Rainforest Alliance Verifizierungsstandard vom GSTC anerkannt
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Rainforest Alliance Verifizierungsstandard vom GSTC anerkannt

18.02.2012 | Rainforest Alliance
Die unabhängige Umweltschutzorganisation Rainforest Alliance setzt sich für Nachhaltigkeit in allen Sektoren ein. Nicht nur, dass immer mehr Farmen in immer mehr Ländern tropische Rohstoffe nach der Norm für nachhaltige Landwirtschaft anbauen und dafür zertifiziert sind, auch der Verifizierungsstandard für nachhaltigen Tourismus der Rainforest Alliance erfährt immer größeren Zuspruch...
Bildquelle: Rainforest Alliance
Bildquelle: Rainforest Alliance
Das Global Sustainable Tourism Council (GSTC) hat diesen Erfolg und die Qualität des Verifizierungsstandards jetzt auch offiziell anerkannt. Die Vorgaben der unabhängigen Umweltschutzorganisation gelten damit als gleichwertig mit den Kriterien des GSTC. Das GSTC ist das weltweite Leitorgan im Bereich des nachhaltigen Tourismus.

Die Anerkennung durch das GSTC honoriert damit auch den messbaren Einfluss, den die Rainforest Alliance auf die Tourismusbranche ausübt. Sie hilft Unternehmen, effizienter und nachhaltiger und zugleich umweltverträglich zu wirtschaften, und unterstützt die lokalen Gemeinden, am Erfolg des Tourismus teilzuhaben.

„Bestätigt zu bekommen, dass unsere Ansätze Unternehmen helfen, die international anerkannten Kriterien des GSTC zu erfüllen, macht unsere Arbeit im nachhaltigen Tourismus nochmals glaubwürdiger. Wir unterstützen Unternehmen Verfahren umzusetzen, die den Umweltschutz fördern und eine nachhaltige Existenzgrundlage sichern“, so Silvia Rioja, technische Managerin für nachhaltigen Tourismus bei der Rainforest Alliance. „Dies gibt uns zudem die Möglichkeit, mit anderen Organisationen, die sich dem nachhaltigen Tourismus verschrieben haben, unter dem Schirm des GSTC zusammenzuarbeiten“, so Rioja weiter.

Der Nachhaltigkeitsansatz bezieht sich nicht allein auf die Angebotsseite. „Reisende und Reiseagenturen brauchen einfache Instrumente, um nachhaltige Angebote finden und buchen zu können“, erklärt Leilani Latimer, GSTC-Vorstandsmitglied und Geschäftsführerin für Nachhaltigkeitsinitiativen bei Sabre Holding, der Muttergesellschaft von Travelocity.

„Die globalen Kriterien für nachhaltigen Tourismus helfen dabei. Sie harmonisieren die zahlreichen globalen Zertifizierungsprogramme, die es bereits im Markt gibt, und geben dem Reisenden so eine klare und vertrauenswürdige Empfehlung“, unterstreicht Latimer.

Die Rainforest Alliance hat bereits mit einigen Hundert Touristikunternehmen unterschiedlicher Größe zusammengearbeitet und sie darin unterstützt, ihr Handeln in ökologischer, sozialer und ökonomischer Hinsicht zu verbessern. Die Mittel dafür sind Trainings und technische Hilfe. Außerdem verifiziert die Rainforest Alliance nachgewiesene Ergebnisse. Unternehmen, die die umfassenden Vorgaben erfüllen, sind berechtigt das „Rainforest Alliance Verified™“ Markenzeichen zu führen.

Die Rainforest Alliance ist Gründungsmitglied des 2010 gegründeten GSTC. Weitere vom GSTC anerkannte Standards sind: „Certification for Sustainable Tourism“ (CST), das von der Tourismusbehörde Costa Ricas (ICT) genutzt wird, „Fair Trade in Tourism for South Africa“ (FTTSA) und das „Sustainable Tourism Eco-Certification Program“ (STEP) von Sustainable Travel International.

Über die Rainforest Alliance: Die Rainforest Alliance mit Sitz in New York, USA, und San José, Costa Rica, wurde 1987 als unabhängige Nichtregierungsorganisation (NGO) gegründet. Ihr zweites Herz schlägt seit rund 15 Jahren in Costa Rica – einem Land mit größter Artenvielfalt. Mit rund 35.000 Mitgliedern und einem jährlichen Budget von Rund 27,5 Millionen Euro aus Spenden, öffentlichen Fonds und Sponsorenmitteln zählt sie zu den weltweit führenden Umweltschutz-Initiativen.

Die Rainforest Alliance ist heute mit vielfältigen Projekten in mehr als 70 Ländern der Erde aktiv und unterhält Niederlassungen und Büros in den USA, in Mexiko, Guatemala, Nicaragua, Costa Rica, Ecuador, Bolivien, England, Spanien und Indonesien. Sie engagiert sich für den Schutz der sensiblen Ökosysteme, den Erhalt der Biodiversität und für die nachhaltige Sicherung der gemeinsamen Lebensräume von Mensch, Tier und Pflanze.

Damit all dies Realität wird und bleibt, setzt sich die Rainforest Alliance ein für ökologische Landnutzung, sozial verantwortungsvolles unternehmerisches Handeln und werteorientiertes Verbraucherverhalten.



Weitere Informationen: www.rainforest-alliance.org/de und www.thefrogblog.de

Links

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert