FTI Kataloge Winter 2014/15 veröffentlicht
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

FTI Kataloge Winter 2014/15 veröffentlicht

08.07.2014 | FTI Unternehmenskommunikation

Die FTI Group bietet im Winter 2014/15 eine größere Produktvielfalt, optimierten Kunden-Service und mehr Nachhaltigkeit

Einer von 17 Katalogen, Bildquelle FTI Unternehmenskommunikation
Einer von 17 Katalogen, Bildquelle FTI Unternehmenskommunikation

 Mehr Vielfalt. Mehr Service. Mehr Nachhaltigkeit. Die FTI Group bietet im Winter 2014/15 eine größere Produktvielfalt, optimierten Kunden-Service und mehr Nachhaltigkeit.

  • Sommer 2014: knapp zehn Prozent Umsatzplus im Veranstaltergeschäft
  • 18 neue Kataloge für die kommende Wintersaison
  • Stabile Preise im Winter
  • Bis zu 40 Prozent Ersparnis auf den Gesamtreisepreis mit Frühbucherermäßigungen
  • Mehr Service für Kunden: erstmals DB-Tickets inkludiert, „Sorglos Buchen” in Ägypten, mehr Flexibilität bei Optionsbuchungen, Kunden-Service rund um die Uhr erreichbar
  • Ägypten: Marktführer baut Programm deutlich aus. Erstmals in Jordanien: Tala Bay
  • Kanaren: Exklusivitäten im Übernachtungsprogramm
  • Karibik und Oman: Ausbau Hotelportfolio/Natur- und Kulturrundreisen

München, 8. Juli 2014 — Mit einer größeren Produktvielfalt in 18 Katalogen und zusätzlichen Mehrwerten für Kunden startet die FTI GROUP in die Wintersaison 2014/15. Dietmar Gunz, Group Managing Director, erklärt: „Wir konzentrieren uns im kommenden Winter vor allem auf der Mittelstrecke auf beliebte Zielgebiete unserer Kunden. Auch auf der Fernstrecke wie der Karibik erweitern wir unser Portfolio. Dabei stehen größtmögliche Flexibilität und höchster Service im Vordergrund.” Auf den Kanaren setzt der Veranstalter mit eigenen Hotels und dem Ausbau bestehender Partnerschaften sein ambitioniertes Engagement fort. In der Karibik und in Oman ergänzen Rundreisen, die Natur und Kulturerlebnis miteinander verbinden, das Bade- und Strandprogramm.

Zu Ägypten sagt Gunz: „Während manche das Land nun wiederentdecken, waren wir nie weg.” Mit 213 Katalogseiten präsentiert FTI das größte Angebot im Land am Nil im Markt. Das Kreuzfahrtangebot veredelt die Gruppe mit der exklusiven Vertriebskooperation mit der Reederei Deilmann. Ab 1. Oktober 2014 übernimmt die FTI GROUP die Vertriebs- und Marketingaktivitäten der MS DEUTSCHLAND auf dem deutschen, österreichischen und Schweizer Reisebüromarkt. Mehrwerte für die Kunden schafft FTI mit zusätzlichen Serviceleistungen bereits vor der Reise, die für mehr Flexibilität und Reisefreiheit sorgen. Zudem erhält der Aspekt der Nachhaltigkeit größere Bedeutung: Der Versand digitaler Reiseunterlagen und die Katalogproduktion mit Strom aus regenerativen Quellen verbessern die Ökoeffizienz von Printprodukten.

Für die aktuelle Sommersaison verzeichnet die FTI GROUP im Veranstaltergeschäft, das die Marken FTI Touristik, 5vorFlug und BigXtra beinhaltet, ein Umsatzplus von knapp zehn Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Besonders die Mittelmeerziele, darunter Griechenland, Spanien und die Türkei, sowie die USA auf der Fernstrecke gehören zu den Gewinnern.

Die Wintersaison 2014/15 eröffnet FTI mit 18 Printkatalogen, darunter zwölf Destinations- und drei Jahreskatalogen. Gambia, der Senegal, Chile und die Mongolei erweitern die Ländervielfalt in den gedruckten Programmen.

Preisentwicklung und Sparpotenzial für Frühbucher
Für Reisen in der Wintersaison 2014/15 verzeichnet die FTI GROUP insgesamt stabile Preise. Je nach Zielgebiet sind Abweichungen im niedrigen einstelligen Bereich nach oben oder unten festzustellen. Fernreisen, unter anderem nach Thailand, in die Karibik und nach Lateinamerika sowie in die USA und Kanada bleiben aufgrund des guten Wechselkurses preisstabil. Ausnahmen bilden Mexiko mit leichten Preissenkungen und der Indische Ozean mit Preiserhöhungen. Auf der Mittelstrecke bleiben die Preise für Reisen in die Türkei sowie in die Eigenanreiseziele unverändert. Urlaub in Ägypten und Nordzypern wird günstiger.

Mit verschiedenen Ermäßigungen lassen sich im kommenden Winter bis zu 40 Prozent auf den Gesamtreisepreis einsparen. FTI kommt dem Frühbuchertrend entgegen und bietet drei Frühbucher-Stufen an: Die TOP-Frühbucher-Preise in ausgewählten Hotels gelten meist bis 31. Oktober 2014, teilweise auch bis 30 Tage vor Abreise. Mehrheitlich bis 31. Dezember 2014 sind Super-Frühbucher-Rabatte von bis zu 35 Prozent möglich. Den bis zu 30-prozentigen Frühbucher-Rabatt erhalten Urlauber bei rund 70 Prozent der Hotels aus dem FTI-Pauschalprogramm. Er gilt meist bis 31. Januar 2015.

Daneben gibt es eine Reihe weiterer Spar-Möglichkeiten: Ein „Kindergeld” von 50 Euro für Buchungen einer Pauschalreise bis zum 31. Oktober 2014, FTI-Bonus von bis zu 60 Euro, Frühbucherabschläge bis zu 100 Euro für Flüge nach Mauritius, zu den Malediven oder auf die Seychellen und sogar bis zu 200 Euro für Verbindungen in die Karibik und nach Mexiko sowie Angebote für Bonusnächte wie 14=10 oder 7=6. Die verschiedenen Ermäßigungen lassen sich miteinander kombinieren.

Zusätzliche Mehrwerte für Endkunden: Tickets für die Deutsche Bahn und neue Service-Angebote
Entspannt ans Ziel: Die FTI GROUP intensiviert die Kooperation mit der Deutschen Bahn. Fluggäste von Pauschalreisen genießen stressfreies Reisen dank kostenfreier „Rail&Fly inclusive” Tickets zwischen Heimatort und Airport mit Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs bei Neubuchung mit Abflügen ab 1. November 2014. Städtereisende innerhalb Deutschlands hingegen profitieren ab sofort von RIT-Tickets (kurz für: Rail Inclusive Tours), die Hotel-Arrangement und Bahnfahrt miteinander kombinieren. Sie sind in Verbindung mit den Häusern aus den FTI-Katalogen „Wintersport und Wohlfühlen” sowie „Städtereisen” buchbar.

Für mehr Flexibilität bei der Reiseplanung sorgen zusätzliche Service-Angebote, die FTI mit Start der Winter-saison einführt. So erlaubt die „Sorglos Buchen” Garantie in Ägypten FTI-Kunden, die ihre Reise bis 30. September beim Veranstalter buchen, das gewählte Urlaubsziel bis 30 Tage vor der Abreise kostenlos umzubuchen. Reiseoptionen sind im Reisebüro erstmals beliebig oft verlängerbar, solange der angefragte Abflugtag verfügbar ist. Das FTI Service-Center steht Kunden täglich rund um die Uhr zur Verfügung.

Ägypten und Jordanien vom Marktführer
Mit 213 Katalogseiten präsentiert FTI das größte Ägyptenangebot im Markt und bestätigt seine Führungsposition mit 30 Prozent Marktanteil an erster Stelle. „In der laufenden Sommersaison verzeichnen wir wieder eine stabile Nachfrage und befinden uns in Hurghada und Marsa Alam mit unseren Gästezahlen auf Rekordniveau”, erklärt Dietmar Gunz. Bedingt durch die günstigeren Preise aufgrund der aktuellen Kursentwicklung des ägyptischen Pfunds gewinnt Ägypten im Winter weiter an Attraktivität. In El Gouna profitieren Urlauber von der Premium-Partnerschaft zwischen FTI und der Destination. Bereits vor der Reise erhältlich ist der El Gouna „Cash-Voucher” für zusätzliches Verpflegungsguthaben in ausgewählten Restaurants als Ergänzung zum Dine-Around-Konzept. Ins-gesamt deckt FTI mit 159 Hotels, zwei Rundreisen, neun Nilkreuzfahrtschiffen und zwei Mini-Cruises die touristischen Highlights des gesamten Landes ab. Flugseitig ergänzt die wöchentliche Kombination ab Düsseldorf, Frankfurt, Leipzig und München nach Luxor und weiter nach Hurghada das breite Angebot mit 85 wöchentlichen Flügen ab 20 Abflughäfen in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Neu zusammen mit Ägypten in einem Katalog sind die Angebote zu Jordanien. Der Veranstalter konzentriert sich auf das Ferienresort Tala Bay bei Aqaba am Roten Meer. „Insgesamt stehen den Gästen hier drei Häuser zur Verfügung sowie verschiedene Restaurants und eine private Marina mit Wassersportmöglichkeiten”, sagt Ralph Schiller. Noch in diesem Sommer kooperiert FTI mit dem Vier-Sterne-Haus Marina Plaza, das durch seine Green Key Auszeichnung für nachhaltigen Tourismus steht. Eine intakte Unterwasserwelt, die mitunter zahlreiche Taucher anzieht, und die Nähe zu Weltkulturerbestätten wie Petra oder Wadi Rum gehören zu den Vorzügen der Region. Das neue Ziel fliegt FTI mit Turkish Airlines ab sofort dreimal wöchentlich ab Deutschland, Österreich und der Schweiz über Istanbul an.

Kanaren: FTI bietet die Wahl
Gran Canaria und Fuerteventura rücken bei FTI auf den Kanaren in den Mittelpunkt: Mit vier neuen Hotels unter FTI-Führung über die Hotelgesellschaft von Meeting Point Spain unterstreicht der Veranstalter seinen langfristigen Fokus. In Playa del Inglés auf Gran Canaria übernimmt FTI das Aparthotel Marieta sowie die beiden komplett neu renovierten Hotels Bronze Playa und Playa Bonita. In Corralejo auf Fuerteventura gehört das vollständig modernisierte Hotel Bahia de Lobos in der kommenden Saison zum eigenen Portfolio. „Wir erhöhen damit die Anzahl unserer eigenen Häuser auf den Kanaren auf insgesamt 18. So sind wir in der Lage, unseren Gästen attraktive Preise bei ausreichend Kapazitäten zu sichern, was derzeit auf den Inseln aufgrund der großen Nachfrage, auch von anderen Märkten, keine Selbstverständlichkeit ist”, sagt Ralph Schiller, Group Managing Director, zum verstärkten Engagement. Mit anderen, bei deutschen Urlaubern sehr beliebten Hotels, intensiviert der Veranstalter seine Partnerschaft, unter anderem mit den hochklassigen Traditionshäusern Botanico oder Tigaiga in Teneriffas grünem Norden. Unter den Produktneuheiten erwarten Aktive zum Winter auch achttägige Wanderpakete auf Fuerteventura, Gran Canaria und Teneriffa. Weitere Flexibilität garantiert FTI mit einer breiten Auswahl an Flugverbindungen. Der Veranstalter fliegt vor allem mit seinen engen Partnern Air Berlin und Condor ab 17 deutschen Flughäfen, darunter Paderborn, Erfurt oder Rostock.

Karibik: Traumstrände und Kulturreisen
FTI baut sein Karibikprogramm mit neuen Hotels im Drei- bis Fünf-Sterne-Bereich, kulturspezifischen Rundreisen sowie eigenen Zielgebietsagenturen von Meeting Point International in Mexiko, der Dominikanischen Republik und Kuba ab November 2014 deutlich aus. Neue Urlaubsvielfalt bieten die Busrundreisen „Kuba erleben & genießen” sowie „Dominikanisches Mosaik”, die Kolonialerbe mit Naturschauspiel verbinden. Hotelseitig verfeinern insgesamt 25 neue Häuser das Übernachtungsportfolio im Karibik-Länderprogramm von FTI. Für Flexibilität bei der Reiseplanung sorgt ein dichtes Flugnetz. Neben Partnern wie Air Berlin, Condor, Delta Airlines und Air France fliegt FTI erstmals im Winter mit Iberia. Zudem bietet der Veranstalter mit Air Europe neu drei wöchentliche Verbindungen ab Frankfurt und München nach Havanna/Kuba, Cancún/Mexiko und La Romana im Süden der Dominikanischen Republik an.

Oman: Naturgewalten und Karibikflair — Neue Rundreisen im Sultanat
FTI entwickelt sich in Oman mit einem stetig wachsenden Portfolio zum Spezialisten. Ein Schwerpunkt im kommenden Winter liegt auf dem Ausbau der Rundreisen durch das Sultanat. Neu dabei ist das mehrtägige Erlebnis „Naturwunder Oman”, das mit Wüstenabenteuern, der Vogelinsel Massirah Island und dem Besuch des Arabian Oryx Sanctuary unvergessen bleibt. Den „Nordoman entdecken” Teilnehmer bei einer Reise von Muscat in die Enklave Musandam mit Kalksteingebirgen und Fjordlandschaften. Eine Kombination aus Norden und tropischem Süden ist die Rundreise „Faszination Oman”. Nach den Höhepunkten in und um Muscat fliegen die Teilnehmer nach Salalah, der „Karibik des Orients”. Neues Hotelhighlight ist hier das Rotana Salalah mit der größten Pool-landschaft in Oman. „Mit dem südlichen Oman als Bade- und Tauchziel haben wir den Geschmack unserer Kun-den getroffen. Die durchschnittliche Auslastung unserer SunExpress Flüge nach Salalah lag über unseren Erwartungen und auch die im kommenden September beginnende Saison ist sehr vielversprechend gestartet”, so Dietmar Gunz. Dem Erfolg lässt FTI Taten folgen: Ab September 2014 bietet der Veranstalter zusätzlich zwei neue SunExpress-Direktflüge ab Frankfurt und Leipzig jeweils freitags nach Salalah.

Highlights im Winter: Neue Destinationen, Länderkombinationen und Rundreisen
In der Türkei sind die Thermalstadt Afyonkarahisar in Sandikli und der Wintersportort Uludag im Skigebiet Bursa bei Istanbul weitere Zielgebiete für Landeskenner. Speziell für Reisende mit Kindern bietet FTI zusammen mit dem Spezialveranstalter Intrepid die Rundreise „Familienabenteuer Thailand”. Erstmals im Asienprogramm vertreten ist die Mongolei, die Interessierte in Kombination mit China bereisen können. Freiheit, Weite, Abenteuer verspricht eine neue Eagle Rider Motorrad-Rundreise entlang der Baja California. In Südamerika heißt es „Peru und Bolivien erleben”. Höhepunkte der 14-tägigen Tour sind unter anderem der Besuch verschiedener Inka Stätten, der Titicacasee sowie der Salar de Uyuni im Südwesten Boliviens. Exklusiv im Programm für den Indischen Ozean ist die 16-tägige Länderkombination Sri Lanka, Indien und die Malediven, die Kulturausflüge, Naturerleb-nisse und Erholung am Traumstrand verbindet. Luxus-Reisenden steht im neuen Katalog Gold by FTI weitgereist eine achttägige Kreuzfahrt durch die Inselwelt der Malediven in einer Variante mit Tauchgängen, mit Spa-Anwendungen oder als Kombination von beiden zur Verfügung. Das Katalogprogramm ergänzt der neue Winterhotspot The Chedi Andermatt in der Schweiz, das bereits über die gängigen Buchungssysteme verfügbar ist.

FTI setzt auf Nachhaltigkeit
Einerseits bei der Firmenzentrale, dem mit dem Öko-Zertifikat LEED ausgezeichneten ersten Green Building Münchens, anderseits im Hinblick auf die Ökoeffizienz bei den Printprodukten legt die FTI GROUP viel Wert auf die Umwelt. Durch die teilweise Umstellung auf Online-Rechnungen sowie in Teilbereichen Online-Reisebooklets wer-den gegenüber dem Vorjahr zirka 15 Tonnen Papier eingespart. Die Kataloge des neuen Winterprogramms wurden zu 100 Prozent mit Ökostrom aus regenerativen Quellen produziert und so über 100.000 Kilogramm Karbondioxid-Emission vermieden. Dieser Wert entspricht der Jahresemission von ungefähr 55 Mittelklassewagen. Im Postversand ab München setzt der Veranstalter auf das Umweltschutzprogramm der Deutschen Post, GoGreen. So wurde der kompensierte Karbondioxidausstoß gegenüber dem Vorjahr um zirka zehn Prozent verbessert.

Die Kataloge für die Wintersaison 2011 sind ab dem 07. Juli 2014 in den über 10.000 FTI-Partnerreisebüros sowie unter Kontakt FTI erhältlich.

Links

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert