Innovativer Gesundheitstourismus in Deutschland
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Innovativer Gesundheitstourismus in Deutschland

23.05.2012 | Deutscher Tourismusverband e.V.
Deutscher Tourismusverband und Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie veröffentlichen branchenspezifische Praxisempfehlungen
Branchenreport zum „Innovativen Gesundheitstourismus in Deutschland“
Der demographische Wandel, das gesteigerte Gesundheitsbewusstsein, der medizinisch-technische Fortschritt und der fortschreitende Wandel zum Selbstzahlermarkt bieten dem Gesundheitstourismus ein enormes Entwicklungspotenzial. „Im zukunftsträchtigen aber auch heterogenen gesundheitstouristischen Markt möchten wir mit detaillierten Informationen und Praxistipps den unterschiedlichsten Akteuren verschiedener Branchen an der Schnittstelle zwischen Tourismus und Gesundheitswirtschaft, die auf das Thema setzen, Orientierung bieten“, so DTV-Präsident Reinhard Meyer. Vor allem den mittelständischen Marktteilnehmern solle Know-how zu Trends, Nachfragestrukturen und Möglichkeiten der innovativen Angebotsgestaltung bereitgestellt werden.

In Ergänzung zum bereits veröffentlichten Leitfaden „Innovativer Gesundheitstourismus in Deutschland“ des gleichnamigen Projektes zeigen die Reports noch mehr konstruktive Beiträge und innovative Ansätze auf, die Produkttrends, neuartige Angebotsformen und zukunftsweisende Möglichkeiten der Zusammenarbeit vorstellen. Mit zahlreichen Vorreitern, die bereits heute den gesundheitstouristischen Markt bearbeiten, und guten Beispielen werden ebenfalls Vorgehensweisen und Erfolgsfaktoren erklärt.

Neben den nun vorgestellten Marktinformationen für das Anbieterspektrum der „Kurorte und Heilbäder“ werden weitere speziell zugeschnittene Hinweise für die Segmente „Flächendestinationen“, „Beherbergungsanbieter“, „Kliniken und Gesundheitszentren“, „Medizintechnik und Kommunikationstechnologie“ sowie „Städtedestinationen“ und „Gesundheitsregionen und Gesundheitsinitiativen“ derzeit aufbereitet und in Kürze veröffentlicht. Den interessierten Fachlesern werden branchenspezifisch Praxisbeispiele, Checklisten und Handlungsempfehlungen zur Verfügung gestellt, um Erfolgsstrategien wie Spezialisierung und Profilbildung sowie Managementkompetenzen wie Qualitätsorientierung, Netzwerkbildung, Innovationsförderung und Marketing und Vertrieb aufzugreifen.

Der Branchenreport „Kurorte und Heilbäder“ steht als Download unter www.innovativer-gesundheitstourismus.de bzw. www.bmwi.de zur Verfügung.

Hintergrundinformation
Im Rahmen des Projektes „Innovativer Gesundheitstourismus in Deutschland“ wurden erstmals umfassend und systematisch Nachfragestrukturen, Trends sowie Vorzeige-Pioniere auf dem deutschen Markt analysiert und daraus Handlungsempfehlungen abgeleitet.
Das vom BMWi finanziell geförderte Projekt „Innovativer Gesundheitstourismus in Deutschland“, wurde vom Projektträger Deutscher Tourismusverband 2009 aus der Taufe gehoben. Ausgewertet wurden weit über 400 Beiträge, die dem DTV in neun Zukunftskonferenzen und durch Hinweise von zahlreichen Experten aus Tourismus, Medizin und Gesundheitswirtschaft übermittelt wurden.

Das Projekt „Innovativer Gesundheitstourismus“ wurde durchgeführt unter Leitung der Beratungsunternehmen PROJECT M und KECK MEDICAL, unter wissenschaftlicher Mitwirkung des Instituts für Tourismus- und Bäderforschung in Nordeuropa GmbH und des Europäischen Tourismus Instituts. Die werbliche Unterstützung erfolgte über die Agentur Comeo.

Über den DTVim Lexikon lesen

Links

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert