Pia Zumkley: Über Alaska ins Kempinski Hotel Berchtesgaden
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Pia Zumkley: Von Alaska zur AICR-Hotelrezeptionistin des Jahres - Folge 34

02.12.2021


Pia Zumkley / Bildquelle: Kempinski Hotel Berchtesgaden
Pia Zumkley / Bildquelle: Kempinski Hotel Berchtesgaden

Der Königssee und ich sind eine lang unerfüllte Liebesbeziehung. Schon als kleiner Junge (ja, da gab es bereits Farbfernsehen), habe ich die Sendungen verschlungen, wo der 190 m tiefe Inbegriff der Naturschönheit auftauchte. 2014 war ich dann ins damalige Intercontinental Hotel Berchtesgaden(hier mein Bericht dazu) zu einer Presseveranstaltung eingeladen. Das Luxushotel hat mich in den Bann gezogen, wie ihr im Podcast ab Min 00:16:14 hören könnt'.

Ich hing danach zwei Tage in Schönau am Königssee dran und ging mit hüpfendem Herzen in Richtung meines Traumgewässers. Natürlich reichte mir der Tourismus-Hotspot Malerwinkel, sondern es musste die ca. 30 Minuten entferntere Rabenwand weiter oben sein. Dort angekommen war es still zwischen den mächtigen Steilwänden. Auf dem Königssee fuhr das letzte Elektroboot und die von ihm ausgehenden kleinen Wellen streichelten über das Gewässer. Ich musste weinen wegen der Vollkommenheit dieses Moments...

Pia Zumkley kennt und liebt das alles genauso wie ich. Sie ist eine Hotelquereinsteigerin, denn eine Rechtsanwaltskanzlei war nicht das Ende ihrer beruflichen Träume. Gestählt durch ein Jahr Alaska mit Elchfleisch, Kälte und wenig Wasser bewarb sich Pia Zumkley im Kempinski Hotel Berchtesgaden. Trotz wiederkehrender Lockdowns und dadurch erzwungener Arbeitsunfähigkeit möchte Pia weiter in unserer Branche bleiben. Denn sie will doch einfach nur eines: Ihre Hotelgäste wieder glücklich machen...

Dass die gebürtige Vilsbiburgerin dies kann, bewies sie bei der 27. Ausgabe des AICR-Wettbewerbs 'Rezeptionist/in des Jahres' im Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten an der Alster in Hamburg. Interessant ist dabei, dass ich in der Jury saß und Pia Zumkley die andere Perspektive hatte, über die wir natürlich ausführlich schnacken...

Wir wünschen Euch 'Gutes Hören' beim Hotelier.de-Podcast Nr. 34 - der mit dem Königssee-Echo...

Vita / Lebenslauf Pia Zumkley

  • Front Office Agent
    Kempinski Hotel Berchtesgaden
    Oktober 2019 - heute
  • Abiturientin
    StaatlicheBerufsoberschule Landshut Vollzeit
    Sept. 2017 - Juni 2019
  • Gymnastik Coach für Wettkampfturnerinnen
    River City Cheer and Gymnastics Teilzeit
    September 2016 - Juni 2017
    Standort Soldotna, Alaska, Vereinigte Staaten von Amerika
  • Juniorbotschafterin des Deutschen Bundestages
    Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit GmbH Vollzeit
    Aug. 2016 - Aug. 2017
  • Kanzlei Dr. Götzer, Götzer & Kollegen in Landshut
    Rechtsanwaltsfachangestellte
    2013 - 2016
  • 13.12.1996 geboren in Vilsbiburg bei Landshut

Vorspulen

  • 00:00:15 Wir schalten erst einmal auf meinen geliebten Königssee und seine Echowand. Ob Pia Zumkley das erkennt?
  • 00:04:08 Von der Rechtsanwaltskanzlei nach Alaska - Elche ausnehmen und um Schlinde, äh, Schlittenhunde kümmern ;-)
  • 00:07:58 Intensiver Lernprozess: Man kann auch mit wenig glücklich sein und überlegt sich 3 x, ob man Wasser nutzt
  • 00:10:05 Was denkt 'der Ami' über 'die Deutschen' und umgekehrt. 2. Weltkrieg, pünktliche Bahn und gespielte Freundlichkeit. Klischees at it's best...
  • 00:13:47 Obwohl Pia abgeraten wurde, startet sie als Hotel-Quereinsteigerin im Wunschhotel Kempinski Berchtesgaden
  • 00:16:14 Sascha hat eine besondere Beziehung zu diesem Haus und dem Berchtesgadener Land. In der Hotelier.de-Podcast-Folge 17 könnt' Ihr Euch diese hochinteressante Geschichte von Minute 03:05 - 09:34 direkt von Jörg Böckeler anhören. Z. B. wie drei Jahre lang Bergwiesen angelegt wurden
  • 00:18:15 Dies mag Pia Zumkley besonders am Kempinski Hotel Berchtesgaden - ich möchte nach ihrer Erzählung SOFORT dort hin!
  • 00:19:58 Ein halbes Jahr dort und dann kam im März 2020 Corona. Hotel auf, zu, auf, zu... Pia hat an ihrer Wahl gezweifelt - aber sie möchte Gäste glücklich machen!
  • 00:21:46 So lief das Leben in den Lockdowns ohne das Luxusresort weiter
  • 00:23:58 Sind die Hotelgäste nach dem Lockdown-Hin-und-Her wirklich aggressiver, wie man es oft hört?
  • 00:26:41 Die AICR (Amicale Internationale des Sous Directeurs et Chefs de Réception des Grand Hôtels / Ein Verbund von Empfangschefs, Hotel Managern und Vize-Direktoren in der Luxushotellerie) und ihr Traditionswettbewerb 'Rezeptionist/in des
  • Jahres' im Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten. Wie finden Pia Zumkley und Sascha dieses Luxushotel denn so?
  • 00:30:18 Nu' aber zum Wettbewerb 'Rezeptionist/in des Jahres' aus der Sicht der Kandidatin Pia Zumkley und des Jury-Mitglieds Sascha Brenning
  • 00:33:56 Bei der Vorbereitung hat Pia gelernt, wie man einen Brie fachgerecht abschneidet - das war nur leider kein Thema im Wettbewerb...
  • 00:34:52 Jury-Besprechung um 08:00 Uhr - auch die Rollenspiele müssen geprobt werden!
  • 00:36:00 Der Wettbewerb startet. Pia Zumkley musste sich erst einmal zurechtfinden - sehen mich Jury und Rollenspieler?
  • 00:37:53 Die drei Rollenspiele(r) im Einzelnen kurz vorgestellt und was während dieser so passierte
  • 00:41:05 Die schlaue Reporterfrage an die strahlende Siegerin Pia Zumkley: "Wie geht es Ihnen jetzt damit?" ;-)
  • 00:43:26 Der absolute AICR-Höhepunkt steht noch 2022 im Brenner's Park Hotel Baden-Baden an... Daumen drücken!
  • 00:44:27 Die Überraschungsfragen Nr. 1 + 2 von meiner wunderbaren Jury-Kollegin Eva Grafhorst / Rooms Division Manager im Waldorf Astoria Berlin. 1. Antwort: Strahlende Kinderaugen
  • 00:47:27 Antwort Nr. 2 bringt das Vier Jahreszeiten Hamburg wieder ins Gespräch
  • 00:48:23 Sieht Sascha genau so und gesteht gleichzeitig sein Kartenschreibe-Trauma
  • 00:49:18 Die dritte Überraschungsfrage kommt von einer zweiten Person, nämlich Rollenspieler Henri F. Amelung / Front Office Supervisor im Ritz-Carlton Berlin
  • 00:50:43 Das findet Pia auf das Hotelpersonal bezogen nicht mehr zeitgemäß
  • 00:54:59 Die Freude der Pia Zumkley sind auch die Berge... Wie eine Wanderung zur Kneifelspitze