Auslandsreise mit Haustier: Chip-Pflicht ab 3. Juli 2011
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Auslandsreise mit Haustier: Chip-Pflicht ab 3. Juli 2011

23.06.2011 | New Communication GmbH & Co.KG
Die Übergangsfrist ist fast abgelaufen: Ab dem 3. Juli 2011 müssen Haustiere bei Reisen in EU-Länder mit einem Chip gekennzeichnet sein. Bisher genügte eine Tätowierung. Die Uelzener Versicherungen übernehmen einen Großteil der Kosten
Auch er bräuchte ab dem 3. Juli einen Chip, um z. B. nach Italien reisen zu können... / Bildquelle: Sascha Brenning - Hotelier.de
Auch er bräuchte ab dem 3. Juli einen Chip, um z. B. nach Italien reisen zu können... / Bildquelle: Sascha Brenning - Hotelier.de
Wer ab dem 3. Juli 2011 mit seinem Hund, seiner Katze oder seinem Frettchen in ein EU-Land reisen möchte, sollte dafür sorgen, dass sein Tier gechipt ist. Zwar lässt die neue Verordnung in Einzelfällen noch Tätowierungen zu – diese müssen jedoch einwandfrei lesbar und nachweislich vor dem 3. Juli 2011 erfolgt sein.

Die Kosten für die Implantation des Chips variieren. Wer für sein Tier eine OP- oder Voll-Schutz-Versicherung bei den Uelzener Versicherungen neu abschließt, braucht sich darüber keine Gedanken zu machen: Die Versicherung deckt mit maximal 25 Euro pro Tier einen Großteil der Kosten ab.


Weitere Informationen:
Uelzener Allgemeine Versicherungsgesellschaft a.G.
Veerßer Straße 65/67
29525 Uelzen

Telefon: 0581 8070-0
Fax: 0581 8070-248
E-Mail: info@uelzener.de">info@uelzener.de

Links


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert