Papstar auf der Eat&Style 2016
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Papstar auf der Eat&Style 2016

19.12.2016 | unic Pressedienst

Im Oktober und November unterstützte die Papstar GmbH aus Kall/Eifel erstmals Deutschlands größtes Food-Festival, die Eat&Style-Events in Düsseldorf, München, Hamburg und Stuttgart

Insgesamt über 85.000 Besucher konnten sich vom nachhaltigen Einmalgeschirr Papstar pure und von Papstars praktischen Küchenhelfern wie dem Passiertuch, den Spritzbeuteln oder hygienischen Einmalhandschuhen überzeugen. In Düsseldorf kam beim Kochen und Backen ausschließlich das umweltfreundliche Papstar-Geschirr zum Einsatz.

Spitzenköche wie Hobbyköche zeigten sich gleichermaßen begeistert von den stylischen Fingerfood-Schalen und kompostierbaren Tellern und Verpackungen, über die sie sich auch am Papstar-Stand informieren und die Produkte dort kaufen konnten. Kochkunst in allen Facetten erleben, Neues ausprobieren, sich mit anderen austauschen und Essen zelebrieren ? das stand im Vordergrund des Eat&Style Food-Festivals diesen Herbst.

Papstar schafft Flair mit Serviceverpackungen und nachhaltigem Einmalgeschirr, welches die Hochwertigkeit und Natürlichkeit der Speisen unterstreicht. Das passte gut zum Ober-Thema kulinarischer Genuss der vier Events.

Ob Besteck oder Fingerfoodschalen aus ungebleichtem Holz, Teller, Schalen und Becher aus FSC-zertifiziertem Karton oder hitzebeständig aus Zuckerrohr oder aber Verpackungsboxen zum Aufbewahren aus dem Biokunststoff PLA - das kompostierbare und zugleich formschöne Einmalgeschirr Papstar pure kam überall zum Einsatz, denn es ist nicht nur umweltfreundlich, sondern für Events wie die Eat&Style auch hygienisch und praktisch, da es nicht gespült werden muss und platzsparend zu verstauen ist.

Einmalgeschirr Papstar pure und Nitrilhandschuhe im Praxistest

Ob in der Kaffelounge, beim exzessiven Kochen oder detailverliebtem Backen - wenn Spitzenköche und Profi-Gastronomen Insider-Tricks in ihren Seminaren und Workshops verrieten, war Papstar mit dabei. Hobby- und Profiköche setzen Papstar-Produkte ein, nahezu alle Stände benutzten Papstar Einmalgeschirr zur Demonstration und zum Verkauf von Speisen und Getränken. Überall sah man die Koch- und Backprofis mit schwarzen Nitril-Handschuhen des Papstar Sortimentes arbeiten.

Die Handschuhe eignen sich sehr gut zum Einsatz in der Küche, da Nitril deutlich strapazierfähiger und sicherer ist als Latex und keine Allergien auslöst. Die Handschuhe sind extrem reißfest und tragen sich wie eine zweite Haut, was wichtig ist für das Tastempfinden beim Kochen. Die Grip-Struktur erleichtert das Arbeiten im feuchten Milieu und das Greifen von nassen Lebensmitteln.

Pflaster, Spritzbeutel und Passiertücher waren der Renner

Papstar war aber nicht nur Partner der Eat&Style in Düsseldorf, sondern in allen vier Gastgeberstädten auch Aussteller. Der Renner am Papstar-Stand, an dem sich nicht nur Hobbyköche, sondern auch interessierten Kleinunternehmern der Gastro-Branche drängten, waren neben den praktischen Einmal-Spritzbeuteln und dem atmungsaktiven und selbsthaftenden (kohäsiven) Wundpflaster das Einmal-Passier- und Filtertuch aus Polyester zur Klärung feiner Saucen und Suppen.

Es überzeugte bei der Saug- und Passierfähigkeit, im Handling, beim Flüssigkeitsdurchlauf sowie bezüglich Geruchsneutralität und Elastizität und ist damit eine hygienische Alternative zu dem bekannten Baumwolltuch. Passend zum Food-Festival-Thema verloste Papstar auf jeder Messe fünf des vom Unternehmen gesponserten Buchs Open Air von Stevan Paul, mit dem sich Papstar mit smarten Einmalgeschirr-Lösungen als der Event-Spezialist für Street Food, Festivals und Open Air präsentiert.

"Für uns war dieser erste Auftritt auf allen vier Eat&Style-Messen ein rundherum gelungener mit einer erfolgreichen Kundenansprache und einem sehr positiven Markentransfer. Wir freuen uns schon auf das Food-Festival im nächsten Jahr!", so das Fazit von Wolfgang Küpper, Marketingleiter bei Papstar.

Links

Andere Presseberichte