Hamburger Tourismuswirtschaft wächst im November zweistellig
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Hamburger Tourismuswirtschaft wächst im November zweistellig

29.01.2011 | HAMBURG Tourismus GmbH
Hamburg, 28. Januar 2011 (HHT) – Die Erfolgsserie hält: Mit 718.384 Übernachtungen und einem Plus von 14,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat wächst der Hamburg-Tourismus im November den 20. Monat in Folge. Im November 2001 lagen die Übernachtungen noch auf einem Niveau von rund 300.000 – eine Steigerung von 140 Prozent
Hans-Albers-Platz in Hamburg St. Pauli / Bildquelle: Hamburg Tourismus GmbH
Hans-Albers-Platz in Hamburg St. Pauli / Bildquelle: Hamburg Tourismus GmbH
Von Januar bis November 2010 zählte die Hansestadt insgesamt mehr als 8,3 Mio. Übernachtungen. „Der Zuwachs von 9,4 Prozent ist ein hervorragendes Ergebnis für eine der wichtigsten Branchen unserer Stadt. Damit haben wir nach den ersten elf Monaten bereits das Vorjahresergebnis übertroffen“, so Wirtschaftssenator Ian Karan. Bei den internationalen Übernachtungen konnte in diesem Zeitraum sogar ein Plus von 12,5 Prozent erzielt werden.

Hohe Marktdynamik in den wichtigen Auslandsmärkten

Bis auf Frankreich legten alle Top 20-Märkte bis einschließlich November zu. Hohe Wachstumsraten von 20 Prozent für Österreich und 12,7 Prozent für die Schweiz sprechen für eine tiefe Marktdurchdringung. Dazu Dietrich von Albedyll, Vorsitzender der Geschäftsführung der Hamburg Tourismus GmbH (HHT): „Die Verkehrsanbindung ist ein wichtiger Faktor bei Auslandsmärkten. Daher haben wir in den Alpenländern mit unserem neuen Produkt ‚Flughit Hamburg‘ reagiert. Eine Marktneuheit für Destinationsmarketingorganisationen und so nur bei der HHT zu buchen.“ Mit dem Angebot fliegen die Gäste von Wien oder Zürich mit der Fluggesellschaft Air Berlin nach Hamburg. Hier erwarten sie zwei Nächte in einem 4- oder 5-Sterne-Hotel und viele weitere Extras – zu einem Preis ab 399 Euro. Insbesondere die Gäste aus der Schweiz sind nach Besuchern aus Russland und China die ausgabefreudigste Zielgruppe aus dem Ausland.

Der dänische Markt hat sich mittlerweile auf Position vier der wichtigsten Märkte vorgearbeitet. Auch hier sind die guten Anbindungen insbesondere mit der Dänischen Staatsbahn ein Erfolgsfaktor für den Übernachtungszuwachs von 12,9 Prozent bis einschließlich November. „Insgesamt haben wir seit 2006 mehr als 75.000 Übernachtungen aus Dänemark hinzugewinnen können, was einer Steigerung von rund 100 Prozent entspricht“, so Albedyll. Allein in 2009 seien rund 100.000 Dänen über die ICE-Verbindung aus Kopenhagen nach Hamburg gekommen.

Auch die Märkte Großbritannien und Arabische Golfstaaten entwickelten sich mit einem Plus von 11,7 Prozent (Großbritannien) und 17,5 Prozent (Arabische Golfstaaten) im Zeitraum Januar bis November deutlich über Vorjahresniveau und liegen sogar über dem Ergebnis von 2008. Gründe dafür sind u.a. eine neue tägliche Flugverbindung der Fluggesellschaft EasyJet von Manchester nach Hamburg. Hinzu kommen umfangreichen Marketingmaßnahmen der HHT in Kooperation mit dem Hamburg Airport, die in den Großräumen London, Manchester und Birmingham u.a. zum Thema „50 Jahre Beatles Hamburg“ umgesetzt wurden.

Ausblick: 2010 mit neuem Rekordergebnis

Für das Jahr 2010 wird eine absolute Übernachtungszahl von nahezu 9 Mio. erwartet. Die genauen Zahlen sowie die Neuberechnung des Wirtschaftsfaktor Tourismus werden auf der Jahrespressekonferenz am 24. Februar bekannt gegeben. Eine separate Einladung zu diesem Pressetermin folgt.


Weitere Informationen zu allen relevanten Zahlen, Daten und Fakten zum Hamburg-Tourismus können auch auf der Internetseite der HHT nachgelesen werden unter www.hamburg-tourism.de/monitoring.

Links

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert