Reisetrends Mittelmeer, Portugal, Kroatien und Kreuzfahrten
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

2018: das sind die Reisetrends des kommenden Jahres

13.12.2017 | fischpix.de

Das Jahr 2017 neigt sich dem Ende. Und schon steht 2018 in den Startlöchern. Längst haben viele Weltenbummler ihre Reisepläne geschmiedet. Trotz politischer Unruhen und der Angst vor Terrorismus ist die Reiselust der Deutschen ungebrochen. Doch welche Reiseziele liegen 2018 im Trend?

Malerische Bucht in Oludeniz/Türkei
Malerische Bucht in Oludeniz/Türkei

Das Mittelmeer: der Reisemagnet Nummer 1 für Deutsche

Statistiken zufolge verbringen zwei Drittel aller Deutschen ihren Urlaub im Ausland. Das Reiseziel Nummer 1 der Deutschen ist das Mittelmeer. Kein Reiseland ist so beliebt wie Spanien als Heimat von Mallorca - der Lieblingsinsel vieler deutscher Globetrotter. Weitere Reiseziele wie Italien, Griechenland oder auch die Türkei liegen treffen ebenfalls den Nerv deutscher Reisender. Schon jetzt geht Tobias Pellny von Ferienhelden davon aus, dass für 2018 ein starkes Tourismus-Jahr erwartet wird.

Diese Prognose liegt unter anderem auch daran, dass immer mehr Deutsche Gefallen an südeuropäischen Reisezielen wie Kroatien finden. Vermutlich können auch Ägypten und Tunesien schon zeitnah bessere Buchungszahlen verlauten lassen. Diese Entwicklung setzt jedoch voraus, dass sich die politische Situation in den Ländern nicht verschlechtert. Das verbleibende Drittel der Deutschen verbringt seinen Urlaub in heimischen Gefilden. Hierzulande sind die Ostsee und Nordsee die beliebtesten Reiseziele. Doch es gibt auch einige Exoten unter den Reisezielen, die zunehmend beliebter werden.

Portugal und Kroatien machen an Boden gut

Das Schöne an Portugal ist, dass dieses Land zwar beliebt, aber dennoch nicht überlaufen ist. Deshalb avanciert Portugal in 2018 vermutlich zum unangefochtenen Trend-Ziel. Der im östlichen Mittelmeer gelegene Inselstaat Zypern erobert mit seinen rauen Küstenlandschaften und Vorzeigestränden ebenfalls zunehmend die Herzen der Urlauber. Iran ist ein populäres Reiseziel für Studienreisen. Zudem sehnen sich immer mehr Urlauber nach der Ferne. Pro Jahr reisen etwa zwei Millionen Deutsche in die USA. Somit ist das "Land der unbegrenzten Möglichkeiten" das wichtigste Fernreiseziel. Doch auch Länder wie Island oder Kanada gewinnen für die deutsche Tourismusbranche zunehmend an Bedeutung.

Kreuzfahrten: die heimlichen Sieger

Die Popularität von Kreuzfahrten ist ebenfalls ungebrochen. Experten betrachten den Kreuzfahrtmarkt sogar als "großen Gewinner". Schon heute gehen Reisespezialisten davon aus, dass in wenigen Jahren die magische Grenze von drei Millionen Buchungen pro Jahr von deutschen Passagieren gebrochen wird. Hierbei liegen Kreuzfahrten auf dem Meer besonders hoch im Kurs.

Andere Presseberichte