Lieblingsurlaubsziele der Deutschen
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Lieblingsurlaubsziele der Deutschen

19.12.2012 | hamburg-messe.de
2013 bietet viel Kultur, interessante Städtetrips und Erholung in der Natur - REISEN HAMBURG – die Messe für Urlaub, Caravaning, Outdoor und Rad - Vom 6. bis 10. Februar 2013 auf dem Gelände der Hamburg Messe
Die schönste Zeit des Jahres verbringen die Deutschen nach wie vor am liebsten in der Heimat. Die Zahl der Übernachtungen ist 2012 auf ein neues Rekordhoch gestiegen. Von Januar bis November zählte das Statistische Bundesamt rund 400 Millionen Übernachtungen - das sind vier Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Die Gründe für den anhaltenden Erfolg des Deutschlandtourismus sieht Claudia Gilles, Hauptgeschäftsführerin des Deutschen Tourismusverbandes (DTV), vor allem in der „hervorragenden Infrastruktur" und dem „guten Preis-Leistungsverhältnis".

Die besten Urlaubsziele und -angebote zwischen Flensburg und Garmisch-Partenkirchen finden Besucher der REISEN HAMBURG vom 6. bis 10. Februar 2013 auf dem Hamburger Messegelände. Insgesamt präsentieren rund 800 Aussteller aus Deutschland und der ganzen Welt ihre Neuheiten und Highlights für die kommende Saison.

Noch mehr City-Hotels und große Klassik
Große Veranstalter erweitern 2013 ihre Deutschlandprogramme. Neckermann Reisen,  auf der REISEN HAMBURG am Stand von Thomas Cook, hat sein Hotelangebot um 91 neue Häuser aufgestockt und bedient die ungebrochene Nachfrage nach City-Trips mit Hotels in weiteren Städten, darunter München, Bremen, Kiel und Wismar. Schauinsland-Reisen präsentiert unter dem Titel „Urlaub wie gemalt" Ferienangebote in der Heimat erstmals in einem eigenen Katalog mit 50 Hotels nur für Deutschland. Der Busreisespezialist AK Touristik hat sein kulturelles Repertoire erweitert und bringt Urlauber zu Konzerten mit Starsopranistin Cecilia Bartholy nach Düsseldorf, Essen oder zum Kissinger Sommer. Ebenfalls im Programm ist Leipzig, die Geburtsstadt Richard Wagners, dessen 200. Geburtstag 2013 in vielen deutschen Städten mit kulturellen Veranstaltungen gewürdigt wird.

„Städte mit zahlreichen kulturellen Angeboten, die auch bei schlechtem Wetter nutzbar und gut zu erreichen sind", sieht Claudia Gilles weiter als Gewinner des Trends zu Kurz- und Spontanurlaub. Der Städtetourismus werde sich dynamisch entwickeln, prognostiziert sie. Was kleine und große Citys im Inland bieten, zeigen auch zahlreiche Tourismusverbände aus ganz Deutschland auf der REISEN HAMBURG.  Hamburg gehört zu den Städten, deren Zuwachs bei den Übernachtungen weit über dem Durchschnitt liegt. Die Metropole hat mit mehr als zehn Millionen Übernachtungen einen neuen Besucherrekord erzielt. 2013 lockt die Hansestadt mit einem besonderen Großevent am Wasser: Auf Europas größter bewohnter Flussinsel Hamburg-Wilhelmsburg reisen Besucher ab 25. April bei der internationalen Gartenschau (igs) auf rund 100 Hektar quasi „In 80 Gärten um die Welt". Das Begleitprogramm zur iga reicht von Konzerten über Akrobatik bis zu Lesungen.

Süddeutschland-Halle: Zünftige Ziele und viel Flair
In der Süddeutschland-Halle stellen sich Ziele in Bayern und Baden-Württemberg mit einer gelungenen Mischung aus Natur und Kultur vor. Urlaub unter weiß-blauem Himmel ist 2013 mit Rad oder Wanderschuhen am besten zu erleben. Der Tourismusverband München-Oberbayern präsentiert auf der Messe die schönsten Touren: Von ganz sportlich mit Mountainbike zum Beispiel den Blomberg bei Tölz hinauf oder gemütlich rund um den Chiemsee. Ebenfalls gefragt: City-Touren durch die Landeshauptstadt. München lockt aber auch mit kulturellen Highlights: So soll im Mai eines seiner schönsten Museen wiedereröffnet werden: Das Lenbachhaus mit den Werken des „Blauen Reiter". Daneben stellen Urlaubsziele wie zum Beispiel der Bayerische Wald, die Rhön und viele Kurbadeorte ihre neuen Programme in Hamburg vor.

Mit attraktiven Urlaub-Regionen wie Hohenlohe, Odenwald oder Neckartal ist Baden-Württemberg präsent. Als „der grüne Süden" informiert der Schwarzwald auf der REISEN HAMBURG Urlauber darüber, dass sie nicht nur mit der Konus-Gästekarte freie Fahrt in Bussen und Bahnen haben, sondern neuerdings auch kostenlos im E-Smart die Region entdecken können. Voraussetzung: sie buchen mindestens zwei Übernachtungen bei einem der 276 Gastgeber mit Hochschwarzwald-Card. Das Angebot, für das es Platz 2 beim Wettbewerb um den Deutschen Tourismuspreis 2012 gab, ergänzt den Verleih von E-Bikes und Segways. Dieses Beispiel zeigt einen Trend für 2013 auf: „Es gibt ein verstärktes Interesse an nachhaltigen Reisen", bestätigt Dirk Dunkelberg, stellvertretender Hauptgeschäftsführer des DTV.

Gesundmacher im Ostseeraum
Viele Urlauber wird es auch 2013 wieder an die Nord- und Ostsee ziehen. Aber auch abseits der Strände hat das nördlichste Bundesland Schleswig-Holstein Erholsames zu bieten. Der Trend zeigt in Richtung Gesundurlaub. Informationen über vielfältige Angebote gibt es am Stand von Ostsee-Holstein-Tourismus. Zahlreiche Urlaubsorte im Norden verwöhnen durch ganz regionale Wellness-Programme mit den Rohstoffen aus der Natur und der Umgebung. Natürlich auftanken mit der Heilkraft des Salzwassers kann man vielerorts mit Thalasso. Wem das Bad in der See zu kalt ist, der kann in Meerwasserschwimmbädern aktiv entspannen. In den Ostseebädern Damp und Großenbrode wird Meerwasser aufwändig für vielfältige Anwendungen aufbereitet. Auch am Stand von Mecklenburg-Vorpommern finden Wellness-Fans zahlreiche Angebote.

Tipps

Kontakt und Info REISEN HAMBURG

Links

Andere Presseberichte