Kostenlos Urlaub machen als Hoteltester mit HolidayReporter.de
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Kostenlos Urlaub machen als Hoteltester mit HolidayReporter.de

23.08.2013 | Hotelier.de/Wolfgang Ahrens

KostenlosUrlaub? Das Portal HolidayReporter.de macht alle Reisenden mit Reporter Ambitionen zu urlaubenden Reise-Journalisten und Hoteltestern. Urlaubs-Reporter-Konzepte gibt es schon viele. Nur: Bei HolidayReporter schicken die Reisenden nicht nur Fotos vom Hotel über ihr Handy, sondern können gleichzeitig kostenlos in einem sich derzeit im Vertrieb befindenden Hotel Urlaub machen

Urlaub umsonst?

Für Premium-Holiday Reporter ist eine kostenlose Reise pro Jahr garantiert! Regelmäßig stehen hierfür zahlreiche neue Gratis-Reiseangebote aus den folgenden Bereichen zur Verfügung:

  • Economy (deutsche oder europäische Städte / Reisewert bis zu 300€)
  • City (hochklassige City- oder Wellness-Hotels in nahe gelegenen Zielen / Reisewert 300€ - 800€)
  • Beach (hochwertige Hotels, Clubanlagen oder Wellness-Resorts in typischen Urlaubsregionen / Reisewert 800€ - 2.000€)
  • Deluxe (Luxus in den besten Oberklasse-Hotels oder auf Kreuzfahrtschiffen / Reisewert 2.000€ - 10.000€)

Die HolidayReporter GmbH bietet die Möglichkeit an, sich für kostenlose Urlaubsaufenthalte und deren Angebote zu bewerben, die von Hotels oder anderen Dienstleistern bereitgestellt werden.

Ausgewählte Bewerber können diesen Aufenthalt im Hotel kostenlos nutzen und müssen als Gegenleistung lediglich im Auftrag des Hotels eine ausführliche Hotelbewertung verfassen. Dabei hat das Hotel keine Kenntnis von der Identität des Teilnehmers.

Nach Beendigung der Bewerbungsphase eines Angebots wählt HolidayReporter nach eigenen Kriterien eine bestimmt Anzahl von Personen aus und bietet diesen eine verbindliche Reservierung an. Wird diese verbindliche Reservierung vom Bewerber angenommen und ist das Angebot zum Wunschtermin des Bewerbers auch verfügbar, organisiert HolidayReporter im Auftrag des Hotels für diesen Teilnehmer den kostenlosen Urlaubsaufenthalt.

Mit erfolgreicher Vermittlung und Organisation eines kostenlosen Urlaubsaufenthalts kommt zwischen dem Teilnehmer und Hotel kommt ein beiderseitiges Vertragsverhältnis zustande. HolidayReporter erbringt dem Teilnehmer gegenüber diesbezüglichen keine Leistungen und steht auch nicht für Gewährleistungsansprüche oder Haftung des Hotels ein.

Das Hotel verpflichtet sich, dem Teilnehmer und seinen angegebenen Mitreisenden die auf der HolidayReporter Webseite angebotenen Leistungen zum vereinbarten Zeitraum kostenlos zur Verfügung zu stellen. Die Anreise zum Hotel ist vom Teilnehmer zu tragen, es sei denn, es ist nichts anderes vereinbart

Resumee: Als Premium-HolidayReporter bekommen Teielnehmer jedes Jahr exklusiv einen garantierten, kostenfreien Urlaubsaufenthalt. Einfach die passende Urlaubsvariante wählen und als Hoteltester in den Traumurlaub gehen. Für HolidayReporter ist eine Ersparnis von mindestens 50% bis 80% gegenüber der üblichen Hotelrechnung bei gleicher Leistung garantiert.

Verwandte Begriffe im Lexikon

Jetzt hier bewerben: www.holidayreporter.de

Nachtrag vom 22.01.2013 zu Kostenlos Urlaub machen...

Kritisch sieht diese Aktion die AHGZ. Zitat: So sei beispielsweise Unister mit „Holiday Reporter” mit der Bitte um Gratisnächte an Hoteliers herangetreten. Diese erhielten Kunden, der Hotelier werde im Gegenzug auf dem Unister-Portal bewertet. „Das heißt nichts anderes als: Gib mir doch Geld für Empfehlungen”, so Ziegler. Weshalb Hoteliers dies akzeptierten, sei für ihn unverständlich. Besser sollten sie zufriedene Hotelgäste selbst um Weiterempfehlungen.

Für die Gäste, die sich als Hotelchecker bewerben, ist das wohl zweitrangig, wohl aber nicht für den Hotelier.de. Wir von Hotelier.de behalten die Aktion HolidayReporter.de im Auge und rufen alle auf, die Leistungen von HolidayReporter.de bezogen haben, sich bei uns (wa@hotelier.de">wa@hotelier.de) zu melden.

Den ganzen Bericht lesen Sie unter: Bewertungsportale auf Datenjagd

Tags: gratis Hotels, kostenfrei Urlaub machen

 

Links

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert