Emilia-Romagna: Wo die Nächte rosa sind
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Emilia-Romagna: Wo die Nächte rosa sind

10.06.2011 | FTI-Unternehmenskommunikation
Die „Notte Rosa“ am ersten Juli-Wochenende ist auch in diesem Jahr der Startschuss in die Sommersaison an der italienischen Adriaküste
Notte Rosa, bella Italia............, Bildquelle FTI-Unternehmenskommunikation
Notte Rosa, bella Italia............, Bildquelle FTI-Unternehmenskommunikation
Rosafarbenes Feuerwerk in der Notte Rosa, Bildquelle FTI-Unternehmenskommunikation
Rosafarbenes Feuerwerk in der Notte Rosa, Bildquelle FTI-Unternehmenskommunikation
München, 9. Juni 2011 –  Wenn in der Nacht vom 1. auf den 2. Juli 2011 der Himmel über der Emilia-Romagna in einem rosafarbenen Feuerwerk erstrahlt, wird die über 100 Kilometer lange Küste der Region wieder zur längsten Partymeile Europas. Mit der „Notte Rosa“ fällt der Startschuss in die sommerliche Festival- und Fetensaison an der Adria. Zum sechsten Mal findet sie in elf Badeorten statt – mit Live-Musik, Ausstellungen und Festen von Sonnenuntergang bis Sonnenaufgang.

Rosa ist das Motto des Wochenendes: In den Bars werden Cocktails in der Signalfarbe serviert. Hotels und Geschäfte präsentieren sich rosa dekoriert und tausende pinke Liegestühle zieren die Strände. 3.000 Straßenlaternen tauchen die Städte und Dörfer in ein außergewöhnliches rosafarbenes Licht. Zum Abschluss des Party-Wochenendes am 3. Juli 2011 gibt Ricky Martin ein Konzert in der Arena della Regina in Cattolica.

„Die Emilia-Romagna zählt noch immer zu den wichtigsten Zielen der Deutschen in Italien. Aber sie hat in den letzten Jahren ihr Gesicht verändert – die Zeiten des ‚Teutonengrills’ sind längst vorbei. Die Clubs in Rimini sind durchgestylt, der Sommer-Terminkalender ist gespickt mit Veranstaltungen und Festivals“, weiß Luca Picone Chiodo, Bereichsleiter Italien beim Reiseveranstalter FTI.

Bei dessen Gästen steht vor allem Badeurlaub hoch im Kurs. Doch auch ein Abstecher ins Landesinnere lohnt sich: Zu kulinarischen Highlights wie Parmaschinken und Parmesan, großen Namen wie Verdi, Pavarotti und Ferrari und Städten mit Kunst und Kultur wie Bologna oder Ravenna.

Der Tipp des Italienexperten Luca Picone Chiodo: „Ferien an der Küste lassen sich wunderbar mit einigen Tagen im Landesinneren verbinden. Beispielsweise in einem Schloss wie dem Castello di Montegridolfo. Die Strände von Cattolica sind von dort nur rund 20 Kilometer entfernt.“

Reiseangebote für die Emilia-Romagna
Hotel Levante sul Mare (***), Lido di Savio
Eine Übernachtung mit Halbpension Plus ab 37 Euro pro Person im Doppelzimmer.

Grand Hotel Rimini (*****)
Eine Übernachtung mit Frühstück ab 114 Euro pro Person im Doppelzimmer.

Castello di Montegridolfo (****)
Eine Übernachtung mit Frühstück ab 42 Euro pro Person im Doppelzimmer.

Die Angebote aus dem FTI-Sommerkatalog für Italien sind gültig bis Ende Oktober 2011. Buchungen und Informationen unter www.FTI.de, Tel. 089 2525 1014 sowie im Reisebüro.

Weitere Informationen zur „Notte Rosa“ unter der Seite unten.

Links

Andere Presseberichte