Panel-Diskussion von IDeaS Revenue Solutions in Berlin
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Panel-Diskussion von IDeaS Revenue Solutions in Berlin

14.02.2018 | Lermann Public Relations

Auf dem ITB Hospitality Tech Forum am 8. März 2018 geht es um das Thema 'Customer Choice Pricing'

Klaus Kohlmayr / Bildquelle: IDeaS Revenue SolutionsKlaus Kohlmayr / Bildquelle: IDeaS Revenue Solutions

MINNEAPOLIS  – 14. Februar 2018 – Hotelgäste legen heute immer mehr Wert auf individuell auf sie angepasste Angebote und Erlebnisse. Hoteliers investieren viel Zeit, Geld und Energie in die Einzigartigkeit ihrer Häuser und Produkte, um sich von Mitbewerbern im Markt abzuheben.

Gleichzeitig befindet sich die Kommodifizierung von Hotelprodukten aktuell auf ihrem Höhepunkt. Buchen Gäste über Reiseportale, sind dort durch das Nebeneinander gleicher Angebote die feinen und auch die größeren Unterschiede zwischen den Hotels kaum mehr sichtbar. Außer über den Preis sind die Angebote nicht mehr voneinander zu unterscheiden. Verbraucher sind dadurch auf den Preis fixiert. Für Hoteliers tun sich damit neue Chancen auf.

Um mit ihren Gästen wieder früh ins direkte Gespräch zu kommen, müssen Hoteliers die Kommodifizierung überwinden. Für Klaus Kohlmayr, Chief Evangelist von IDeaS Revenue Solutions, ist die automatische Preisgestaltung das beste Mittel, um die Diskussion um den Preis aus dem Fokus zu nehmen.

Das Hotel und der Gast befinden sich plötzlich wieder im Dialog

Ein “Customer Choice Pricing” befähigt Hotels dazu, dass sie ihren Gästen den Preis geben können, den diese an einem bestimmten Punkt in ihrer “Customer Journey” erwarten. Wenn ich als Hotelier hier bereits eine feine Abstufung an personalisierten Erlebnissen und Erfahrungen anbieten kann, wird zum Beispiel die An- und Abreisezeit bei einer Anfrage zweitrangig. Und das Hotel und der Gast befinden sich plötzlich wieder im Dialog.

Die Stärke eines Customer Choice Pricing-Ansatzes liegt darin, dem Kunden mehr Entscheidungsmacht zu geben und ihn dazu zu ermutigen, Optionen in Betracht zu ziehen, die seine individuellen Bedürfnisse erfüllen, anstatt seine Kaufentscheidung lediglich auf der Grundlage des niedrigsten Preises zu treffen.

Dynamische Preisgestaltung für jede Komponente entsprechend dem Kundenwunsch

Zusammen mit der richtigen Technologie ermöglicht dieser neue Ansatz des Customer Choice Pricing Hotels eine dynamische Preisgestaltung für jede Komponente entsprechend dem Kundenwunsch. Dies hilft Hoteliers nicht nur dabei, das Gästeerlebnis weiter zu monetarisieren, sondern erhöht auch die Auswahlmöglichkeiten und den Grad der Personalisierung für den zufriedenen Gast.

Auf dem Panel “Lassen Sie uns persönlich werden – Ein Leitfaden über personalisierte Preispolitik” diskutiert Klaus Kohlmayr von IDeaS Revenue Solutions mit seinen Gästen über Customer Choice Pricing und die neuen Chancen für Hoteliers.

ITB Hospitality Tech Forum
Donnerstag, 8. März 2018
15.30 - 16.00 Uhr
Halle 7.1c, eTravel Lab

Moderation:
Klaus Kohlmayr, Chief Industry Evangelist, IDeaS Revenue Solutions

Podiumsgäste:
Andrew Rubinacci, Senior Vizepräsident, Vertrieb & Globales Ertragsmanagement, Intercontinental Hotels Group
Tim Davis, Geschäftsführer, PACE Dimensions
Fabrice Otano, Chief Data Officer, Accor Hotels
Chinmai Sharma, Chief Revenue Officer, Taj Hotels, Resorts & Palaces

Besuchen Sie uns auch auf dem IDeaS-Messestand in Halle 8.1/110 auf der ITB Berlin vom 7. bis 11. März 2018.

Links

Andere Presseberichte


{pressebericht_name}

Panel-Diskussion von IDeaS Revenue Solutions in Berlin

MINNEAPOLIS  – 14. Februar 2018 – Hotelgäste legen heute immer mehr Wert auf individuell auf sie angepasste Angebote und Erlebnisse. Hoteliers investieren viel Zeit, Geld und Energie in die Einzigartigkeit ihrer Häuser und Produkte, um sich von Mitbewerbern im Markt abzuheben.. Gleichzeitig befindet sich die Kommodifizierung von Hotelprodukten aktuell auf ihrem Höhepunkt. Buchen Gäste über Reiseportale, sind dort durch das Nebeneinander gleicher Angebote die feinen und auch die größeren Unterschiede zwischen den Hotels kaum mehr sichtbar. Außer über den Preis sind die Angebote nicht mehr voneinander zu unterscheiden. Verbraucher sind dadurch auf den Preis fixiert. Für Hoteliers tun sich damit neue Chancen auf.. Um mit ihren Gästen wieder früh ins direkte Gespräch zu kommen, müssen Hoteliers die Kommodifizierung überwinden. Für Klaus Kohlmayr, Chief Evangelist von IDeaS Revenue Solutions, ist die automatische Preisgestaltung das beste Mittel, um die Diskussion um den Preis aus dem Fokus zu nehmen.. Das Hotel und der Gast befinden sich plötzlich wieder im Dialog. Ein “Customer Choice Pricing” befähigt Hotels dazu, dass sie ihren Gästen den Preis geben können, den diese an einem bestimmten Punkt in ihrer “Customer Journey” erwarten. Wenn ich als Hotelier hier bereits eine feine Abstufung an personalisierten Erlebnissen und Erfahrungen anbieten kann, wird zum Beispiel die An- und Abreisezeit bei einer Anfrage zweitrangig. Und das Hotel und der Gast befinden sich plötzlich wieder im Dialog.. Die Stärke eines Customer Choice Pricing-Ansatzes liegt darin, dem Kunden mehr Entscheidungsmacht zu geben und ihn dazu zu ermutigen, Optionen in Betracht zu ziehen, die seine individuellen Bedürfnisse erfüllen, anstatt seine Kaufentscheidung lediglich auf der Grundlage des niedrigsten Preises zu treffen.. Dynamische Preisgestaltung für jede Komponente entsprechend dem Kundenwunsch. Zusammen mit der richtigen Technologie ermöglicht dieser neue Ansatz des Customer Choice Pricing Hotels eine dynamische Preisgestaltung für jede Komponente entsprechend dem Kundenwunsch. Dies hilft Hoteliers nicht nur dabei, das Gästeerlebnis weiter zu monetarisieren, sondern erhöht auch die Auswahlmöglichkeiten und den Grad der Personalisierung für den zufriedenen Gast.. Auf dem Panel “Lassen Sie uns persönlich werden – Ein Leitfaden über personalisierte Preispolitik” diskutiert Klaus Kohlmayr von IDeaS Revenue Solutions mit seinen Gästen über Customer Choice Pricing und die neuen Chancen für Hoteliers.. ITB Hospitality Tech ForumDonnerstag, 8. März 201815.30 - 16.00 Uhr Halle 7.1c, eTravel Lab. Moderation:Klaus Kohlmayr, Chief Industry Evangelist, IDeaS Revenue Solutions. Podiumsgäste:Andrew Rubinacci, Senior Vizepräsident, Vertrieb & Globales Ertragsmanagement, Intercontinental Hotels GroupTim Davis, Geschäftsführer, PACE DimensionsFabrice Otano, Chief Data Officer, Accor HotelsChinmai Sharma, Chief Revenue Officer, Taj Hotels, Resorts & Palaces. Besuchen Sie uns auch auf dem IDeaS-Messestand in Halle 8.1/110 auf der ITB Berlin vom 7. bis 11. März 2018.
hotelier.de
Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert

Kommentar schreiben