26. GastRo Rostock: 4 Monate vor Messebeginn sind 70% der Standflächen belegt
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

26. GastRo Rostock: 4 Monate vor Messebeginn sind 70% der Standflächen belegt

17.07.2015 | Rostocker Messe- und Stadthallengesellschaft mbH

Gastronomen, Hoteliers und Caterer sind mittendrin in der touristischen Hauptsaison. Auch beim Projektteam der GastRo - dem größten Branchentreff im Nordosten Deutschlands - laufen die Vorbereitungen für die 26. Fachmesse für Hotellerie, Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung auf Hochtouren

Für viele Unternehmen ist der GastRo-Termin eine feste Größe im jährlichen Messekalender. Sie nutzen die "Ruhe nach dem Sturm", um sich und ihre Angebote noch vor Beginn der neuen Frühjahrssaison den Gastgebern im beliebtesten Tourismusland der Deutschen zu präsentieren.

Doch auch über die Grenzen von Mecklenburg-Vorpommern hinaus, ist die GastRo als Ideenbörse und Ordermarkt bekannt. Ob aus Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Hamburg oder Niedersachsen, die Besucher nutzen die GastRo als Informations- und Vergleichsplattform, etwa zur Vorbereitung anstehender Investitions- oder Einkaufsentscheidungen, zum Austausch und Networking.

Sowohl Aussteller als auch Besucher profitieren von begleitenden Kongressen, wie der Fachtagung für Kita- und Schulverpflegung, von Weiterbildungsangeboten, Jobbörsen und Leistungsschauen. Ideenschmiede und Besuchermagnet sind seit Jahren der Platten-Wettbewerb des Landesinnungsverbandes des Fleischerhandwerks, der GastRo-Messe-Cup der Barkeeper und der GastRo Pokal "Schautafel des Jahres".  Dieser wird gemeinsam mit dem DEHOGA MV e.V. organisiert. Eine Teilnahme am beliebtesten Wettbewerb der GastRo ist ein Aushängeschild, eine Anerkennung der Leistung und eine außergewöhnliche Bewerbung für die teilnehmenden Häuser.

Jährlich wird ein neues Thema in den Mittelpunkt der Messe gerückt. Unter dem Motto "Grillen 2.0" widmet sich die GastRo 2015 der großen Grillleidenschaft der Deutschen. Der feurige Genuss ist zum Ganzjahrestrend geworden. Von der grenzenlosen Vielfalt an Fisch und Fleisch in allen denkbaren Variationen, über Pizza, vegetarischen und veganen Alternativen, bis hin zu Kuchen und Dessert, wird es auch bei einer 365-Tage-Grill-Saison nicht langweilig.

Wie Gastronomen von diesem Trend profitieren können, will die GastRo 2015 zeigen. Ausstellende Unternehmen verraten den Besuchern, was auf und neben dem Rost alles möglich ist und wie man mit trendigen Produkten, Geräten und Zubehör, mit passenden Getränken und Outdoor-Möbel die Gäste begeistern kann. Grillshows und Grillseminare ergänzen das Angebot und heben das Grillen - die heißesten Kochkünste - auf die Showbühne der GastRo 2015.

Bei Interesse an einer Messeteilnahme als Aussteller, als Akteur im Rahmenprogramm oder als Besucher kann Kontakt über den DEHOGA MV e.V. (Tel. 0385/ 59255-0, sekretariat@dehoga-mv.de?subject=Anfrage%20%C3%BCber%20Hotelier.de">sekretariat@dehoga-mv.de) oder direkt über das Projektteam (Kontakt: Annett Liskewitsch, Telefon: 0381/4400 606, E-Mail: a.liskewitsch@messeundstadthalle.de?subject=Anfrage%20%C3%BCber%20Hotelier.de">a.liskewitsch@messeundstadthalle.de) aufgenommen werden. Ausführliche Informationen zur GastRo 2015 unter www.gastro-rostock.de

Andere Presseberichte