Maut in Österreich und Schweiz - Richtigen Zeitpunkt für den Vignettenkauf abpassen
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Maut in Österreich und Schweiz - Richtigen Zeitpunkt für den Vignettenkauf abpassen

25.07.2011 | ADAC Öffentlichkeitsarbeit
Wer im August in die Schweiz oder nach Österreich fährt, sollte laut ADAC vorher genau überlegen, wann er welche Vignette kauft. Fahrten in die Schweiz werden ab 1. August teurer. Die Jahresvignette 2011 verteuert sich um drei Euro von 31,50 Euro auf 34,50 Euro. Die Autoverladung Lötschberg kostet ab Anfang August 19 Euro statt bisher 17,30 Euro
Österreichurlauber sollten dagegen nach dem 31. Juli keine Jahresvignette mehr für 2011 kaufen. Ab August lohnt es sich nämlich zwei so genannte "Zwei-Monats-Pickerl" für insgesamt 46 Euro statt einer Jahresvignette für 76,50 Euro zu kaufen.

Vielfahrer können so das Jahr gut überbrücken und sparen dabei 30,50 Euro bzw. 7,50 Euro als Motorradfahrer.

Die Vignetten sind in allen ADAC Geschäftsstellen und Vertretungen oder im Internet unter www.adac-shop.de erhältlich. Unter www.adac.de sind detaillierte Maut-Infos abrufbar.

Links

Andere Presseberichte