Hotels nur für Erwachsene: nun per Gesetz erlaubt
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Hotels nur für Erwachsene: nun per Gesetz erlaubt

28.01.2013 | Wolfgang Ahrens Hotelier.de
Wie jüngst die Hannoversche Allgemeine berichtete, hatte ein Anwalt den Reiseveranstalter Schauinsland wegen Diskriminierung verklagt
Das Luabay Galatzo in Paguera/Mallorca, Bildquelle Reiseveranstalter Schauinsland
Das Luabay Galatzo in Paguera/Mallorca, Bildquelle Reiseveranstalter Schauinsland
Tatbestand: Eine Familie mit fünfjährigen Sohn aus Garbsen bei Hannover wollte im Hotel Luabay Galatzo auf Mallorca den Urlaub verbringen. Doch das Hotel sagte 'Nein' zu dem Aufenthalt, wenn die Familie den Sohn mitbringen wollte. Der  Reiseveranstalter Schauinsland wurde daraufhin vom Anwalt der Familie auf Schmerzensgeld in Höhe von 6.000 Euro verklagt.

Der Anwalt der Kläger berief sich speziell  auf den besonderen Schutz der Familie im Grundgesetz. Schauinsland erwiderte, dass man mit den Hotels individuelle Verträge schlösse und das in den meisten anderen der ca. 3000 Hotels der Schauinsland Gruppe Kinder 'erlaubt' seien - man können also ausweichen, Schauinsland böte genügend Ausweichmöglichkeiten, auch auf Mallorca.

Die Klage wurde von Richterin Ute Weißenborn abgewiesen. Das Hotelangebot sei legitim. Es gäbe so genannte  'Nur Angebote' für  Teens, Homosexuelle, Frauenhotels hätte  es schon immer gegeben. Die würden demnach auch diskriminiert, würde man der Argumentation des Anwaltes folgen.

Die Kläger kündigten Berufung an. Aber mal ehrlich: Ein Hotel ist ein Unternehmen und muss selbst  bestimmen können, welche Zielgruppe es im Hause will und welche nicht. 

Angebote Hotels nur für Erwachsene

Links
  • Lesen Sie zum Thema die statements der Hotelmanger in unserem Artikel 'Hotels ohne Kinder - Adults only Hotels - No Kids Hotels'
  • Kontakt Schauinsland Reisen


Tags: kinderfreie erwachsenen hotels, hotel urlaub ohne kindergeschrei, hotel nur erwachsene, erwachsenen urlaub preise

Links

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert