Pack die Badehose ein!
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Pack die Badehose ein!

21.06.2013 | Griffiths Consulting - PR Agentur der Familotel AG
Tolle Badeseen und Tipps für den perfekten Badeausflug von der Familotel AG
Jetzt geht’s wieder los mit der alljährlichen Urlaubsplanung. Da stellt sich natürlich zuerst die Frage: Wohin? Bei Familien steht ein Badeurlaub hoch im Kurs. Aber warum ans andere Ende der Welt fliegen, wenn Familien auch an deutschen Seen herrliche Ferien verbringen können? Bianca Spiegel, Expertin für Familienurlaub bei Familotel verrät ein paar Geheimtipps und empfiehlt, was unbedingt in die Strandtasche gehört.

„Echte Geheimtipps, um herrlichen Familienurlaub abseits überfüllter Strände zu verbringen, sind zum Beispiel der Osterteich im Harz, die Nagoldtalsperre im Schwarzwald sowie der Diemelsee und der Hennesee im Sauerland. Aber auch Urlauben am Chiemsee, am Bodensee oder an einem der zahlreichen Seen der Mecklenburgischen Seenplatte ist immer wieder schön“, so Bianca Spiegel. An allen genannten Seen stimmt auch die Wasserqualität. Stiftung Warentest nimmt regelmäßig 400 deutsche Badestellen unter die Lupe.

Ich packe meinen Koffer und nehme mit… „Damit der Tag nicht mit einem schmerzhaften Sonnenbrand endet, muss unbedingt Sonnenschutz eingepackt werden, denn auch in Deutschland ist die Sonneneinstrahlung keinesfalls zu unterschätzen“, so Bianca Spiegel. Dazu gehören neben Cremes mit ausreichend Lichtschutzfaktor, für Kinder am besten 50+, auch ein Sonnenhut und Kleidung, die zwischendurch vor der Sonne schützen. Babys empfindliche Haut wird zusätzlich durch schnell trocknende UV-Schutz-Bekleidung behütet. Für Kids sind zwei Stunden Sonne am Tag völlig ausreichend. Vor allem während der Mittagssonne von elf bis 15 Uhr erst einmal ab in den Schatten! Auch ein Mückenschutz gehört in die Tasche, den gibt es sogar speziell für Kinder.

Außerdem dürfen Schwimmflügel nicht vergessen werden, damit die Kids sicher plantschen können. „Super ist es natürlich, wenn ein Bademeister Aufsicht hält. Aber die Kleinen sollten trotzdem immer mit einem Erwachsenen ins Wasser gehen, wenn sie noch nicht gut schwimmen können“, rät Bianca Spiegel. Auch große Wasserratten sollten nicht zu weit hinausschwimmen und in Ufernähe bleiben. Außerdem sollten die Kids auch bei großer Hitze nicht zu lange im Wasser bleiben, um nicht auszukühlen und anschließend trockene Kleidung anziehen.

In die Badetasche gehören auch ein paar Spiele, zum Beispiel Gesellschafts- und Kartenspiele, eine Frisbeescheibe, Boccia oder ein Wasserball zum Um-die-Wette-aufpusten. Die Schwimmpausen bieten sich zudem wunderbar an, um Beachvolleyball zu spielen. An vielen Seen können Familien auch Tretboot fahren oder Paddeln.

Vor Ort werden zusätzlich ausreichend Getränke eingepackt, um den großen Durst während der Hitze zu stillen. Auf keinen Fall fehlen dürfen außerdem Snacks, wie Kekse oder Sandwiches, für den kleinen Hunger zwischendurch. Zum gesunden Knabbern ist Obst ideal, zum Beispiel Weintrauben sowie Melonen- und Apfelstücke. Nach einer Mahlzeit lieber eine kleine Pause machen, ehe es wieder ins Wasser geht.

Bianca Spiegel, selbst zweifache Mutter, verantwortet bei Familotel das Qualitätsmanagement und die Familotel Lernwelt.

Über Familotel
Familotel mit Sitz in Amerang bei München ist die führende Kooperation für Familienhotellerie in Europa. Sie hat sich ganz auf die Bedürfnisse von Familien – für Urlaub mit Kindern jeder Altersklasse – spezialisiert und zählt mit über 18 Jahren Erfahrung zu den Pionieren in diesem Bereich. Bei der Wahl des passenden Familotels hilft die Unterteilung der Häuser in Themenhotels mit den Schwerpunkten Babys, Teens, Wintersport, Reiten und Wellness. Entscheidend bei der Aufnahme neuer Mitgliedshotels ist neben einer familienfreundlichen, herzlichen und ungezwungenen Atmosphäre der umfangreiche Kriterienkatalog der Schöne-Ferien-Garantie. Familotel hat aktuell 60 meist inhabergeführte Mitgliedshotels, davon 34 in Deutschland, 19 in Österreich, fünf in Italien und je ein Hotel in der Schweiz und Ungarn. www.familotel.com

Links

Andere Presseberichte