigen HOGA-Jubiläum ein positives Fazit. Die Reichweite der Nürnberger Fachmesse und der Anteil der Fachbesucher konnten in diesem Jahr gesteigert werden. Außerdem waren mehr Entscheider, mit erhöhter Investitionsbereitschaft, auf der Messe

Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner und DEHOGA Bayern Präsident Ulrich N. Brandl zeichnen klassifzierte Hotels aus / Bildquelle: Alle Sascha Brenning - Hotelier.de
Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner und DEHOGA Bayern Präsident Ulrich N. Brandl zeichnen klassifzierte Hotels aus / Bildquelle: Alle Sascha Brenning - Hotelier.de
HOGA Nürnberg, die Messe für den Nachwuchs: Großer Andrang bei den bayerischen Jugendmeisterschaften
HOGA Nürnberg, die Messe für den Nachwuchs: Großer Andrang bei den bayerischen Jugendmeisterschaften
Nachwuchs 2: Ein gedeckter Tisch mit dem Motto 'Safari' der Auszubildenden der Barcode Tradition GmbH Nürnberg
Nachwuchs 2: Ein gedeckter Tisch mit dem Motto 'Safari' der Auszubildenden der Barcode Tradition GmbH Nürnberg

Nürnberg — Die Besucherzahl der Fachmesse für Hotellerie, Gastronomie & GV blieb 2015 auf hohem Niveau: An vier Messetagen kamen rund 35.500 Besucher ins Nürnberger Messezentrum, um sich über Trends, Innovationen und Angebote der Branche zu informieren. Sowohl der Anteil der Fachbesucher (93 Prozent) als auch der Entscheider konnte in diesem Jahr gesteigert werden. Mehr Geschäftsführer, Pächter oder Franchise-Nehmer, mit ausschlaggebendem Einfluss auf Einkaufs- und Beschaffungsentscheidungen, trugen zum Messeerfolg der Aussteller bei. Ein Großteil der 680 Aussteller signalisierte bereits jetzt die Teilnahme an der HOGA 2017.

Der Bayerische Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA Bayern, setzte als fachlicher Träger der Messe wichtige Themenimpulse. Verbandspräsident Ulrich N. Brandl schließt mit einem positiven Fazit: „Die konstant hohen Besucherzahlen beweisen den Status der HOGA Nürnberg innerhalb der Gastronomiemessen in Deutschland und bestätigen das gelungene Konzept.”

Die HOGA präsentierte an vier Tagen Neuheiten, Trends und innovative Konzepte. Aktuelle Themen, wie hochwertiger, handwerklich gerösteter Kaffee oder italienische Gastronomie, wurden in Sonderpräsentationen aufgegriffen und von den Fachbesuchern sehr gut besucht und positiv bewertet.

In diesem Jahr untermauerte die HOGA ihre Bedeutung als eine der wichtigsten deutschen Fachmessen des Gastgewerbes. Als Branchenbarometer zeigt sie die gestiegene Dispositionsbereitschaft von Gastronomen und Hoteliers: Durch die positive bayerische und fränkische Tourismusbilanz für das Jahr 2014 hat sich die Investitionsbereitschaft im Gastgewerbe erhöht. 57 Prozent der Messebesucher haben direkt auf der HOGA Investitionen getätigt, 40 Prozent wollen noch im Nachgang Einkäufe tätigen. Die Reichweite der Messe konnte gesteigert werden: Fast doppelt so viele Besucher aus Thüringen, wie bisher, kamen zur Fachmesse nach Nürnberg und auch der Anteil der hessischen Messebesucher nahm deutlich zu.

Die stetige Verzahnung der Bereiche Hotellerie, Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung mit Bäckereibetrieben und Metzgern, die sich vor allem im Mittagsgeschäft zeigt, wurde durch BÄKO und Evenord aufgegriffen. Die HOGA 2015 schafft wiederholt die Symbiose von Hotellerie, Tourismus, Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung auf einer Messe. Die Präsenz der bayerischen Minister Ilse Aigner, Helmut Brunner und Emilia Müller unterstreicht den Stellenwert der HOGA als bedeutender Branchentreffpunkt.

Die nächste HOGA findet vom 15. bis 18. Januar 2017 im Nürnberger Messezentrum statt.

Ausstellerstimmen zur HOGA 2015:

Neal Bauer, Geschäftsführer BÄKO Franken Oberbayern-Nord eG, Langenzenn

Unsere Präsentation auf der HOGA 2015 war wieder einmal ein voller Erfolg. Wir konnten alle unsere wichtigsten Kunden auf unserem, um etwa zehn Prozent vergrößerten, Messestand begrüßen und sehr viele Neukunden ansprechen. Im Vergleich zu unserer früheren Hausmesse, die wir seit 2013 auf die HOGA verlagert haben, bietet uns die HOGA ein riesiges Forum in ansprechender Messeatmosphäre.

Unsere Kunden begrüßen die Möglichkeit über den „Tellerrand” zu blicken und neben unserem Angebot auch noch das breite Gesamtangebot für Hotellerie, Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung kennen zu lernen. Auch unsere sogenannten Konzeptstände, bei denen unsere Zulieferer sich gemeinschaftlich in einer Musterbäckerei präsentieren, haben sich bewährt, wir werden diese Art der Präsentation auch zur nächsten HOGA wiederholen.

Hans Kittler, Geschäftsführer Evenord eG, Nürnberg

Durch unsere neue Intension, neben den traditionellen Metzgereien verstärkt auch Gastrokunden anzusprechen, waren wir seit langem wieder einmal Aussteller auf der HOGA. Neben der bekannten Produktpalette unseres Fleischangebotes konnten wir auf der Messe auch unsere Spezialitäten vorstellen — hier war unser „Tomahawk-Steak” der Renner — und unsere Tiefkühlrange an Desserts und auch Fisch, den wir auf Vorbestellung frisch liefern. Besonders gefragt waren unsere Serviceangebote, wie die Lage-, Werkstatt- und Kühlraumplanung sowie die Dienstleistung Gesamtkonzepte für Metzgereien und Betriebskantinen zu entwickeln. Unsere Zielsetzungen haben sich an den vier Messetagen sehr erfüllt und wir können schon heute sagen, dass wir im Jahr 2017 wieder dabei sein werden.

Top Tipps von Hotelier.de

Heiko Rehorik, Geschäftsführer Die Kaffee & Genuss Akademie, Regensburg

Das Thema Qualitäts-Kaffee aus fairem Handel im neuen Bereich „Die Rösterei” kam bei den Fachbesuchern gut an. Unter Beteiligung verschiedener kleiner Röstereibetriebe wurde handwerklich gerösteter Kaffee vorgestellt. Kaffee gilt immerhin als einer der größten Umsatzbringer der Gastronomie. Die in der Rösterei angebotenen Managementseminare und die Seminare zu Themen wie Barista & Latte Art wurden vom Fachpublikum gut angenommen. Auch über unser Serviceangebot der Arbeitsplatzorganisation, Angebotskonzepte und die richtigen Workflow-Planung konnten wir umfassend informieren. Wir sind sicher, dass dieser Bereich in zwei Jahren noch größer kommen wird und wir wollen dann noch mehr Maschinenhersteller auf der HOGA präsentieren.

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert