Bahamas senken Steuern für Besucher
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Bahamas senken Steuern für Besucher

10.02.2015 | Text&Aktion

Mehrwertsteuer löst Steuer für Hotelgäste ab

Bahamas-Besucher sparen seit 1. Januar 2015 bares Geld. Die Regierung des Inselstaates hat die bisherige Steuer für Hotelgäste in Höhe von zehn Prozent durch eine 7,5-prozentige Mehrwertsteuer ersetzt. Diese gilt für alle Hotelunterkünfte sowie für weitere, gästebezogene Dienstleistungen. Die Änderung soll den Bahamas-Urlaubern auf den 16 touristisch erschlossenen Inseln das beste Preis-Leistungsverhältnis bieten und ihren Aufenthalt günstiger machen.

„Mit der bedeutendsten Steuerreform in der Geschichte der Bahamas hat die Regierung der Notwendigkeit, den Besuchern das beste Preis-Leistungsverhältnis zu bieten, entsprochen”, bestätigt Tourismusminister Obie Wilchcombe.

Auf den Bahamas gibt es 308 Hotels mit insgesamt 14.233 Zimmern, darunter 21 All-inclusive-Resorts und sechs Boutiquehotels. Die großen Anlagen finden sich auf Paradise Island, New Providence und Grand Bahama, während auf den Family Islands wie Eleuthera, Long Island oder den Exumas eher kleine Häuser vertreten sind. Von Januar bis Oktober 2014 verzeichneten die Bahamas insgesamt 5,14 Millionen Besucher (inklusive Kreuzfahrttouristen) und 3,9 Millionen Übernachtungen.

Mit der Eröffnung des Resort-Komplexes Baha Mar direkt am 800 Meter langen Sandstrand Cable Beach in Nassau im Juni 2015 erhöht sich das Angebot auf den Bahamas um weitere 2.894 Zimmer in fünf Fünf-Sterne-Hotels.

Links

Andere Presseberichte