Der Kunde ist König — Extravagante Reisen für besondere Geschmäcker
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Der Kunde ist König — Extravagante Reisen für besondere Geschmäcker

12.02.2013 | Christian Meyer
Über Geschmack lässt sich bekanntermaßen nicht streiten. Das gilt für Musik und Literatur genauso, wie für Reisen. Es stellt sich nicht nur die Frage, ob Club- oder Individualurlaub – Auch besonders spezielle Geschmäcker werden bedient. Es folgen einige außergewöhnliche Angebote, die nicht jedermanns Sache sein dürften
Mit der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts kamen neue Technologien, wie die zivile Luftfahrt und neue Geschäftskonzepte, wie der Pauschaltourismus, die das Reisen so sehr vergünstigten, dass auch Geringverdiener sich einen Urlaub leisten konnten. Nun war er nur eine Frage der Zeit bis maßgeschneiderte Produkte für die unterschiedlichsten Nischen geschaffen wurden.

Spezielle Angebote für manche Gruppen, wie Hundebesitzer, leuchten ein. Bei anderen, kleineren Zielgruppen, wie Metal-Hörern zum Beispiel, würde man nicht vermuten, dass Ihnen eigens eine Kreuzfahrt eingerichtet wird, doch genau das haben TUI Cruises (mehr Information zum Reeder) und das Metal-Festival Wacken getan. Jedes Jahr fährt die „Full Metal Cruise“ durch Nordsee und Ärmelkanal und zwar mit wachsendem Erfolg. Tausende Metal-Fans nehmen das Angebot in Anspruch.

Ob Raucherairline, Busreisen für Singles oder - kaum eine touristische Teilleistung macht Halt vor der Spezialisierung. Die wohl größte Ansammlung maßgeschneiderter Angebote findet man in der Hotellerie. Designhotels, Romantikhotels und Themenhotels jeder erdenklicher Art gibt es zu finden. Die nordamerikanische Wüstenstadt Las Vegas lässt sich stellvertretend mit Replikaten von Venedig, Paris und New York als Disneyland für Volljährige ansehen. Man braucht den Blick aber nicht so weit schweifen lassen. Der Trend individuell thematisierte Hotels anzubieten macht sich auch hier breit. In Hillesheim, Rheinland-Pfalz,  findet man zum Beispiel in einem reizenden Altbau ein Krimi-Hotel mit Zimmern, die sich Edgar Wallace, Sherlock Holmes oder gar Magnum widmen.

Polarisierender hingegen ist mit Sicherheit das Knasthotel in der Schweiz. Im ehemaligen Gefängnis in Luzern können sich die Gäste ganz als Insassen fühlen. Während in manchen Zellen nur die vergitterten Fenster an die Vergangenheit des Gebäudes erinnern, sind andere Räume fast genau so belassen, wie sie einst waren. Die beste Suite des Hauses befindet sich im einstigen Büro des Direktors.

In Brandenburg dient ein ausrangierter Zug der Transsibirischen Eisenbahn als Hotel. Ein Bierhotel erwartet Sie hingegen außerhalb Stuttgarts. Die Liste könnte lange weitergehen. Wer also von konventioneller Gastwirtschaft gelangweilt ist, der hat genügend Auswahl, um seiner nächsten Reise mehr Pep zu verleihen.

Links

Andere Presseberichte