Reale und virtuelle Event-Erlebnisse ergeben interaktive Veranstaltungen!
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Agile Livestreamings bei Roomers Hotels

04.09.2020 | Gekko Group

Mit digitalen Tools und interaktiven Ansätzen setzt Roomers auf unkonventionelle Events, die Emotionen wecken und auch über die Distanz ein größtmögliches Gemeinschaftsgefühl vermitteln

Roomers Hotel in Frankfurt / Bildquelle: Gekko Group / Roomers Hotels
Roomers Hotel in Frankfurt / Bildquelle: Gekko Group / Roomers Hotels

Frankfurt am Main, 4. September 2020 – Außergewöhnliche Situationen erfordern kreative Maßnahmen – das betrifft vor allem den Bereich Meetings und Events. Die Roomers Hotels in Frankfurt, München und Baden-Baden verbinden künftig reale und virtuelle Event-Erlebnisse zu agilen und interaktiven Veranstaltungen. Mithilfe innovativer Plattformen und Technologien werden Emotionen und Atmosphäre von der Bühne ins Netz transportiert, sodass sich Teilnehmer weltweit live einbringen und austauschen können. Mit Agile Livestreaming-Formaten setzt die Gekko Group einmal mehr neue Maßstäbe im deutschen Veranstaltungsbereich.

Für die Umsetzung mit innovativen, technischen Lösungen haben die Roomers Hotels mit Owen Consulting einen ausgewiesenen und kreativen Partner an ihrer Seite. Im Rahmen der Agile Livestreaming profitieren Roomers-Kunden von der Möglichkeit, lokal gebundene Veranstaltungen weit über den örtlichen Rahmen hinaus und direkt zu Kunden, Teilnehmern oder Fans zu übertragen. Die Streams können sowohl in den sozialen Netzwerken, auf der eigenen Website oder einem geschlossenen Teilnehmerkreis zur Verfügung gestellt werden.

Agile Livestreamings sind vor allem lebendige Unterhaltungsformate. Mit bis zu sechs Kameraperspektiven und Einspielungen wie Live-Schalten, Filmen und Animationen werden alle Teilnehmer vor Ort und virtuell eingebunden. So entstehen nahtlose und interaktive Event-Erlebnisse, die jeder Krise trotzen. Denn in Zeiten sich häufig ändernder Beschränkungen lassen sich die maßgeschneiderten Lösungen flexibel planen und agil umsetzen. Im Anschluss können aus dem gewonnenen Material Imagefilme, Werbetrailer, Trainingsvideos und vieles mehr geschnitten werden. Alles aus einer Hand und individuell für den Kunden erstellt.

„Die aktuelle Situation hat so manch eine Veränderung bei uns in der Gekko Group mit sich gebracht. Geblieben ist aber unsere Leidenschaft, inspirierende Erlebnisse und persönliche Begegnungen zu schaffen. So lassen wir Meetings zu Live Talkshows werden“, fassen Micky Rosen und Alex Urseanu das neue Veranstaltungsangebot zusammen.

Maria Taavighi, Commercial Director bei der Gekko Group, ergänzt: „Die zunehmende Digitalisierung wird die persönlichen Begegnungen nicht ersetzen, sondern eben nur ergänzen und noch mehr Menschen zusammenbringen. Diese zunehmende Digitalisierung geht aber eben weit über die einfache Konferenz-Schaltung hinaus – agile Livestreaming steht für interaktive Meetings. Mit Owen Consulting haben wir als Roomers Brand den perfekten Partner in Sachen digitaler Unterhaltungsformate gefunden. Isabella Owen und Roomers verbindet nicht nur eine jahrelange Bekanntschaft; geboren in Taiwan und aufgewachsen in Deutschland ist Isabella genauso unkonventionell wie Roomers. Sie steht für Kreativität, Know-How und ein hohes Maß an Agilität und Flexibilität. Wie wir ist sie eine Querdenkerin, lokal ansässig aber global unterwegs. Zusammen mit dem Roomers Pioniergeist sehen wir hier die perfekte Symbiose, um gemeinsam Live-Events mit digitalen Innovationen auf das nächste Level zu heben.“

Über Gekko Group

Die Gekko Group mit Hauptsitz in Frankfurt am Main wurde im Jahr 2001 von Micky Rosen und Alex Urseanu gegründet. Mit seinen wegweisenden Konzepten hat sich das stetig expandierende Unternehmen international einen Namen gemacht und sich zu einer der innovativsten Marken der Hotellerie und Gastronomie entwickelt. Das Rezept: eine grenzenlose Liebe zum Leben und eine kompromisslose Leidenschaft, diese zu teilen. Das Portfolio aus Hotellerie, Gastronomie und Event Flächen grenzt sich in Konzeption und Gestaltung voneinander ab – sie alle aber sind Orte, an denen die höchsten gastronomischen Ansprüche erfüllt werden, an denen die Leichtigkeit des Seins gelebt wird und die richtigen Leute aufeinander treffen; Freundschaften fürs Leben, Begegnungen der besonderen Art.

Zum Portfolio der Gekko Group gehören in Frankfurt das als Hotelimmobilie des Jahres 2010 ausgezeichnete Design Hotel Roomers, das Bristol Hotel sowie die Design Hotels The Pure und Gerbermühle. Darüber hinaus zählen 300 möblierte Apartments, die Bristol Bar, die Gekkos Bar sowie das Restaurant moriki in den Deutsche-Bank-Türmen und das modern bavarian Wirtshaus Servus Heidi zur Gekko Group. Seit 2016 expandiert das Unternehmen in Deutschland und so eröffnete im November 2016 das Roomers in Baden-Baden, im März 2017 das Provocateur in Berlin und im Oktober 2017 das Roomers in München.

Das Jahr 2020 startete die Gekko Group mit Burbank, dem Relaunch des Frankfurter Roomers Restaurants. Und gleichzeitig öffnete das Gekko House mit Chicago Williams BBQ im Frankfurter Gallusviertel seine Tore. Darüber hinaus wird das Roomers ParkView im Frankfurter Westend voraussichtlich Ende des Jahres 2021 eröffnen. Micky Rosen und Alex Urseanu wurden im Januar 2018 zu „Hoteliers des Jahres“ durch die AHGZ und die dfv Mediengruppe ausgezeichnet, dem Oscar ihrer Branche.

Andere Presseberichte