Lodge-Urlaub auf Rapa Nui
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Lodge-Urlaub auf Rapa Nui

06.04.2011 | FTi.De
Auf der chilenischen Osterinsel ist nicht nur an Ostern, sondern das ganze Jahr über Saison. Die luxuriöse Lodge explora Rapa Nui vereint Nähe zur Natur und luxuriöses Ambiente
Rapa Nui - Bildquelle FTi.De
Rapa Nui - Bildquelle FTi.De
München, 5. April 2011 – Ostern steht vor der Tür – und die Osterinsel trägt den Feiertag sogar im Namen. Einige zehntausend Touristen kommen jedes Jahr nach „Rapa Nui“, das rund 3.500 Kilometer vom chilenischen Festland entfernt im Pazifik liegt. Natürlich nicht speziell wegen des Festtags, wohl aber wegen der geheimnisvollen Steinfiguren, deren Herkunft im Dunkeln liegt. „Die Osterinsel ist ein Ziel für Reisende mit Sinn für das Besondere“, meint Christine Kroll, Produktmanagerin beim Reiseveranstalter FTI.

Das zeichnet auch die Unterkunft aus, die sie empfiehlt: Die Luxuslodge explora Rapa Nui liegt im Süden des 162 Quadratkilometer großen Eilands und bietet jeglichen Komfort – vom solarbeheizten Jacuzzi bis hin zum Wellnessbereich mit Blick über den Ozean. Gebaut wurde die Lodge aus einheimischen Materialien, die 30 Zimmer spiegeln diese Natürlichkeit wider. Das Resort ist außerdem mit dem LEED (Leadership in Energy and Environmental Design) Zertifikat ausgezeichnet, dem amerikanischen Siegel für sogenannte Green Buildings.

Besonders ist auch das Rahmenprogramm der Lodge: Sechs bis acht Ausflüge stehen pro Tag zur Wahl und sind im Übernachtungspreis inklusive. Wandern, Fahrradtouren oder Exkursionen zu den achäologischen Stätten stehen auf der Agenda – alle Details werden individuell für die Gäste koordiniert. „Das Konzept aller explora Lodges ist abgestimmt auf die Mischung von Naturnähe und Erholung in exklusivem Ambiente“, sagt Christine Kroll. Auch in Patagonien und in der Atacama-Wüste unterhält die Kette exquisite Lodges. Zu den Annehmlichkeiten der explora Lodge Rapa Nui zählt das ganzjährig milde Klima auf Rapa Nui - völlig unabhängig von Ostern.

Mit dem Osterfest hat die Insel aber doch etwas zu tun: Der Name geht zurück auf den holländischen Seefahrer Jacob Roggeveen, der am Ostersonntag 1722 als erster Europäer das Eiland sichtete – und ihm den Namen „Osterinsel“ gab.

Reise-Angebot für die Osterinsel
Viertägiges Reisepaket „explora Rapa Nui“
Drei Übernachtungen in der Lodge explora Rapa Nui inklusive Vollpension, Open Bar (unter anderem mit ausgewählten chilenischen Weinen), Ausflugsprogramm sowie Transfers ab/bis Flughafen Hanga Roa ab 1.919 Euro pro Person. Die Anreise ist täglich möglich.

Informationen und Buchungen unter www.fti.de, Tel. 01805 / 384 213 (14 Cent/Minute aus dem deutschen Festnetz, maximal 42 Cent/Minute aus dem Mobilfunk) sowie im Reisebüro.

Links

Andere Presseberichte