Aushangpflichtige Gesetze
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Aushangpflichtige Gesetze

10.11.2010 | Hotelier.de / libri.de
Die Aushangpflicht betrifft Arbeitnehmerschutzgesetze, die den Arbeitnehmern bekannt gemacht werden sollen. Ziel der Aushangpflicht ist, den Arbeitnehmer über die für ihn geltenden Schutzvorschriften zu informieren Jedes Unternehmen ist verpflichtet, seine Mitarbeiter über ihre Arbeitsschutzrechte zu informieren. Der gesetzlichen Fürsorgepflicht kommt es am einfachsten nach, indem es die zum Aushang vorgeschriebenen Gesetze an geeigneter Stelle im Betrieb und in der Verwaltung aushängt und so allen Mitarbeitern zugänglich macht. Kommt der Arbeitgeber der Aushangpflicht nicht nach, kann dieser Verstoß mit einem Bußgeld in Höhe von bis zu 2.500 EUR geahndet werden.

In der Broschüre ‚ Aushangpflichtige Gesetze' sind alle zentralen aushangpflichtigen Gesetze sowie eine Auswahl weiterer wichtiger Vorschriften in ihrer jeweils aktuellen Fassung zusammengestellt. In der zweiten Auflage sind die Änderungen im Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz eingearbeitet; zusätzlich als Service aufgenommen sind das neue Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz sowie das Bundeserziehungsgeldgesetz. Durch die praktische Lochung ist die Textsammlung ohne Aufwand schnell zum Aushang vorbereitet.

Inhalt: ArbeitszeitG, MutterschutzG, JugendarbeitsschutzG, ArbeitssicherheitG, GleichbehandlungsG, Bundeselterngeld- und ElternzeitG, Verlag Wirtschaft /Huss M
September 2007 - kartoniert - 157 Seiten

Link zum Buch: Aushangpflichtige Gesetze

Fachbegriff Recht

Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert