Sagenumwobene Bergwildnis Harz ist das schönste Wunder der Natur
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Sagenumwobene Bergwildnis Harz ist das schönste Wunder der Natur

16.09.2010 | Heinz Sielmann Stiftung
Welches ist der Deutschen liebster Wald? So lautete in diesem Jahr die Leitfrage auf der Suche nach dem schönsten Naturwunder Deutschlands, an der sich über 8.000 Internet-Besucher beteiligten. Während der gesamten Sommerferienzeit konnten Natur- und Reiseliebhaber auf der Website der Heinz Sielmann Stiftung (HSS) aus insgesamt 19 heimischen Waldlandschaften wählen
Blick zum Brocken im Nationalpark Harz / Foto: Stefan Sabotta
Blick zum Brocken im Nationalpark Harz / Foto: Stefan Sabotta
Übergabe der Siegerurkunde: Dr. Johannes Hager (Vorstand EUROPARC Deutschland), Inge Sielmann (Stiftungsratsvorsitzende der Heinz Sielmann Stiftung) und Andreas Pusch (Leiter Nationalpark­ Harz)
Übergabe der Siegerurkunde: Dr. Johannes Hager (Vorstand EUROPARC Deutschland), Inge Sielmann (Stiftungsratsvorsitzende der Heinz Sielmann Stiftung) und Andreas Pusch (Leiter Nationalpark­ Harz)
„Der Wettbewerb hat gezeigt, dass unsere Wälder ein großes Publikum haben. Jede einzelne Stimme steht für die landschaftliche Schönheit und die Vielfalt in den Nationalen Naturlandschaften“, so Johannes Hager, Vorstand von EUROPARC Deutschland.

Bei einem knappen Kopf-an-Kopf-Rennen mit dem Lerautal im Naturpark Nördlicher Oberpfälzer Wald ging die einzigartige Mittelgebirgslandschaft Harz am Ende mit knapp über 20 Prozent aller Stimmen als Sieger hervor.

Top 5 der Naturwunder 2010
1. Nationalpark Harz
2. Lerautal – Naturpark Nördlicher Oberpfälzer Wald
3. Nationalpark Hainich
4. Rachelsee – Nationalpark Bayerischer Wald
5. Nationalpark Kellerwald Edersee

„Wir freuen uns sehr, dass wir als erster länderübergreifender Nationalpark Deutschlands mit unserer Natur und unserem Image einen solchen Abstimmungserfolg erzielen konnten – das ist eine sehr gute Grundlage für unsere weitere Arbeit und auch den nachhaltigen Tourismus in der Nationalparkregion Harz“, so Andreas Pusch, Leiter des Nationalparks Harz. „Der Harz besticht durch seine außerordentliche Vielfalt und Naturschönheit. Er ist Hort zahlreicher Tier- und Pflanzenarten, die andernorts selten geworden sind. Unsere Naturwunder-Wahl schafft die notwenige Öffentlichkeit, dass dies auch in Zukunft so bleibt“, ergänzt Inge Sielmann, Stiftungsratsvorsitzende der HSS.

Alle 19 Teilnehmer des diesjährigen Naturwunder-Wettbewerbs befinden sich in Schutzgebieten – den so benannten Nationalen Naturlandschaften. Ziel der Sommer-Aktion von HSS und EUROPARC Deutschland ist es, die Bekanntheit dieser Regionen zu fördern und somit den Blick für die Schönheit und den notwenigen Schutz der Natur zu schärfen. Die Kurzbeschreibungen aller teilnehmenden Naturlandschaften sind weiterhin auf der Website der HSS unter www.sielmann-stiftung.de/naturwunder anzusehen.

Gewinnspiel für die Voting-Teilnehmer
Unter allen Wählern, die am Gewinnspiel teilgenommen haben, verlost die Heinz Sielmann Stiftung ein Wochenende für zwei Personen in die Gewinner-Naturlandschaft inklusive An- und Abreise mit der Deutschen Bahn sowie ein Jahresabonnement des Magazins „National Geographic Deutschland“ und 15 der schönsten Tierdokumentationen von Heinz Sielmann auf DVD.

Der Internet-Wettbewerb „Naturwunder 2010“ wird veranstaltet von der Heinz Sielmann Stiftung und EUROPARC Deutschland. Weitere Informationen finden Sie unter: www.sielmann-stiftung.de und www.nationale-naturlandschaften.de. Partner des Online-Wettbewerbs sind die Deutsche Bahn, National Geographic und Landlust Reisen.


Weitere Informationen:
Christoph Neumann
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Gut Herbigshagen
37115 Duderstadt

Tel.: 05527 914-314
Fax: 05527 914-100
E-Mail: presse@sielmann-stiftung.de">presse@sielmann-stiftung.de