Schleswig-Holsteiner GASTLICHKEIT— Servicetester gesucht für den gastronomischen Mystery-Check
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Schleswig-Holsteiner GASTLICHKEIT— Servicetester gesucht für den gastronomischen Mystery-Check

22.10.2010 | Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein GmbH
Die Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein (TASH) führt in Kooperation mit dem Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) und der CITTI Handelsgesellschaft im Frühjahr 2011 ein Mystery-Check-System für die Gastronomie in Schleswig-Holstein ein. Ziel des Projektes „Schleswig-Holsteiner GASTLICHKEIT“ ist es, das individuelle Angebot der gastronomischen Betriebe qualitativ zu steigern. Wer Interesse daran hat, gerne und gut essen zu gehen, kann sich ab sofort als Servicetester für dieses Projekt bewerben
FOTO: TASH / I. Wandmacher
FOTO: TASH / I. Wandmacher
Die Erwartungen ihrer Gäste zu erfüllen oder sogar zu übertreffen, lauten die Ziele der Gastronomen in Schleswig-Holstein, denn: Gäste kehren nur dann wieder, wenn sie mit den Leistungen des Betriebes zufrieden waren. Ein Mystery-Check-System soll nun hauptsächlich klein- und mittelständische Unternehmen aus Kundensicht durchleuchten und das individuelle Angebot der schleswig-holsteinischen Gastronomie qualitativ steigern. Geschulte Servicetester beurteilen dabei nach festgelegten Kriterien die jeweiligen Betriebe und zeigen die individuellen Stärken und Schwächen aus Sicht des Gastes auf.

„Ein gastronomischer Betrieb muss sich ständig weiterentwickeln. Qualitätssicherung und Innovation spielen dabei eine entscheidende Rolle. Kurz- und mittelfristig ist es sehr wichtig, interessierte Betriebe auf ihrem Weg zu mehr Qualität zu beraten und dem Unternehmer praktische Lösungsansätze zu bieten“, ist Produktmanager Philipp Dornberger von der TASH überzeugt.

Jetzt Servicetester werden!
Gesucht werden ab sofort Servicetester, die in der Lage sind gastronomische Leistungen objektiv zu beurteilen, gerne und oft essen gehen und/oder selber kochen. Die Aufgabe der Tester beginnt bei der Überprüfung der telefonischen Reservierung, geht über die Beurteilung der Speisen und Getränke bis hin zur Verabschiedung. Dies reicht vom gemütlichen Café bis hin zum gehobenen Restaurant. Wer Interesse hat, Servicetester zu werden, kann sich online bewerben unter www.sh-tourismus.de. Bevorzugt werden Interessenten aus Schleswig-Holstein ab 25 Jahren.

Nach einem erfolgreichen Telefoncasting, bei dem (kulinarisch) erfahrene und zuverlässige Bewerber geprüft werden, begrüßen dann der DEHOGA und die TASH zu einem persönlichen Schulungstermin mit Ausgabe der Tester-Unterlagen. Die Organisation und Durchführung dieser Mystery-Checks erfolgt durch die Agentur „gorath servicetest“, die sich seit 2003 kontinuierlich auf die Durchführung von Servicetests in der Gastronomie spezialisiert hat.

Die Mystery-Checks starten im Januar 2011 und laufen bis Anfang April 2011. Für gut befundene Betriebe werden beim DEHOGA-Landesverbandstag Ende April 2011 mit dem Signet "Schleswig-Holsteiner GASTLICHKEIT" ausgezeichnet.

„Die Teilnehmerzahl der angemeldeten Betriebe liegt seit Start vom 01. Oktober 2010 bereits bei über 50 gastronomischen Unternehmen“, sagt Peter Bartsch, Präsident des DEHOGA Schleswig-Holstein und freut sich, das Projekt mit dem langjährigen Partner CITTI-Handelsgesellschaft umzusetzen, einem Unternehmen, das die Gastronomie in Schleswig-Holstein verlässlich unterstützt.

Anmeldeschluss für die gastronomischen Betriebe ist der 15. Januar 2011. Teilnehmen können Restaurants, Landgasthöfe, Gasthöfe, Bars, Kneipen, Ausflugslokale, Cafés oder Eisdielen in Schleswig-Holstein.

„Schleswig-Holsteiner GASTLICHKEIT“ wird im Rahmen des Projektes„Produktmanagement Kulinarik in Schleswig-Holstein“ umgesetzt. Schleswig-Holstein soll sich dabei stärker als kulinarische Reisedestination positionieren und das vorhandene Wachstumspotenzial der Gastronomie weiter steigern.

Bis 2013 sorgt die Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein (TASH) in Projektpartnerschaft mit der Förderungsgesellschaft des schleswig-holsteinischen Hotel- und Gaststättengewerbes mbH für neue und innovative Impulse in der gesamten kulinarischen Szene. Das Projekt wird gefördert vom Land Schleswig-Holstein und aus Mitteln des europäischen Fonds (EFRE) für Regionalentwicklung.


Ansprechpartner bei der TASH:

Produktmanager Kulinarik
Philipp Dornberger
Tel. 0431 - 600 58 59
E-Mail: dornberger@sht.de">dornberger@sht.de

Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert