COMO Hotels and Resorts eröffnet 2012 neues Luxus-Resort in Phuket, Thailand
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

COMO Hotels and Resorts eröffnet 2012 neues Luxus-Resort in Phuket, Thailand

16.03.2011 | LEWIS Communications GmbH

Singapur/ München – COMO Hotels and Resorts, die 5-Sterne-Hotelgruppe mit Hauptsitz in Singapur, wird 2012 eine neues Resort auf der privaten Halbinsel Yamu in Phuket in Betrieb nehmen. An der Phang Nga Bay, der nordöstlichen Küste der Insel Phuket gelegen, ist dieses Anwesen das neunte Mitglied der COMO-Familie von einzigartigen Reisezielen. Die Eröffnung ist für September 2012 geplant

Bildquelle: Denniston Architects
Bildquelle: Denniston Architects

Die Hauptpartner dieses umfangreichen Projekts sind die Immobilienbaugesellschaft Campbell Kane, die KS Group sowie Hotel Properties Limited. COMOs mehrjährige Management-Rolle umfasst das komplette Branding, den Vertrieb, die Vermarktung sowie sämtliche betrieblichen Verantwortungen. Um den zukünftigen Gästen auch auf Cape Yamu das gewohnte COMO-Erlebnis zu bieten, ist COMO ebenfalls maßgeblich an der Konzeption, der Gestaltung und der Ausführung von Design und Cuisine beteiligt.

Direkt an der Landzunge der Yamu-Halbinsel gelegen und nur 20 Minuten vom Phuket International Airport entfernt, ist das Resort der optimale Ausgangspunkt für Ausflüge auf die von türkisblauem Meer umgebenen Kalksteininseln in der Bucht von Phang Nga. 129 geschmackvoll eingerichtete Zimmer bieten den Gästen zudem einen traumhaftem Panorama-Blick auf das Kap und die Weite der Andamanensee.

Ein besonderes Highlight für Fernreisende, die sich zu Beginn oder am Ende ihrer Reise noch Zeit zur Entspannung für Köper, Geist und Seele nehmen möchten, wird das dem Resort angeschlossene Wellness-Center COMO Shambala Retreat sein, das neben individuellen Behandlungsprogrammen auch über ein eigenes Yoga-Studio verfügen wird. Zu den Besonderheiten des neuen COMO-Resorts gehören zudem ein beeindruckender 100-Meter-Pool, zwei erstklassige Restaurants sowie ein exklusiver Privatstrand.

Die COMO Hotels and Resorts wurden von Christina Ong gegründet und sind für ihre handverlesenen und individuell geführten Häuser bekannt. Sie umfassen das Metropolitan London, Metropolitan Bangkok, The Halkin in London, Parrot Cay auf den Turks- und Caicos Inseln, Cocoa Island in den Malediven sowie zwei Uma Erlebnis-Resorts auf Bali und in Bhutan. Ebenso dazu gehört das COMO Shambhala Estate auf Bali - das Flaggschiff der gleichnamigen Wellness-Marke (COMO Shambhala).

„Das neue Anwesen in Phuket ist sowohl Teil der lokalen Expansionspläne von COMO Hotels and Resorts als auch unserer globalen Wachstumsstrategie, weitere Hauptdestinationen in das COMO-Portfolio zu integrieren“, erklärt Harry Apostolides, Vice President of Business Development, COMO Hotels and Resorts. „Das neue COMO-Resort auf Yamu wird gemeinsam mit dem Metropolitan in Bangkok für die Lebendigkeit und Heiterkeit Thailands stehen. Phuket ist eine der Top-Touristendestinationen der Region. Auf der Suche nach einem geeigneten Standort wurden wir an der Ostküste Phukets fündig – eine Gegend von außergewöhnlicher Schönheit und enormer Artenvielfalt. Dieser Ort bildet den perfekten Rahmen für das COMO-Erlebnis von Service und Cuisine, gemeinsam mit dem Schwerpunkt auf dem Wohlbefinden unserer Gäste durch unser preisgekröntes Wellness-Center COMO Shambhala Retreat.“

„Wir freuen uns sehr, dass wir bei diesem Projekt mit COMO Hotels and Resorts zusammenarbeiten“, sagt Peter Hamilton, Managing Director bei Campbell Kane und Gestalter des neuen Hotels. „Die erlesene Auswahl der COMO Hotels und Resorts bietet Gästen ständig unterschiedliche Aktivitäten und Eindrücke, um Luxusreisen neu zu definieren.“

Über die COMO Group und COMO Hotels and Resorts
Die COMO Group mit Hauptsitz in Singapur repräsentiert Christina Ongs einzigartige Vision eines zeitgemäßen Lebensstils. Die COMO Group besteht aus der Hotelkollektion COMO Hotels and Resorts, dem internationalen Luxus-Fachhändler Club 21, dem erfolgreichen und prämierten Wellness-Konzept COMO Shambhala sowie aus der philanthropischen COMO Foundation.

COMO Hotels and Resorts ist bekannt für seinen perfekten und intuitiven Service, das gefällige und elegante Design, das sich in die jeweilige Umgebung harmonisch eingliedert, sowie die exklusive Küche. Die Thai-Restaurants „nahm“ in London und in Bangkok sowie das international renommierte Nobu Restaurant in London wurden bereits mit mehreren Preisen ausgezeichnet. Die Schwestermarke COMO Shambhala bezeichnet die gleichnamigen Produkte, die Küche und die individuellen Wellnessanlagen, die sich in den einzelnen Häusern befinden. Das Konzept fördert die Gesundheit und Entspannung der Gäste.

Urban Hotels: Zu den COMO Hotels and Resorts gehören die innerstädtischen Häuser The Halkin in Londons feinem Stadtteil Belgravia, sowie die Metropolitan Hotels in London und Bangkok. Alle drei Häuser zeichnen sich durch ausgezeichnete Küche sowie ihren zeitgemäß-ästhetischen und unaufdringlich-asiatischen Service aus. Die modernen Metropolitan Hotels sind darüberhinaus weltweit für ihre Met Bar bekannt.

Island Resorts: Die privaten Resorts von COMO bieten schneeweiße Sandstrände und einige der weltbesten Tauchgebiete. Der unauffällige Stil und die lockere Atmosphäre vom Parrot Cay in den Turks- und Caicos Inseln sowie Cocoa Island in den Malediven wird durch den perfekten Service unterstrichen. Weltklasse-Küche, umfassende Wellnessbehandlungen und Aktivitäten in den COMO Shambhala Retreats sind das Rezept für einen traumhaften Urlaub. Das neue Resort in Phuket gehört ebenfalls zu dieser Kategorie von COMO-Häusern.

Adventure Retreats: Die Uma-Resorts in Paro, Bhutan und in Ubud, Bali bringen Gästen die lokale Kultur, Natur sowie religiöse und folkloristische Traditionen nahe. Expertenführungen, Ausflüge, körperliche Aktivitäten und individuell zugeschnittene Programme sorgen für unvergessliche Einblicke in eine der weltweit einzigartigsten Landstriche. Privat und relaxt – das lokale Design und die Küche der Uma-Resorts bieten Gästen das unverkennbare COMO-Erlebnis.

Wellness Resorts: Das COMO Shambhala Estate auf Bali ist ein Zufluchtsort für holistische Wellness. Speziell ausgebildetes Personal berät die Gäste vor dem  Hintergrund eines ziel- und praxisorientierten, sachlichen Ansatzes. Die Bedürfnisse und Wünsche eines jeden Gasts sind die Parameter für ein individuell zugeschnittenes  Programm bestehend aus Ernährung, Bewegung, Therapien und Aktivitäten. Die makellose Infrastruktur und die tropischen Villen runden die unvergessliche COMO-Wellness-Erfahrung ab.

Hotel Properties Limited (HPL)
Hotel Properties Limited (HPL) ist an der Börse von Singapur gelistet und hält momentan Anteile an 26 Hotels mit über 5.000 Zimmern in elf Ländern. Zudem investiert und gestaltet die HPL-Gruppe erstklassiges Wohneigentum und Gewerbegrundstücke. Der Freizeit-orientierte Geschäftsbereich der Gruppe umfasst das Themenrestaurant Hard Rock Cafe und den Vertrieb von Häagen Daz Eis.

Weitere Informationen finden sich unter www.hotelprop.com

Über Campbell Kane
Campbell Kane ist eine Immobilienbaufirma für Gewerbegrundstücke und Wohneigentum.  Als Partner der Lippo Group of Hong Kong hat Campbell Kane zahlreiche Projekte in Asien realisiert – dazu zählen die Villa-Siedlungen auf Cape Yamu, The Bay und Heroine Plaza in Phuket.

Über The KS Group
The KS Group betreibt Automobil-Unternehmen und Hotel-Immobilien. Das Portfolio der KS Group umfasst erstklassige Boutiquehotels in Thailand, Laos, Kambodscha und auf den Malediven.

Links

Andere Presseberichte