Chinas Megacities - Neue Städtereise von Shanghai nach Peking ab 899 Euro
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Chinas Megacities - Neue Städtereise von Shanghai nach Peking ab 899 Euro

20.01.2012 | one billion voices
China-Tours Tourismus: Historische Denkmäler bewundern oder sich von faszinierender moderner Architektur beeindrucken lassen. Theater und Museen besuchen oder über endlose Shoppingmeilen flanieren und das pulsierende Leben am Tage ebenso wie in der Nacht erleben. All dies macht Städtereisen so populär
Shanghai - morgentlicher Fächertanz am Bund, Bildquelle China Tours
Shanghai - morgentlicher Fächertanz am Bund, Bildquelle China Tours
Historische Denkmäler bewundern oder sich von faszinierender moderner Architektur beeindrucken lassen. Theater und Museen besuchen oder über endlose Shoppingmeilen flanieren und das pulsierende Leben am Tage ebenso wie in der Nacht erleben. All dies macht Städtereisen so populär.

Eine Verbindung der Superlative bietet ab sofort China Tours, Deutschlands führender Spezialveranstalter für China-Reisen, auf seiner Gruppenreise „China Megacities“ an: The Bund, Yu-Garten, das Wasserdorf Zhujiajiao, Tian’anmen-Platz und Große Mauer sind nur einige der Highlights, die die Teilnehmer auf dieser Reise nach Shanghai und Peking erwarten. Der Hamburger Reiseveranstalter, bietet die 8-tägige Städtereise an fünf wählbaren Terminen bereits ab 899 Euro pro Person im Doppelzimmer an und garantiert die Durchführung schon ab zwei Personen.

Ein Höhepunkt der Reise ist die neue Schnellzugverbindung zwischen Peking und Shanghai. Seit Juli 2010 ist die mit 1318 km längste Hochgeschwindigkeitsstraße der Welt fertiggestellt und verbindet die beiden Städte in nur vier Stunden und 48 Minuten. China Tours nutzt ganz bewusst die neue Bahnverbindung, da sie nicht nur an Komfort und Reisedauer dem Flugzeug ebenbürtig ist, sondern darüber hinaus noch die Möglichkeit bietet, bei bester Aussicht auf eindrucksvolle Landschaften den Menschen in China näher zu kommen.

In Shanghai beginnt der Städtetrip mit der 30 km langen Fahrt im Transrapid vom Flughafen nach Pudong. In der Innenstadt angekommen, bieten nur wenige Städte ein so kontrastreiches Programm wie Shanghai. Im Yu-Garten findet man nicht nur einen Ort der Ruhe, sondern auch ein Meisterstück chinesischer Gartenbaukunst. Besonders am Abend beeindruckt der Bund mit seinen Prachtbauten aus der Kolonialzeit und bietet gleichzeitig eine spektakuläre Aussicht auf den modernen Stadtteil Pudong mit zahlreichen Wolkenkratzern. Die Reisenden haben die Möglichkeit morgens mit dem Longhua Tempel, den ältesten und größten Tempel der Stadt, zu entdecken, mittags auf der Nanjing Lu, Shanghais größter Einkaufsstraße, zu shoppen und den Abend in den Bars und Cafés des Künstlerviertels Tianzifang ausklingen lassen.

In Peking beeindrucken, eingerahmt von der Volkskongresshalle, dem Nationalmuseum und dem Mao-Mausoleum, der Tian'anmen Platz und der als Verbotene Stadt bekannte Kaiserpalast. Das Ausmaß dieser gigantischen Palastanlage lässt sich vom nahe gelegenen Kohlehügel bestaunen. In Peking finden sich 326 geschützte Kulturdenkmäler, sechs davon auf der Liste des UNESCO Welterbes – einmalig in der Welt. Unvergesslich wird auch ein Besuch der Großen Mauer und es lohnt sich auch ein Blick auf die junge Kunstszene Pekings, die auch international seit geraumer Zeit für Furore sorgt. Diese lässt sich hautnah im Künstlerviertel 798 erleben.

Weitere Informationen Mega Cities auf: www.ChinaTours.de/Reise/326-chinas-megacities/

Über China Tours im Lexikon lesen

Links


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert